1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Supergrid: Elektrisches Netz für…

HGÜ

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HGÜ

    Autor: OdinX 03.06.12 - 21:33

    Wieso ist die Übertragung als Gleichstrom sinnvoll, jetz tut man dies so weit ich weiss ja per wechselstrom. Liegt es daran dass zB Solarzellen Gleichstrom produzieren? Aber wenn dem so wäre, was wird dann mit dem Wechselstrom passieren? wird dieser ver der Übertragung gleichgerichtet? und wenn ja, steht uns ein totaler Wechsel von Wechselstrom zu Gleichstrom bevor? Werden Geräte in Zukunft vermehrt mit Gleichstrom betrieben, wo dies heute nicht der Fall ist?

  2. Re: HGÜ

    Autor: Paritz 03.06.12 - 21:39

    Die Übertragungsverluste sind sehr viel geringer. Vor allem fehlen unterwegs die Koronaentladungen (das Summen der Hochspannungsleitungen).
    Die Technik ist uralt, wird in China ziemlich ausgiebig genutzt. Natürlich muß man gleich- und wechselrichten (mit Verlusten). Diese Technik wird heute auch mit Halbleitern beherrscht (früher Motorgeneratoren). Ein wenig kritisch sind nach wie vor Blitzeinschläge in die Übertragungsleitungen.

  3. Re: HGÜ

    Autor: GwhE 04.06.12 - 00:47

    Für dich ändert sich nichts, die mittel und kurzstrecken leitung wird denke ich immer noch mit Wechselstrom betrieben, weils halt viel einfacher ist die Spannung zu wandeln. Nur wo wirklich lange strecken zurück gelegt werden lohnt sich die Umwandlung in Gleichstrom da dort Kapazitive und Induktive Verluste sich vermeiden lassen.

    >diese Technik wird heute auch mit Halbleitern beherrscht (früher Motorgeneratoren)

    ich bin nicht wirklich auf dem neusten stand aber bist du dir da sicher, das man Halbleiter auch bei einigen 100 kV noch benutzten kann?

  4. Re: HGÜ

    Autor: Anonymer Nutzer 04.06.12 - 01:24

    jup, HGÜ war doch immer in Verbindung mit dem Desert Solar Zeug die Rede.

    Von solchen Entfernungen reden wir (oder nach Spanien).

    Wiki ist da eigentlich ganz nützlich für mich gewesen, als ich mich drüber mal schlauer gemacht habe.

    (kann ja jetzt anders sein ;) )

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  4. über Hays AG, Bonn, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme