Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ellalink: Seekabel wird zwischen…

Geräte hinter den Kabeln?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geräte hinter den Kabeln?

    Autor: marcel151 09.01.19 - 10:48

    Welche Geräte können solche Mengen an Daten verarbeiten/weiter geben? Wenn ich jetzt nicht falsch rechne: 72 Tbit/s=9 Tbyte/s. Jedes Adernpaar kann also 2,25 Tbyte/s übertragen welches irgendwo angeschlossen werden muss. Wird das irgendwie auf viele Geräte dahinter aufgeteilt oder kann das EIN (redundanter) Router händeln? Irgendwer hier der im WAN Bereich an der Küste tätig ist?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 10:53 durch marcel151.

  2. Re: Geräte hinter den Kabeln?

    Autor: Sicaine 11.01.19 - 22:49

    Hab leider keine Details gefunden.

    Aber erstmal hast du die Gesamtbandbreite nicht auf einer Wellenlänge.

    D.h. was da durchkommt wird aufgeteilt. Dann hast du darauf kein TCP/IP sondern irgendwas leichtes.

    Der de-cix hat zb folgende Geräte am laufen: ADVA FSP3000 und Nokia 7950 XRS. Sowas Schaft dann halt schon insgesamt 96 TB.

    Das hab ich noch gefunden: https://www.xtera.com

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. CureVac AG, Tübingen
  3. Consors Finanz, München
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben