Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronikdiscounter: Wie…

Die Shops sind halt Mist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Shops sind halt Mist

    Autor: Epaminaidos 21.11.14 - 23:18

    Vielleicht sollten die Händler mal anfangen, anständig sortierte Shops aufzubauen. Denn darauf kommt es mir an: Aus der riesigen Vielfalt schnell die Unterschiede zwischen den Produkten ausfindig machen und das Passende finden.
    Und wo geht das am besten? Auf Geizhals.de.
    Nach wenigen Klicks hat man die Produkte mit den gewünschten Eigenschaften beisammen.
    Die Webseiten der Händler als auch die der Hersteller sind dafür meist vollkommen unbrauchbar. Außer Marketinggeblubber findet man da meist wenig Fakten.
    Da sind die beiden doch nun wirklich selbst schuld, wenn eine Preissuchmaschine der erste Einstiegspunkt wird. Dass man dabei auch noch einen guten Preis findet ist ein schöner Nebeneffekt, aber für mich nicht der Hauptgrund für die Nutzung.

  2. Re: Die Shops sind halt Mist

    Autor: Mingfu 21.11.14 - 23:31

    Hatte ich auch schon angesprochen.

    Mehr harte Produktinformationen wären bei vielen Händlern zwar definitiv wünschenswert. Aber eine Vergleichsplattform dieser Produktfakten würde, bezogen auf den einzelnen Händler, wiederum recht wenig bringen. Denn ein einzelner Händler hat meist nur ein beschränktes Sortiment ausgewählter Hersteller. Es gäbe also eine viel geringere Vergleichsbasis mit weit weniger Treffern, vielfach auch gar keine. Ein wirklicher Produktvergleich, der auch Alternativangebote aufzeigen kann, käme so nicht zustande. Vielleicht würde es sich für größere Marktplätze wie Amazon lohnen. Aber ansonsten wird man wohl immer Plattformen den Vorzug geben, die das Angebot mehrerer Händler strukturiert aufbereiten können, um eine echte Auswahl präsentiert zu bekommen.

  3. Re: Geizhals.de

    Autor: _speedy_ 22.11.14 - 00:02

    ist kein Shop, sondern ein "kommerzielles Anbieterpräsentationshaus"!
    Auch Preis-Vorkaumaschine genannt ;)

  4. Re: Die Shops sind halt Mist

    Autor: Madricks 22.11.14 - 00:10

    Wenn man bei so nem Satrarn oder Blödmarkt mal hingeht und was wissen will, können die einem eh nur inkompetente Antworten geben, weil sie selbst keinen Plan von ihren eigenen Produkten haben. Das können die vielleicht mit alten Leuten machen. Da kann ich mir auch gleich die Zeitverschwendung sparen und über das Internet bestellen.

  5. Re: Geizhals.de

    Autor: nomnomnom 24.11.14 - 08:28

    Aber Geizhals hat einen super Eigenschaften-Filter. Da schnell Produkte ausfiltern, die gar nicht in frage kommen.

  6. Re: Geizhals.de

    Autor: DY 24.11.14 - 09:01

    Schon, aber 80% wissen doch gar nicht was sie wollen.
    Wozu dann Filter und Häkchen. Diese Leute brauchen kompetente Beratung und Vorführung.

  7. Re: Geizhals.de

    Autor: 0xDEADC0DE 24.11.14 - 09:30

    Es gibt auch gar keine Filter wie "von hoher Qualität", "sehr langlebig" oder "günstig im Unterhalt". Das sind aber auch wichtige Kriterien, die entscheiden ob man das Produkt kauft und ob man da wieder kauft, falls man schlecht beraten worden ist. Natürlich gibt es noch mehr (subjektive) Kriterien, aber danach lässt sich halt so gut wie nie filtern.

  8. Re: Geizhals.de

    Autor: anonfag 24.11.14 - 10:05

    Das braucht man auch nicht. Man kann sich anhand der Filter für ein paar in Frage kommende Artikel entscheiden und sich danach weiter über die einzelnen Artikel informieren, z.B. über Reviews und Kundenbewertungen.

  9. Re: Geizhals.de

    Autor: y.m.m.d. 24.11.14 - 10:16

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Leute brauchen kompetente Beratung und Vorführung.

    Ich dachte hier geht es um Mediamarkt und Konsorten :D

  10. Re: Geizhals.de

    Autor: Raistlin 24.11.14 - 16:25

    Nerds mit Fachwissen arbeiten nicht bei Mediamarkt und Konsorten weil sie dann über genügend wissen verfügen um dort nicht zu arbeiten.

  11. Re: Geizhals.de

    Autor: Trollversteher 24.11.14 - 16:34

    >Nerds mit Fachwissen arbeiten nicht bei Mediamarkt und Konsorten weil sie dann über genügend wissen verfügen um dort nicht zu arbeiten.

    Aber...aber...aber...also ist Tech-Nick gar kein echter Nerd?

  12. Re: Geizhals.de

    Autor: Raistlin 24.11.14 - 16:39

    Vielleicht aber er macht sein Geld in der Werbung und ist somit kein 0815 Verkäufer ;)

  13. Re: Geizhals.de

    Autor: OmegaForce 26.11.14 - 12:58

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Nerds mit Fachwissen arbeiten nicht bei Mediamarkt und Konsorten weil sie
    > dann über genügend wissen verfügen um dort nicht zu arbeiten.
    >
    > Aber...aber...aber...also ist Tech-Nick gar kein echter Nerd?


    YMMD Bro

  14. Re: Geizhals.de

    Autor: Damar 30.11.14 - 16:35

    Das kann ich so nicht unterschreiben,bei uns im Ort arbeiten auch Nerds. Aber: manche sind mit ihrem Fachwissen so arrogant daß man nichts fragen will("USB 2.0 ist halt alt").Andere tun so als ob man für 400-500Euro kein Geld wären und man kein Produkt erwarten kann("das gibts nicht") ,obwohl man selbst weiß daß das Preisniveau im Netz gut 100Euro billiger oder einge Features reicher ist.Dazu kommen noch Verkäufer mit angelesenem technischen Details,die aber dem ottonormal Anwender nicht bei der Entscheidungsfindung helfen("das ist 1008p"),oder mit Nieschenlösungen die nur Fans interessieren("Nehmen sie ein Macbook mit Dualbootsystem").


    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nerds mit Fachwissen arbeiten nicht bei Mediamarkt und Konsorten weil sie
    > dann über genügend wissen verfügen um dort nicht zu arbeiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. Hülskens Holding GmbH & Co. KG, Wesel
  3. Dataport, Magdeburg,Halle (Saale)
  4. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34