1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Esa: Exomars Rover verspätet sich…

Wie kann das sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kann das sein?

    Autor: M.P. 12.03.20 - 18:25

    > Die Atmosphäre des Titan ist fast doppelt so dicht wie die Erdatmosphäre - bei einem Siebtel der Schwerkraft,

    Ich würde gefühlsmäßig einen Zusammenhang zwischen Atmosphärendichte und Schwerkraft erwarten - je weniger Schwerkraft desto "fluffiger" die Atmosphäre ....

    Warum ist hier trotz geringerer Schwerkraft die Atmosphäre dichter, als die der Erde?
    Andere Zusammensetzung?
    Temperatur der Atmosphäre?

  2. Re: Wie kann das sein?

    Autor: Ach 12.03.20 - 18:52

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Atmosphäre des Titan ist fast doppelt so dicht wie die Erdatmosphäre
    > - bei einem Siebtel der Schwerkraft,
    >
    > Ich würde gefühlsmäßig einen Zusammenhang zwischen Atmosphärendichte und
    > Schwerkraft erwarten - je weniger Schwerkraft desto "fluffiger" die
    > Atmosphäre ....
    >
    > Warum ist hier trotz geringerer Schwerkraft die Atmosphäre dichter, als die
    > der Erde?
    > Andere Zusammensetzung?
    > Temperatur der Atmosphäre?

    Ne, einfach weil die Titan-Atmosphäre sehr viel dicker ist als die auf der Erde. Die ragt dann z.B. 1000km in den Weltraum statt der 100km auf der Erde. Damit wird der bei gleicher Gasmengen eigentlich geringere Druck auf Titan durch die schiere Masse der Titanatmosphere überkompensiert.

  3. Re: Wie kann das sein?

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 12.03.20 - 19:11

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Atmosphäre des Titan ist fast doppelt so dicht wie die Erdatmosphäre
    > - bei einem Siebtel der Schwerkraft,
    >
    > Ich würde gefühlsmäßig einen Zusammenhang zwischen Atmosphärendichte und
    > Schwerkraft erwarten - je weniger Schwerkraft desto "fluffiger" die
    > Atmosphäre ....
    >
    > Warum ist hier trotz geringerer Schwerkraft die Atmosphäre dichter, als die
    > der Erde?
    > Andere Zusammensetzung?
    > Temperatur der Atmosphäre?

    Frag das mal die Venus. ;) Titan und Venus haben einfach mehr Atmosphäre in der Atmosphäre, während Mars weniger hat.

    Die niedrige Temperatur und fehlender/schwacher Sonnenwind dürften der Grund sein, warum Titan überhaupt eine Atmosphäre haben kann, obwohl die Schwerkraft nicht viel stärker als die von unserem Mond ist.

    Dazu kommt übrigens noch, dass man in der niedrigen Schwerkraft mehr Atmosphäre braucht, um auf der Oberfläche den gleichen Druck zu bekommen. Während auf der Erde 10 Tonnen Luft pro Quadratmeter Oberfläche ausreichen, um 1bar Druck zu haben, braucht man auf dem Titan etwa 100 Tonnen Stickstoff/Methan/sonstiges Gemisch, pro Quadratmeter um auf 1,5 Bar zu kommen (bei etwa einem siebtel der Schwerkraft). Auf der Venus hat man ca. 1000 Tonnen pro Quadratmeter, auf dem Mars nur etwa 340 Kilo.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer (Twitter: @FrankWunderli13) - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast (nach einem Jahr Zwangspause wieder da!) http://countdown-podcast.de/

  4. Re: Wie kann das sein?

    Autor: superdachs 12.03.20 - 19:41

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Atmosphäre des Titan ist fast doppelt so dicht wie die Erdatmosphäre
    > - bei einem Siebtel der Schwerkraft,
    >
    > Ich würde gefühlsmäßig einen Zusammenhang zwischen Atmosphärendichte und
    > Schwerkraft erwarten - je weniger Schwerkraft desto "fluffiger" die
    > Atmosphäre ....
    >
    > Warum ist hier trotz geringerer Schwerkraft die Atmosphäre dichter, als die
    > der Erde?
    > Andere Zusammensetzung?
    > Temperatur der Atmosphäre?

    Die Dichte ist der richtige Punkt. Mehr Teilchen bedeuten mehr Masse. Mehr Masse bedeutet dass die Anziehungskraft stärker wirken kann. Unser Planet ist da etwas besonderes. Unsere Atmosphäre ist nicht sehr dicht und dementsprechend "leicht". Dass sie vom Sonnenwind nicht weggetragen wird liegt daran dass wir ein starkes Magnetfeld haben was uns schützt. Eine sehr dichte Atmosphäre ist weniger stark gefährdet weil die Energie die nötig ist die Masse zu bewegen deutlich höher ist und die Schwerkraft völlig ausreicht die große Masse "festzuhalten". Die Temperatur ist dabei relativ uninteressant. Die steigt nur mit der Dichte an. Im Grunde kann man das mit einem Raketenstart vergleichen. Umso höher die Masse ist die du auf Fluchtgeschwindigkeit beschleunigen musst, umso mehr Energie brauchst du dafür. Dass die Fluchtgeschwindigkeit bei geringerer Anziehungskraft niedriger ist wird irrelevant wenn die Masse groß genug ist um eine Flucht zu verhindern.

  5. Re: Wie kann das sein?

    Autor: Kleiber 12.03.20 - 21:04

    Es wird seitens der Forschung auch überlegt ob es auf Titan Prozesse gibt, welche die Atmosphäre erneuern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. (-83%) 9,99€
  3. (-74%) 12,99€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de