Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronisches Spielzeug: Das…

Elektronisches Spielzeug: Das intelligente Ei für die Katz

Es gibt Hoffnung für gelangweilte Hauskatzen: Ein US-Entwickler hat ein Ei erfunden, das Verhaltensweisen kleiner Tiere nachahmt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Geld lieber für Futtermäuse ausgeben 12

    Juge | 07.01.14 15:56 08.01.14 14:35

  2. Gabs schon in den 90ger 3

    SITDnow | 07.01.14 15:39 08.01.14 10:07

  3. Wozu hällt man sich Katzen? 8

    Keridalspidialose | 07.01.14 21:45 08.01.14 10:04

  4. Das dumme Ei ist für die Katz 2

    azeu | 07.01.14 14:50 07.01.14 21:11

  5. Das Video hat eher geschadet 3

    ecv | 07.01.14 14:13 07.01.14 21:07

  6. Es ist günstiger einen Hamster zu kaufen >:-) 11

    RiDn | 07.01.14 14:49 07.01.14 20:53

  7. Ein unintelligenter Tischtennisball 2

    0xDEADC0DE | 07.01.14 15:18 07.01.14 20:02

  8. schlaue Katzen 1

    vol1 | 07.01.14 16:14 07.01.14 16:14

  9. Das ist das Iei :) 1

    AmokElfe | 07.01.14 15:45 07.01.14 15:45

  10. (Stand: 7. Januar 2013) 2

    Sarith | 07.01.14 14:32 07.01.14 14:46

  11. Also die Katzen, die ich kenne... 3

    -fiesta- | 07.01.14 14:07 07.01.14 14:32

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Göttingen
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Saarlouis, Losheim am See
  3. über duerenhoff GmbH, Hanau
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 103,90€
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43