1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Error 0401: Golem.de-Leser machen…

FritzFAX ist dreister Beschiss!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FritzFAX ist dreister Beschiss!

    Autor: Mik30 04.04.16 - 00:00

    Faxen über die Fritzbox hat nie zuverlässig mit mehreren Seiten
    funktioniert. Auch an einer echten analogen oder einer echten ISDN
    Leitung, waren Faxe mit mehr als 2 Seiten Glücksache.
    Wohl aus diesem Grund beschränken die "Gauner" von AVM
    die FAX Option der integrierten WebSeite auf maximal 2 Seiten.

    Auf IP-Telefonie Leitungen funktioniert die Fritzfax Software
    überhaupt nicht richtig. Das heißt: Auf IP-basierten Leitungen
    kriegt man nicht mal 1 Seite erfolgreich gefaxt.
    Habe ich auf verschiedenen Providern, die T.38 unterstützen
    ausführlich getestet.
    Das liegt offensichtlich daran, dass die Fritzbox
    T.38 entweder nicht unterstützt oder den T.38 Pfad nur für
    die externen Anschlüsse nutzt.
    Die Fritzfax Software nutzt hingegen CAPIoverTCP.
    Dafür dass die Fritzbox T.38 Pfad nur für die externen
    Anschlüsse nutzt, spricht, dass ein externes Fax-Gerät
    zumindest einige Seiten an der Fritzbox versenden kann.
    CAPIoverTCP wird also im Gegensatz hierzu wohl nicht durch den
    T.38 Pfad gezogen.
    Dass das CAPIoverTCP interface sich nicht an die
    CAPI Definition hält, setzt der AVM Gaunerei die
    Krone auf. Denn dadurch kann man auch
    keine alternative CAPI-Fax Software nutzen.

    Dass AVM die Fritzboxen gleichwohl mit FAX-Funktion bewirbt, ist
    offen gesprochen dreister Beschiss... Dass AVM sich im Kleingedruckten
    darauf zurückzuzieht, dass die FritzFAX Software nicht vom
    Support umfasst ist, macht den Beschiss nicht besser sondern nur
    dreister. Denn auch ohne Support muss die Software funktionieren,
    denn die FritzBoxen werden damit beworben.

  2. Re: FritzFAX ist dreister Beschiss!

    Autor: JTR 04.04.16 - 09:40

    Warum setzt man auch noch Fritzboxen ein. Ich einmal und nie wieder. Keine Ahnung warum die immer als so gut beworben werden, hat aber wohl damit zu tun, dass es meist deutsche Magazine sind und AVM ein Deutscher Anbieter ist. Objektiv gesehen sind Fritzboxen der letzte Dreck der mir jemals unter die Augen gekommen ist.

  3. Re: FritzFAX ist dreister Beschiss!

    Autor: grmpf 04.04.16 - 10:29

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum setzt man auch noch Fritzboxen ein. Ich einmal und nie wieder. Keine
    > Ahnung warum die immer als so gut beworben werden, hat aber wohl damit zu
    > tun, dass es meist deutsche Magazine sind und AVM ein Deutscher Anbieter
    > ist. Objektiv gesehen sind Fritzboxen der letzte Dreck der mir jemals unter
    > die Augen gekommen ist.

    Ich hab wiederum keine Ahnung, welche Probleme bei dir auftraten...
    Bei uns laufen FritzBoxen seit den 2000er Jahren vollkommen problemlos - Die einzigen Ausfälle waren eigentlich immer bedingt durch Probleme auf der Leitung und/oder beim Anbieter.
    Aktuell läuft auch noch eine FritzBox von 2003 in einem recht seltsamen, komplizierten Aufbau, der historisch gewachsen ist... Bin gespannt, wie lang das noch geht.

  4. Re: FritzFAX ist dreister Beschiss!

    Autor: Bibbl 04.04.16 - 13:13

    Himmel, ich dachte schon ich bin der einzige der so denkt. Ich habe diesen Hype um Fritzboxen nie verstanden. Ich hatte schon einige hier und immer, wenn man die Funktionen mal im Detail nutzen wollte, gab es Probleme.
    Klar, wenn man das Ding nur anschließt und laufen lässt, kann das in ganz okay sein. Aber für mehr sind die Teile echt nicht zu gebrauchen.

  5. Re: FritzFAX ist dreister Beschiss!

    Autor: JTR 04.04.16 - 16:17

    Beschissen lahme Hardware die das nicht packt was auf der Verpackung steht. Allen voran NAS Funktionen kann man vergessen, aber auch vieles andere geht nicht. Und bei meiner 7360 war das WLAN das schlechteste was mir jemals unter die Augen gekommen ist. Selbst die beschissenen Motorala uralt Router der Swisscom hatten eine extrem bessere Performance und die waren bekannt dafür dass ihr WLAN nichts taugte. Das zu unterbieten ist fast schon eine Meisterleistung von AVM.

  6. Re: FritzFAX ist dreister Beschiss!

    Autor: NaruHina 04.04.16 - 18:58

    immernoch besser als die easyboxen von vodafone oder bsp. die speedports der telekom oder die hitron router der kabelanbieter...

  7. Re: FritzFAX ist dreister Beschiss!

    Autor: krossekrabbe 05.04.16 - 01:07

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beschissen lahme Hardware die das nicht packt was auf der Verpackung steht.
    > Allen voran NAS Funktionen kann man vergessen, aber auch vieles andere geht
    > nicht.

    Die NAS-Funktion grenzt wirklich an Betrug. Wenn man sich Daten mit der 100fachen Geschwindigkeit des lokalen NAS aus China übers WWW saugen kann, hätte man als Entwickler der Funktion drauf kommen können dass irgendwas nicht ganz richtig läuft.

  8. Re: FritzFAX ist dreister Beschiss!

    Autor: FreiGeistler 16.08.18 - 18:06

    @JTR
    Wer NAS im Router betreiben will, sollte besser Clouddienste nutzen.
    Hierfür gibt es wirklich keine Entschuldigung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, verschiedene Standorte in Deutschland und China
  2. Hospitaltechnik Planungsgesellschaft mbH, Krefeld
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de