Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Eine Rakete, ein…

Finanzierung hat er doch gesagt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finanzierung hat er doch gesagt?

    Autor: FeepingCreature 29.09.17 - 23:52

    Sie kannibalisieren ihren eigenen Markt. BFR wird alle Starts von F9 und FH übernehmen. Das macht auch Sinn, weil Wiederverwendung der 2. Stufe anders nicht zu lösen ist.

    Also ist der Plan, eine Reserve an F9-Hardware aufzubauen und dann die ganze Firma nach BFR umzuschwenken. Finanzierung erfolgt über wiederverwendbare F9-Starts. Was war daran unklar?

  2. Re: Finanzierung hat er doch gesagt?

    Autor: mambokurt 30.09.17 - 00:10

    Glaub unklar war wie das laufen soll. Die Rakete ist riesig, da muss man erstmal die Nutzlast zusammenbekommen (bzw das ist ja kein Problem, aber jemand muss das auch zahlen ;) )

  3. Re: Finanzierung hat er doch gesagt?

    Autor: FeepingCreature 30.09.17 - 00:45

    Man ist gewöhnt daran, dass große Raketen auch gleich große Startkosten bedeuten. Das trifft bei SpaceX nicht unbedingt zu, wenn sie die zweite Stufe landen können. Der Plan ist, Wartungskosten zu minimieren. Der eigentliche Treibstoff ist vernachlässigbar billig.

  4. Re: Finanzierung hat er doch gesagt?

    Autor: FreierLukas 30.09.17 - 10:09

    BFR wird auch 6 Tonnen Satelliten günstiger ins All bringen als Falcon 9. Die Leute verstehen einfach nicht was Full-Reusability bedeutet. Die Spritt-Kosten von 0.3% kann man vernachlässigen wenn man die Hardware nicht jedesmal neu bauen muss. Die obere Falcon 9 Stufe kostet auch ihre 15-30 Millionen. Man muss die Gesamtkapazität nicht jedesmal ausnutzen wobei ich mir sicher bin dass SpaceX schon was einfallen wird wie man mehr Kapazität ausnutzen kann.

    Man muss auch bedenken dass SpaceX immernoch Teil am freien Markt ist. Das heißt sie werden bei jedem Auftrag einfach den niedrigeren Preis anbieten und nicht sofort zum Spottpreis fliegen. Die Margen werden anfangs riesig sein! Das sind sie jetzt im internationalen Vergleich auch schon..



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.17 10:15 durch FreierLukas.

  5. Re: Finanzierung hat er doch gesagt?

    Autor: Dino13 02.10.17 - 12:40

    FeepingCreature schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der eigentliche Treibstoff ist vernachlässigbar billig.

    Inwiefern?

  6. Re: Finanzierung hat er doch gesagt?

    Autor: Wurzelgnom 02.10.17 - 13:33

    Billiger als ein Flug mit der Concorde, finde die Quelle aber nicht mehr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  4. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 3,50€
  2. 33,95€
  3. (-77%) 11,50€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52