1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ende-zu-Ende-Verschlüsselung…

Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: AntonZietz 21.02.14 - 08:42

    Ähhh.. Mein Cousin,13 Jahre will nicht mehr WhatssApp nutzen, da wir Erwachsenen ihm eingeprügelt haben, daß facebook "böse" ist.

    Da er auch weiterhin mit seinen Freunden chatten möchte, ist die Verständigung auf einen neuen Dienst nötig.

    Bei den Kids verbreitet sich jetzt TELEGRAM.

    Nur falls es jemanden interessiert oder vor einer ähnlichen Frage steht.

    (Klar gibt tausen pros und contras und Alternativen, aber im direkten Vergleich zu WhatsApp ist Telgram sogar besser. Und es verbreitet sich rasant :-)

    Fertig aus!

    /thread

  2. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: flasherle 21.02.14 - 08:52

    wieso sollte man telegramm nutzen wo man doch weiß das die russen noch schlimmer als die amis sind? das macht doch gar kein sinn

  3. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: jack_torrance 21.02.14 - 08:58

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso sollte man telegramm nutzen wo man doch weiß das die russen noch
    > schlimmer als die amis sind? das macht doch gar kein sinn
    Super Beitrag.
    Überhaupt kein rassistisches Klischee^^

    Von offener API scheinst du auch nicht viel zu verstehen?!
    M.M.n. ist für junge Menschen Telegram zur Zeit die beste Entscheidung.

  4. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Anonymer Nutzer 21.02.14 - 09:03

    Sind die "jungen Menschen" nicht eh alle bei Facebook? Warum sollte sie das dann stören?

  5. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: flasherle 21.02.14 - 09:05

    was hat das mit rassismus zu tun?

    du hast schon die nachichten verfolgt in den letzten wochen und monaten, mit geheimdiensten, backdoors ins software für diese und so weiter?

  6. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: indeed934 21.02.14 - 09:06

    Telegram ist auch nice, wg. Dekstop Clients.

  7. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Anonymer Nutzer 21.02.14 - 09:08

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die "jungen Menschen" nicht eh alle bei Facebook? Warum sollte sie das
    > dann stören?

    Facebook ist dabei jüngere Nutzer zu verlieren, weil die mobilen Apps wie eben WhatsApp, Snapchat oder Instagram für diese Zielgruppe scheinbar attraktiver sind.

    Einfach mal nach "facebook verliert junge nutzer" suchen dazu gibt es dutzende Artikel.

  8. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Markus M. 21.02.14 - 09:09

    Telegram nutze ich auch. Bleibt nur zu hoffen, dass das nicht nur ein kurzes Aufbäumen ist. Sofern man wechseln möchte, sollte man im eigenen Interesse seinen WhatsApp-Account sofort löschen und anschließend seine Kontakte per SMS anschreiben. Hat bei mir Wunder gewirkt. Inzwischen haben 10% meiner Freunde/Bekannten Telegram installiert. Immerhin ist es kostenlos und läuft auch auf Windows Phone und altern Android Versionen (was man Threema nicht behaupten kann).

  9. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Dino13 21.02.14 - 09:25

    Also Telegram sollte man aber nicht unbedingt wegen der Verschlüsselung benutzen. Die ist wohl laut Krypto-Experten mehr als veraltet.

  10. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Michael H. 21.02.14 - 09:28

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Telegram sollte man aber nicht unbedingt wegen der Verschlüsselung
    > benutzen. Die ist wohl laut Krypto-Experten mehr als veraltet.

    Aber dann sind doch die CxU Wähler alle glücklich wenn sie denken "jetzt sind wir sicher"... ala Schlandnet und EU-Mail ;)

  11. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Eckstein 21.02.14 - 09:32

    Nicht mehr. Seit auch die Eltern und Lehrer dort sind. :-)

  12. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: s1ou 21.02.14 - 09:44

    Ich als Cryptoexperte sage das die Einschätzung der Cryptoexperten mehr als falsch ist.

    Immer erst abwarten und Tee trinken. Wer die Verschlüsselung von Telegram bricht bekommt $200.000. Bisher hat sich die noch niemand abgeholt.

    Und der 'Cryptoexperte' der als schärfster Kritiker zitiert wird sagt ihm sind die paar Stunden die das knacken dauern würde zuviel arbeit für $200.000. Ähm ja.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.14 09:45 durch s1ou.

  13. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: JanH 21.02.14 - 09:46

    Unter Windows Phone gibt es keine offizielle App. Und die Apps die es gibt haben wohl noch einige Probleme wenn man sich die Bewertungen durchliest.

  14. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Eckstein 21.02.14 - 10:07

    Die Aufgabenstellung ist hier doch zweischichtig:
    1) will man Facebook seine (Mobilfunk-)Daten und Kontakte freizügig überlassen
    2) gibt es darüber hinaus die Möglichkeit sich auch vor der NSA zu schützen

    Und wie heisst es dazu heute so schön an anderer Stelle:
    "Smartphones sind eine inhärent nicht vertrauenswürdige Plattform." [blog.fefe.de]

    Punkt 2 wird also _deutlich_ schwerer als Punkt 1, wenn nicht sogar unmöglich solange man nicht auf Smartphones überhaupt verzichtet.

    So mein Verständnis der Dinge. Klärt mich gerne auf, falls ich mit irgendeiner Annahme falsch liegen sollte. :-)

  15. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Markus M. 21.02.14 - 10:09

    JanH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Windows Phone gibt es keine offizielle App. Und die Apps die es gibt
    > haben wohl noch einige Probleme wenn man sich die Bewertungen durchliest.

    Stimmt (bislang). Habe gestern alle sieben verhandenen Third-Party-Clients getestet und bin nun bei Chatogram hängengeblieben. Ist meiner Meinung nach am schnellsten/schönsten. Fehlen nur noch der verschlüsselte Chat und ein paar Kleinigkeiten.

  16. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: himbeertoni 21.02.14 - 10:11

    http://www.wpcentral.com/telegram-beta-february-windows-phone

    JanH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Windows Phone gibt es keine offizielle App. Und die Apps die es gibt
    > haben wohl noch einige Probleme wenn man sich die Bewertungen durchliest.

  17. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: JanH 21.02.14 - 10:16

    Vielen Dank für die Info!
    Die Webseite von denen ist in der Hinsicht ja sehr bescheiden.

  18. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Realist_X 21.02.14 - 10:29

    +1

  19. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Ratamahatta 21.02.14 - 10:44

    Telegram auch ich auch nur empfehlen... binnen der letzten 24 Stunden haben rund 80% meiner Massaging-Kontakte zu dieser App gewechselt!

    Wohin die Reise für jeden Einzelnen auch immer geht, ich hoffe nur, dass Herrn Zuckerberg Einkauf total in die Hose geht ;)

  20. Re: Wir nehmen jetzt TELEGRAM!

    Autor: Dino13 21.02.14 - 10:46

    https://telegram.org/apps
    Na so bescheiden aber auch nicht. Es gibt eben keine genau Ankündigung für WP, das stimmt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis, Karlsruhe
  2. KfW Bankengruppe, Berlin
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 30,00€
  2. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  3. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  4. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
      Red Dead Redemption 2 PC
      Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

      Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

    2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
      Auslandskoordination
      Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

      Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

    3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
      Benzinpreis-Proteste
      Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

      Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


    1. 17:44

    2. 17:17

    3. 16:48

    4. 16:30

    5. 16:22

    6. 16:15

    7. 15:08

    8. 14:47