1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ein Jahr Routerfreiheit: Die…

Nahezu problemlos bei Unitymedia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nahezu problemlos bei Unitymedia

    Autor: gnulinux 01.08.17 - 16:22

    Hallo,
    vor wenigen Tagen habe ich meine eigene Fritzbox 6590 in Betrieb genommen. Telefonisch muss die Seriennummer und die Mac-Adresse angegeben werden und wenige Stunden später sollte es gehen. Bei mir hat es etwas länger gedauert, weil es ein blockierendes Problem mit meinen Mobilfunkvertrag bei Unity gab. Das alte Modem muss per Retoure zurückgeschickt werden, die Telefonzugangsdaten sind im Kundencenter abrufbar. Bin seit 2012 Kunde und insgesamt sehr zufrieden.
    VG

  2. Re: Nahezu problemlos bei Unitymedia

    Autor: drvsouth 01.08.17 - 16:34

    Naja, das Verfahren mit dem Freischalten über die Hotline ist schon sehr umständlich.
    KabelBW hatte früher ein Portal, das automatisch angesteuert wurden, wenn man mit einer unprovisionierten Box in Netz gehen wollte. Da musste man ein paar Sachen eingeben und der Keks war gegessen. Keine Ahnung, warum es das nach einem Jahr noch immer nicht gibt. Vielleicht lohnt sich das wirklich nicht und ist billiger die paar Leute über die Hotline abzuwickeln.
    Der Kunde hängt halt ewig in der Hotline und hat zusätzlich die Gefahr, daß der Supporter nach einem langen Arbeitstag die MAC-Adresse nicht richtig einträgt.

  3. Re: Nahezu problemlos bei Unitymedia

    Autor: marmara 01.08.17 - 18:52

    Ich bin an einen freundlichen Supporter geraten, der nicht wusst wovon ich rede als ich ihm die MAC-Adresse nennen wollte. Er hat sich dann aber erkundigt und ich hab ihm die Adresse genannt "a2 Strich 3e 74 89 EE usw." Er hat dann wiederholt "a2 Strich 3e 74 89 EE" ich hab dann sicherheitshalber angemerkt, dass überall ein Strich zwischen muss, in seine Maske viellecht aber auch Doppelpukte genutzt werden. Ich habe Schlimmes befürchtet, nach weniger als eine Stunde lief es Problemlos.

    Bis jetzt bin ich ganz zufrieden.

    marmara

  4. Re: Nahezu problemlos bei Unitymedia

    Autor: blackadder 01.08.17 - 20:32

    Bei mir nicht.

    Die Service-Tante hat meine MAC Adresse entgegengenommen und nicht gegengelesen, danach war ich 10 Tage ohne Internet und Telefon. UM ist ein Sauladen.

  5. Re: Nahezu problemlos bei Unitymedia

    Autor: johnripper 01.08.17 - 22:55

    Das lag bestimmt an "F"s.

    In einem Fall UM behauptet dass in der MAC kein F vorkommen darf :-)

  6. Re: Nahezu problemlos bei Unitymedia

    Autor: Tuxraxer007 02.08.17 - 07:48

    Die Umstellung hat bei mir ( UM NRW ) keine 30 min gedauert.

    Hotline morgens angerufen, CM-MAC und Seriennummer durchgegeben. Dann auf Anweisung der Hotline die alte Box abgeklemmt, die neue angeschlosse - 30min lief das Teil wieder.

    Einzig die Telefondaten musste ich nachfragen und habe die per eMail dann noch zugeschickt bekommen. Der Postweg hätte wegen Feiertagen zu lang gedauert.

    Davon mal abgesehen, ich hab durch die 6590 noch keinen sonderlichen Vorteil gegenüber der 6490 von UM bemerkt. Die erhofften Wlan-Verbesserungen sind nicht eingetreten.

  7. Re: Nahezu problemlos bei Unitymedia

    Autor: drvsouth 02.08.17 - 13:02

    johnripper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das lag bestimmt an "F"s.
    >
    > In einem Fall UM behauptet dass in der MAC kein F vorkommen darf :-)

    Bei mir hat einer mal drauf beharrt, daß die MAC mit einem ganz bestimmten Prefix anfangen muss. 9C:C7 oder was AVM halt so verwendet.
    Als ich dann drauf bestanden hab, meine MAC so einzutragen, wie ich sie ihm vorlese, war er ganz erstaunt, daß das System das angenommen hat

  8. Re: Nahezu problemlos bei Unitymedia

    Autor: Mademan 02.08.17 - 13:18

    Bei mir ging's auch sehr flott. Hatte eine nette Mitarbeitern am Telefon, die sofort wusste worum es geht.
    S/N und MAC durchgegeben - dann erstmal weiter gesurft, nach ~30min war die Verbindung "tot" -> neuen Router angeschlossen -> Funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, Munich
  2. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  3. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...
  3. 61,41€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12