1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Energiewende: Norddeutschland wird H
  6. Them…

Wasserstoff ist der einzige sinnvolle Weg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wasserstoff ist der einzige sinnvolle Weg

    Autor: Eheran 17.01.20 - 10:23

    Soll ich zur Apotheke, um mir da Benzin zu kaufen?

    Stromkabel verlegen ist einfach keine große Sache. Auch wenn es jetzt noch nicht an jedem m² eins gibt.

  2. Re: Wasserstoff ist der einzige sinnvolle Weg

    Autor: NaruHina 17.01.20 - 10:31

    Dann sag Mal an wie soll ich das Stromkabel verlegen wenn das Auto täglich woanders parkt?
    Mal davon ab das es nicht so trivial ist Gehweg &Straße aufzureißen um ein Stromkabel zu legen.
    Platz für einen Stromzähler zu schaffen usw.
    Von den Baugenehmigung usw. Mal ganz abgesehn



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.20 10:34 durch NaruHina.

  3. Re: Wasserstoff ist der einzige sinnvolle Weg

    Autor: Eheran 17.01.20 - 13:33

    >Mal davon ab das es nicht so trivial ist Gehweg &Straße aufzureißen um ein Stromkabel zu legen.
    Platz für einen Stromzähler zu schaffen usw.
    Wasserstofftankstellen sollen wohl einfacher sein?
    Also eine komplett neue Infrastruktur, nicht nur eine punktuelle Erweiterung. Und zusätzlich der massive Ausbau der Stromleitungen die dann noch 4x mehr Energie transportieren müssen durch die geringe Effizienz. Und obendrauf noch 4x mehr Kraftwerke, welches Typs auch immer.

    Und ja, das passiert nicht von jetzt auf gleich. Und der Aufbau kostet auch etwas. Aber es gibt nunmal aktuell keine sinnvolle Alternative und aufgrund der sinkenden Preise (ggü. steigenden beim Verbrenner) wird es zwangsläufig auch attraktiver. Es wäre ja auch nicht schlecht, wenn wir erstmal 10%... ach was, 1% elektrifizieren. Über 30% wären alleine deswegen schon kein Problem, weil so viele ein eigenes Haus haben. Dann ist der Druck da, bei dir Lademöglichkeiten zu schaffen. Aktuell ist es für dich dann einfach noch nichts, sofern du nicht umziehst.

  4. Re: Wasserstoff ist der einzige sinnvolle Weg

    Autor: Ach 17.01.20 - 13:41

    Solche Wohnsiedlungen sind außerdem ein ganz hervorragende Ressource für Stromanbieter, die V2G Netze aufbauen wollen. Über diese Anbieter kann so eine Infrastruktur sicher mitfinanziert werden. Für diese Anbieter müssen aber erst mal genug Stromer vorhanden sein, bevor es sich für sie lohnt, ganze Straßenzüge mit bidirektionaler Ladetechnik auszustatten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AcadeMedia GmbH, München
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  3. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin (Home-Office möglich)
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de