Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwickler-Charaktere: Ninja oder…

Wenn Informatiker Bilder aufhängen sollen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Informatiker Bilder aufhängen sollen

    Autor: The_Grinder 28.08.18 - 14:00

    Ich hab mir in meinem alten Team die Frage gestellt wie die Lösung wohl aussehen würde wenn unser Task wäre ein Bild mit einem Haken an der Wand zu befestigen und wir das so machen würden wie wir programmieren.

    Bei den meisten von uns hätte das so ausgesehen:
    Wir nehmen nen Hammer und hauen den Haken in die Wand. Bild dran, fertig. Haben wir keinen Hammer nehmen wir zur Not evtl ein Buch oder ähnliches. Hauptsache Job done. Müssen wir das aber öfter machen besorgen wir uns gefälligst einen ordentlichen Hammer.

    Dann hatten wir den Kandidaten: Läuft doch...
    Der nimmt von Vorn herein das Buch und wird auch beim 170ten mal ein Buch verwenden und keinen Hammer kaufen. Weil: Läuft ja. Dass das Buch inzwischen kaputt ist und die Haken nur so semi gerade sind stört nicht. Bild hängt.

    Und mein Liebling, mein ehemaliger Vorgesetzter. Für den habe Ich die Space Shuttle Theorie entworfen.

    Er stellt fest, dass man noch viel mehr abstrahieren kann. Wieso selber den Hammer schwingen? Kann ein Roboter machen. Und wieso nur Hammer? Gebt dem Roboter ein Interface um jedes Werkzeug zu halten. Und man muss ja auch gar nicht anwesend sein. Das ganze kann man auch von einem Space Shuttle aus fernsteuern und die Befehle per Laser übertragen.
    Das Shuttle selbst bedient man wiederum von überall her.

    Und das ganze gepaart mit der Tatsache, dass die Warscheinlichkeit, dass dieser Roboter jemals was anderes als ein Bild aufhängen muss gegen null geht, keine Funktion 100%ig implementiert ist und dass die Steuerungseinheit für den Roboter im Space Shuttle ist: Soll er ein anderes Werkzeug halten muss man erst zum Shuttle fliegen und eine Steuerungsplatine umbauen.
    Dokumentation? Ach... dafür war keine Zeit.

    Ihr dürft mal raten welche Entwickler ganz gut zusammen arbeiten konnten und wer eigentlich immer alleine gebastelt hat :D

    Grinder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  4. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 3,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
      Machine Learning
      Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

      Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

    2. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.

    3. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
      iOS 13 im Test
      Apple macht iOS hübscher

      Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.


    1. 13:13

    2. 12:30

    3. 12:03

    4. 12:02

    5. 11:17

    6. 11:05

    7. 10:50

    8. 10:33