1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Energietechnik: Die Verlockung der…

Motoreffizienz vergessen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Motoreffizienz vergessen

    Autor: Tommy Nightmare 13.09.18 - 09:10

    Benzinmotoren haben können die chemische Energie bestenfalls zu 15% in kinetische Energie umwandeln. Elektromotoren haben dagegen eine Effizienz von mindestens 90%. Ein Akku unter Berücksichtigung der Effizienz plötzlich eine Energiedichte von 18% und nicht 3%

  2. Re: Motoreffizienz vergessen

    Autor: deserr 13.09.18 - 09:56

    Tommy Nightmare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benzinmotoren haben können die chemische Energie bestenfalls zu 15% in
    > kinetische Energie umwandeln. Elektromotoren haben dagegen eine Effizienz
    > von mindestens 90%. Ein Akku unter Berücksichtigung der Effizienz plötzlich
    > eine Energiedichte von 18% und nicht 3%

    Das stimmt so aber nicht, du wirfst da gerade Dinge zusammen, die keinen Einfluss aufeinander haben. Nur, dass der jeweils angeschlossene Verbraucher die Energiegichte des Speichers nicht verändert, es ändert sich nur die Effizienz insgesamt. Die Energiedichte des Akkus ändert sich nicht, wenn ich einen Elektromotor, eine Lampe oder eine Heizung anschließe. Einzig die Effizienz des Systems ändert sich, die Energiedichte bleibt gleich, da hiermit nur die gespeicherte Energie in Bezug auf die Größe des Speichers angegeben wird, völlig unabhängig von der entnommenen Energie.

  3. Re: Motoreffizienz vergessen

    Autor: colon 13.09.18 - 10:05

    Nein, die liegen über 15%.

    Ich denke zwar zu wissen was du mit der prozentualen Energiedichte meinst aber es ist unschön ausgedrückt.

    Was wohl gemeint sein wird ist das man effektiv nicht die selbe Energiedichte wie Benzin benötigt um die gleiche Energie aus dem Motor rauszubekommen da Elektromotoren effizienter sind.

  4. Re: Motoreffizienz vergessen

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 13.09.18 - 11:50

    Erster Absatz: "In der Theorie könnten sie Energiedichten von fünf Kilowattstunden pro Kilogramm erreichen. Sie wären damit vergleichbar mit Benzin, wenn man bedenkt, dass Elektromotoren mehr als die doppelte Effizienz von Verbrennungsmotoren haben."

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  5. Re: Motoreffizienz vergessen

    Autor: solaris1974 14.09.18 - 09:05

    Die durchschnittliche Effizienz eines

    Benzinmotors in einem pkW hat 12%
    Dieselmotors in einem PkW hat 15-16%.

    Das hat NICHTS mit Grenzwirkungsgraden von stationär betriebenen Dieselmotoren mit Wärmenutzung von 42% zu tun!

  6. Re: Motoreffizienz vergessen

    Autor: Eheran 14.09.18 - 10:28

    Diese Zahlen kannst du sicherlich irgendwie belegen?
    Wiki:
    >herkömmliches Fahrzeug mit Benzinmotor einen durchschnittlichen Wirkungsgrad von 20 % an.

    Die genannten 42% werden übrigens auch in einem (nicht stationären) Auto ohne Nutzung der Wärme erreicht.

  7. Re: Motoreffizienz vergessen

    Autor: sg-1 16.09.18 - 10:22

    > Die genannten 42% werden übrigens auch in einem (nicht stationären) Auto
    > ohne Nutzung der Wärme erreicht.

    Diese Zahlen kannst du sicherlich irgendwie belegen?
    42% sind utopisch bei einem nicht stationären auto im Praxistest. Dazu darf man auf keinen fall vom Maximalwirkungsgrad bei optimalen Bedingungen ausgehen. den erreicht man nur selten / wenn überhaupt

  8. Re: Motoreffizienz vergessen

    Autor: Eheran 16.09.18 - 11:53

    >Diese Zahlen kannst du sicherlich irgendwie belegen?
    .... mit dem Link?

    >Dazu darf man auf keinen fall vom Maximalwirkungsgrad bei optimalen Bedingungen ausgehen.
    Aber genau um den geht es doch?! Er hat einen 5-zeiligen Beitrag, auf den ich antworte. Muss ich ernsthaft zitieren, damit klar ist, dass seine maximal 42% die selben 42% sind, die ich als zu gering betrachte?

    Zur Sicherheit zitiere ich jetzt hier von deinen 3 Zeilen die entsprechenden Punkte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. August Storck KG, Halle (Westf.)
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Medizin: Updateprozess bei Ärztesoftware Quincy war ungeschützt
    Medizin
    Updateprozess bei Ärztesoftware Quincy war ungeschützt

    In einer Software für Arztpraxen ist der Updateprozess ungeschützt über eine Rsync-Verbindung erfolgt. Der Hersteller der Software versucht, Berichterstattung darüber zu verhindern.

  2. Ohne Google-Apps: Huawei verkauft Mate 30 Pro in Deutschland
    Ohne Google-Apps
    Huawei verkauft Mate 30 Pro in Deutschland

    In begrenzter Stückzahl bringt Huawei das Mate 30 Pro in Deutschland auf den Markt. Es wird dabei ohne Googles Play Store laufen - auch die typischen Google-Apps fehlen.

  3. Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?


  1. 14:40

  2. 12:38

  3. 12:04

  4. 11:59

  5. 11:43

  6. 11:16

  7. 11:01

  8. 10:37