1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein Jahr Routerfreiheit: Die…

Ein Jahr Routerfreiheit: Die Freiheit, die keiner haben will

Seit einem Jahr können auch Kabelnetzkunden ein beliebiges Endgerät anschließen. Doch von der Routerfreiheit machen nur wenige Gebrauch. Ein einziger Hersteller profitiert bislang davon.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. der Artikel ist inzwischen ueberholt 1

    sp4rkie | 23.06.18 05:36 23.06.18 05:36

  2. Umfrage: Wie viele Telefonleitungen bei eigenem Router und Vodafone 5

    win.ini | 03.08.17 11:54 07.08.17 07:48

  3. Ich sehe das Problem nicht 2

    Wanderdüne | 04.08.17 14:24 04.08.17 15:38

  4. Kabel-Modem gibt's kostenlos, normaler Router dazu reicht 6

    Kondom | 02.08.17 11:48 04.08.17 10:26

  5. Nun ja die Fritz gegen die Fritz zu tauschen? 3

    Koto | 03.08.17 23:51 04.08.17 09:01

  6. Warum auch... 1

    derdiedas | 04.08.17 08:59 04.08.17 08:59

  7. AVM FritzBoxen unverschämt teuer und heute schon veraltet 6

    MunichTom | 02.08.17 08:54 04.08.17 08:32

  8. vodafone-Kabel unterläuft ganz toll die sog. Routerfreiheit 13

    Sateule | 02.08.17 11:17 04.08.17 08:12

  9. Wieder nix kapiert. 11

    ElMacho | 02.08.17 09:56 03.08.17 18:47

  10. Kabel generell unnötigerweise ein technisches Trauerspiel 20

    kaymvoit | 01.08.17 13:08 03.08.17 18:20

  11. Unitymedia blockiert 3 Wochen Internet beim Versuch zu wechseln! 9

    xbutan | 02.08.17 23:13 03.08.17 17:15

  12. Hab ich versucht, zur Belohnung eine Woche kein Internet 5

    Pferdesalami | 03.08.17 08:49 03.08.17 13:44

  13. Verbraucher"schutz" 1

    KillerJiller | 03.08.17 10:15 03.08.17 10:15

  14. Was man nicht vergessen sollte : Altverträge mit Fritzbox 2

    Markus_T_witter | 02.08.17 18:56 03.08.17 09:38

  15. "Routerfreiheit" bitte nicht mehr verwenden! 19

    JensM | 02.08.17 10:20 03.08.17 08:25

  16. Alternative zu Fritzbox? 4

    sehr_interessant | 02.08.17 09:51 02.08.17 19:09

  17. OT-Frage: IP von Anrufer anzeigen? 4

    spambox | 02.08.17 13:13 02.08.17 18:29

  18. Bei Vodafone zahlt man trotzdem 19

    decaflon | 01.08.17 14:18 02.08.17 17:18

  19. Bei Tele Columbus 6

    HeuteIstFreitag | 02.08.17 10:23 02.08.17 16:49

  20. Es gibt kaum Kabelrouter und Betreiber stellen große Hürden auf. 1

    Sinnfrei | 02.08.17 16:44 02.08.17 16:44

  21. Ich müsste dafür fast 57% mehr pro Monat bezahlen 4

    dr.house | 02.08.17 10:18 02.08.17 16:28

  22. Nahezu problemlos bei Unitymedia 8

    gnulinux | 01.08.17 16:22 02.08.17 13:18

  23. Alternative zum eigenen Router 1

    kaymvoit | 02.08.17 11:58 02.08.17 11:58

  24. Schurzegal welcher Router 10

    logged_in | 01.08.17 15:56 02.08.17 11:10

  25. Die Routerfreiheit ist eine Farce 4

    Herr_Mauer | 01.08.17 14:46 02.08.17 09:35

  26. Die Nutzer haben keine "Ahnung" und "Lust" 7

    VigarLunaris | 01.08.17 13:17 02.08.17 09:33

  27. Kein Wunder, wenn es keine Kabelmodems auf dem Markt gibt... 4

    Robert.Mas | 01.08.17 12:38 02.08.17 08:56

  28. Die Freiheit, die keiner haben will...?! 16

    GrenSo | 01.08.17 12:52 02.08.17 08:36

  29. Das sind wohl eher "verfälschte" Statistiken... 5

    Foddy | 01.08.17 21:00 02.08.17 08:19

  30. Auch eine Frage des Preises 8

    postb1 | 01.08.17 19:24 02.08.17 07:21

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. BI-Manager (w/m/d)
    VGH Versicherungen, Hannover
  3. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)
  4. SAP Manager (m/w/d) REFX
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39