Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuerbare Energien: Die…

Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: FerdiGro 15.07.19 - 15:30

    Die Antwort ist bei richtiger Behandlung - ewig!

    Hier eine kurze aber gute Übersicht.

    https://youtu.be/Yf9N9zBgyB8

    Warum sollte man da Wasserstoff brauchen?

  2. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: MarcusK 15.07.19 - 16:05

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Antwort ist bei richtiger Behandlung - ewig!
    und was sagt die Praxis?

    Die meisten haben vermutlich keine Möglichkeit ihr Auto bei 20Grad zu Parken und auch nur bei Idealen Wetter zu fahren. Ein Auto arbeitet bei -20 bis +40 Grad was leider nicht die Ideale Behandlung ist.

  3. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: FerdiGro 15.07.19 - 16:18

    Es geht mir mehr um stationäre Speicher. Diese machen ja einen der Knackpunkte für die Energiewende aus. Mein Keller hat übrigens eine recht konstante Temperatur ;).

    Bei Autos ist Wasserstoff aber in der Tat auch großer Unsinn.

  4. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: Gormenghast 15.07.19 - 16:24

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Antwort ist bei richtiger Behandlung - ewig!
    >
    > Hier eine kurze aber gute Übersicht.
    >
    > youtu.be
    >
    > Warum sollte man da Wasserstoff brauchen?


    Gibt man bei Google "ladezyklen batterie" ein, so bekommt man umgehend die Antwort, dass Li Ion Akkus nicht einmal 1.000 Zyklen überstehen.

    Eine von beiden Quellen scheint "Fake News" zu verbreiten (und beim Stichwort "ewig" kann ich mir denken, welche Quelle unseriöser ist).

  5. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: pumok 15.07.19 - 16:33

    Soweit ich weiss, sind wir inzwischen bei 5'000 Zyklen. Das ist sehr viel, aber nichts hält ewig :-)

  6. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: FerdiGro 15.07.19 - 17:37

    Schau dir doch einfach das Video an. Dort sind auch die links zu den Studien zu finden.

    Und 20..30 Jahre oder mehr sind für mich in der Tat ewig. ;)

    Was du bei deinen 1000 Zyklen bedenken solltest ist, dass der Akku danach nicht kaputt ist sondern unter worst case Bedingungen immernoch mindestenst 70-80% restkapazität hat.

    Wie gesagt worst case.

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FerdiGro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Antwort ist bei richtiger Behandlung - ewig!
    > >
    > > Hier eine kurze aber gute Übersicht.
    > >
    > > youtu.be
    > >
    > > Warum sollte man da Wasserstoff brauchen?
    >
    > Gibt man bei Google "ladezyklen batterie" ein, so bekommt man umgehend die
    > Antwort, dass Li Ion Akkus nicht einmal 1.000 Zyklen überstehen.
    >
    > Eine von beiden Quellen scheint "Fake News" zu verbreiten (und beim
    > Stichwort "ewig" kann ich mir denken, welche Quelle unseriöser ist).

  7. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: 0mega 15.07.19 - 17:47

    Die Praxis sagt das es Teslas mit 600.000 km gibt die immer noch mit dem ersten Akku fahren. Und jetzt?

  8. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: DeathMD 15.07.19 - 20:09

    Es gibt nicht den einen Li-Ionen Akku, die gibt es in unterschiedlichen Zusammensetzungen für den jeweiligen Einsatzzweck, oder um es anders zu sagen, in einem E-Auto sind keine 3 Millionen Handyakkus verbaut, wie Stammtischexperten so gerne meinen. Sie halten mittlerweile 3000 - 5000 Zyklen durch aber bei selbst 1000 Zyklen im Worst Case, käme man bei einer Reichweite von 300 km auf 300000 km. Im besten Fall halten sie also für 1500000 km.

    Andere Frage, nach wie vielen km machen die 1l Downsizing Turbobenziner wohl schlapp?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: gorsch 16.07.19 - 12:53

    Eine Batterie wird aber nicht wertlos, wenn sie nichtmehr taugt. Da lohnt sich das Recycling.

    Eine Brennstoffzelle hält im Übrigen auch nicht unbedingt länger als eine Batterie.

  10. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: sadan 16.07.19 - 13:59

    > sagen, in einem E-Auto sind keine 3 Millionen Handyakkus verbaut, wie
    > Stammtischexperten so gerne meinen.

    Und was ist nach ihrer meinung dort verbaut? Om es sind rundzellen und keine flachzellen wie beim handy. Hab aber grad mehrere 18650 und 21700 vor mir stehen. Bei ein paar weis ich sogar sicher das sie genau so in e-autos vorkommen. Ist ja auch nichts schlimm daran.

  11. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: bombinho 16.07.19 - 14:29

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt man bei Google "ladezyklen batterie" ein, so bekommt man umgehend die
    > Antwort, dass Li Ion Akkus nicht einmal 1.000 Zyklen überstehen.
    >
    > Eine von beiden Quellen scheint "Fake News" zu verbreiten (und beim
    > Stichwort "ewig" kann ich mir denken, welche Quelle unseriöser ist).

    Fahrzeuge haben aber nicht einen Akku sondern Tausende. Da kann man zum einen im Herstellungsprozess schon selektieren und unguenstigere Exemplare z.B. in der Powerwall verbauen, wo die Beanspruchung erheblich geringer ist.

    Zudem wird davon ausgegangen, dass schon nach der ersten Inbetriebnahme einzelne Zellen nicht ausreichend funktionstuechtig sind. bei rund 300kW spielt es aber keine nennenswerte Rolle, wenn da mal 1kW fehlt. Das ist zwar messbar aber auch nur in Extremsituationen und dann hat es immer noch keinen spuerbaren Einfluss auf die Fahrdynamik.

    Es ist eine typische Verteilungskurve mit etwas mehr Elementen, die anfaenglich ausfallen und dann erst wieder gegen das Lebensende des Arrays, dass weitere Batterien nachlassen.

    In der Zwischenzeit versucht die Elektronik mit Ueberwachung und Ansteuerung jedes einzelnen Elementes das Maximale aus der Batterie herauszukitzeln. Auch in Hinsicht auf die Nutzungszeit.
    Damit kann man die Nutzungszeit des Konstruktes ueber die durchschnittliche Nutzungszeit eines Elementes heben (Aehnlich wie bei einer SSD)

    Dazu wurde bei den Batterien auf einen Aufbau mit hoher Lebenserwartung gesetzt. Es gibt verschiedene Aufbauten und chemische Zusammensetzungen, was Einfluss auf verschiedene Parameter einer Zelle hat, so auch die Ladefestigkeit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.19 14:37 durch bombinho.

  12. Re: Wie lange halten eigentlich Li Akkus?

    Autor: GangnamStyle 16.07.19 - 21:35

    Das ist nicht richtig. Litiumionenakkus haben wie alle Energieträger eine endliche Lebensdauer - auch bei richtiger Behandlung. Es ist aber auch richtig, dass für die meisten Anwendungsfälle z.B. für Autos oder stationärer Solarspeicher genügend lange halten, so dass diese entweder das Autoleben überdauert oder technisch schon so überholt ist, dass sie sowieso ausgetauscht werden sollte.
    Auch große Lastenspitzen (Peaker) und Frequenzabweichungen im Netz können Batterien eingesetzt werden, wie die Beispiele in Australien oder in den USA zeigen (so etwas gibt es auch in Deutschland allerdings nicht in diesen Dimensionen).
    Allerdings muß ich dem Autor des Artikels auch recht geben, wenn es um Speicherung von großen Energiemengen geht. Dann kommen wir nicht umhin Strom in andere Energieträger umzuwandeln. Wasserstoff ist eine Möglichkeit von vielen.
    Wasserstoff hat auch den Vorteil, dass früher oder später die Metallurgie von Kohle weg muß. Da bietet es sich Wasserstoff als Reduktionsmittel an. Verfahren gibt es bereits - allerdings nicht rentabel. Wenn eines Tage so viele PV-Anlagen und WKAs im Betrieb sind, dann kommen wir nicht umhin Power2Gas zu nutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59