1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ende-zu-Ende-Verschlüsselung…
  6. Them…

Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Anonymer Nutzer 21.02.14 - 16:49

    Und das war die dritte Nachricht von einem Fremden (diesmal aus Indien). byebye Telegram

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist selbiges, nur von anderen Nationen, mit Whatsapp auf dem Iphone
    > passiert.
    > Seltsame Sache.

    Mit WA hatte ich solche Probleme nach bisschen weniger als ein Jahr nutzen nicht. Bei Telegram nach 24h dreimal...

  2. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Nerd_vom_Dienst 21.02.14 - 16:49

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähhh.. Mein Cousin,13 Jahre will nicht mehr WhatssApp nutzen, da wir
    > Erwachsenen ihm eingeprügelt haben, daß facebook "böse" ist.
    >
    > Da er auch weiterhin mit seinen Freunden chatten möchte, ist die
    > Verständigung auf einen neuen Dienst nötig.
    >
    > Bei den Kids verbreitet sich jetzt TELEGRAM.
    >
    > Nur falls es jemanden interessiert oder vor einer ähnlichen Frage steht.
    >
    > (Klar gibt tausen pros und contras und Alternativen, aber im direkten
    > Vergleich zu WhatsApp ist Telgram sogar besser. Und es verbreitet sich
    > rasant :-)
    >
    > Fertig aus!
    >
    > /thread

    Telegram ist zweifelhaft zu betrachten, zwar offen doch wenn man Kryptostandards verändert, und neue nicht langzeit getestete Protokolle einsetzt gepaart mit offiziell nicht unterstützten AES Modes und dem als unsicher geltenden SHA-1, dann klingt das deutlich nach Problemen.

  3. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Kakiss 21.02.14 - 16:53

    Was stand den in den Nachrichten?
    Bei mir waren es damals in WA, ganz unabhängig von der Nationalität, immer Nachrichten auf Englisch.

  4. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Anonymer Nutzer 21.02.14 - 16:58

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was stand den in den Nachrichten?
    > Bei mir waren es damals in WA, ganz unabhängig von der Nationalität, immer
    > Nachrichten auf Englisch.

    Bei der zweiten aus Usbekistan nur eine Nummer und jetzt beim dritten mal etwas was ich nicht lesen konnte und sofort gelöscht habe. Die erste aus Mexiko war "Hola Beto como estás adivina quién soy profesor :-B".

  5. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: BillyBlaze 21.02.14 - 18:44

    Hier eine Nachricht über Twitter:

    Due to yesterday's bug some users could see you as a contact with 'hidden' number and message you. These wrong contacts are now deleted.

    Telegram Messenger ‏@telegram

    "Hidden" ist die Nummer nur, solange man nichts an den Kontakt geschrieben hat (Antworten lesen).

    https://twitter.com/telegram/status/436845047502614528



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.14 18:47 durch BillyBlaze.

  6. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: smaggma 21.02.14 - 19:37

    Naja ... vom Ami-Facebook zum russischen Faceboom wechseln ...das ist ja auch etwas sinnlos. Telegram wird von den VK-Netzwerk-Leuten gemacht ... VKist das russische Facebook. Ziehe Threema vor, da bezahlt man mit Geld und nicht mit Daten.

  7. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Kakiss 21.02.14 - 20:21

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kakiss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was stand den in den Nachrichten?
    > > Bei mir waren es damals in WA, ganz unabhängig von der Nationalität,
    > immer
    > > Nachrichten auf Englisch.
    >
    > Bei der zweiten aus Usbekistan nur eine Nummer und jetzt beim dritten mal
    > etwas was ich nicht lesen konnte und sofort gelöscht habe. Die erste aus
    > Mexiko war "Hola Beto como estás adivina quién soy profesor :-B".

    Lol das ist ja kurios, scheint wohl ein Fehler zu sein.
    Scheint aber wie im Vorpost gelöst zu sein.

    Bei mir WA war es Anderst, hatte mich eher an die damaligen ICQ-Schreiben erinnert ;)
    Kam aber auch nur zwei mal vor und dann wars weg.

    Telegram ist für mich derzeit die logischte Wahl.
    Auf allen Systemen vorhanden, verschlüsselt und offener Code.

    Threema könnte man auch vorwerfen es sei "dubios" da kommerziell und man nicht weiss was die hinter verschlossenen Türen machen.
    aber mir ist es egal von wo ein Programm kommt oder wie groß die Firma ist die es initiiert hat.
    Reine Spekulationen über die bösen Russen oder dem Schweizer Datenbaron sind nichts Wert, wenn es richtige Indizien und Fakten gibt das die Verschlüsselung nicht geht oder Daten verkauft werden kann man anderst denken.

  8. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: blackout23 21.02.14 - 20:53

    Ist mir mit WhatsApp auch mal passiert muss ich sagen. Aber wenn das so ist wie ICQ früher, wo man von allen mit Kettenbriefen und Spam zugemüllt werden kann ist das natürlich uncool. Bei Threema bin ich mir nicht sicher, ob das genug anklang findet muss ja erstmal gekauft werden um's auszuprobieren die Hürde ist schon viel zu Hoch.
    Am Ende muss sich aber genau EINE Alternative heraus kristallisieren, wenn sich alles aufteilt kann keine Alternative allein genug Netzwerk Effekt aufbauen um von WhatsApp die User abzusaugen.

  9. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: grorg 22.02.14 - 01:01

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bekam auch zwei Nachrichten von Fremden. Einmal aus Mexiko und einmal
    > aus Usbekistan.
    >
    > Sollte da nochmal was kommen wird es wieder deinstalliert und Threema
    > probiert.
    Wer deine Handynummer hat kann dich anschreiben, so einfach ist das.
    Das gleiche Phänomen hast du auch bei ICQ und Whatsapp und MSN gehabt,.

  10. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: RheinPirat 22.02.14 - 14:20

    Telegram = Telegram LLC = Pavel Durov = VKontakte = Russisches Facebook = VKontakte ist an Facebook beteiligt (Nutzt u.a. die Infrastruktur von Facebook = Facebook)



    Nur mal so nebenbei....

  11. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: slead 22.02.14 - 14:59

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telegram = Telegram LLC = Pavel Durov = VKontakte = Russisches Facebook =
    > VKontakte ist an Facebook beteiligt (Nutzt u.a. die Infrastruktur von
    > Facebook = Facebook)
    >
    > Nur mal so nebenbei....

    Mal toll, ich habe gerade vor 2 tagen eine SMS an world+dog geschickt um denen zu sagen das die auf Telegram umsteigen sollen und nun sowas??
    Konntest du nicht einfach früher das alles sagen, ach so ein Mist. Na gut was solls...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.14 15:00 durch slead.

  12. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: bloodman 22.02.14 - 18:31

    gibt es da ne quelle das vkontakte an facebook beteiligt ist?

  13. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: monkeybrain 22.02.14 - 19:39

    Eigentlich bleicht dann nur ChatSecure, leider muss der Nutzer mehr wissen mitbringen, um einen Account zu generieren. Die Geduld dazu trau ich nicht jedem zu, auch wenns den Medienprofi vielleicht in unter 5 Minuten gelingt. Läuft bei mir schon lange, trotzdem hab ich parallel Telegram um eine Alternative mit geringen Anforderungen zu haben.

  14. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: keks.de 23.02.14 - 12:22

    smaggma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ... vom Ami-Facebook zum russischen Faceboom wechseln ...das ist ja
    > auch etwas sinnlos. Telegram wird von den VK-Netzwerk-Leuten gemacht ...
    > VKist das russische Facebook. Ziehe Threema vor, da bezahlt man mit Geld
    > und nicht mit Daten.

    Sehe ich ähnlich. Trotzdem bin ich noch nicht gewechselt, sondern informiere mich erstmal.

    Was haltet ihr von Hoccer XO bzw. hat das schonmal jemand ausprobiert? Das verschlüsselt auch und ist aus Deutschland. Allerdings noch "beta", wobei das ja nichts heißen muss. Leider lässt es sich im Gegensatz zu Threema wohl nicht auf dem Tablet installieren, dafür ist es aber kostenlos.

  15. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: t1 24.02.14 - 15:08

    Kann sein, dass die Verschlüsselung gut genug ist, trotzdem werden die pub. Key über deren Server verteil und ggf. ausgetauscht.

  16. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Anonymer Nutzer 24.02.14 - 17:13

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso sollte man telegramm nutzen wo man doch weiß das die russen noch
    > schlimmer als die amis sind? das macht doch gar kein sinn

    Und woher stammt diese Aussage? Von den Zeitungen, die damals die Alliierten auf 99 Jahre zugelassen haben? Oder von NWO-Blättern wie Die Zeit?

  17. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: f.holli 25.02.14 - 00:39

    JanH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Windows Phone gibt es keine offizielle App. Und die Apps die es gibt
    > haben wohl noch einige Probleme wenn man sich die Bewertungen durchliest.


    Schlechte Bewertungen die zu 99% auf die Serverprobleme zurückzuführen sind. Sehr aussagekräftig!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.14 00:47 durch f.holli.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i. d. Hallertau
  3. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Amstetten (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 0,99€
  3. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Elasticsearch: Datenleak bei Conrad
    Elasticsearch
    Datenleak bei Conrad

    Der Elektronikhändler Conrad meldet, dass ein Angreifer Zugang zu Kundendaten und Kontonummern gehabt habe. Grund dafür war eine ungesicherte Elasticsearch-Datenbank.

  2. Phineas Fisher: 100.000 Dollar für antikapitalistische Firmen-Hacks
    Phineas Fisher
    100.000 Dollar für antikapitalistische Firmen-Hacks

    Was ist das Hacken einer Bank gegen die Gründung einer Bank? Dieses abgewandelte Brecht-Zitat scheint das Motto von Phineas Fisher zu sein. Mit dem erbeuteten Geld will er antikapitalistische Hacks anstiften.

  3. Bürokratie: Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still
    Bürokratie
    Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still

    Für die Netzbetreiber und den Bitkom sind behördliche Verfahren oder fehlende Standorte schuld an den Funklöchern. Das bewertete der Bundesverkehrsminister gerade erst noch deutlich anders.


  1. 16:17

  2. 16:02

  3. 15:38

  4. 15:23

  5. 15:06

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:29