Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH-Urteil: IT-Wirtschaft kritisiert…

ADHS / Asperger etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ADHS / Asperger etc.

    Autor: GottZ 15.05.19 - 01:05

    Ich finde diesen Vorschlag diskriminierend gegenüber Menschen die nicht auf Knopfdruck zwischen Arbeit und Privatleben wechseln können.

    Das IT Unternehmen in dem ich Tätig bin besteht zu 90% aus Menschen dieser Kategorie. (mich eingeschlossen)

    was für einen Impact das auf Zeitplanungen hat, möchte ich noch nicht mal erläutern.

    Im großen und ganzen Buchen wir Arbeitszeit auf Jira Issues die als Rechnungsexport an die Kunden gehen.

    Wir machen mit 50% gebuchter Arbeitszeit mehr Gewinn als wir für unsere guten Gehälter ausgeben müssen.

    Die Qualität der Arbeit lässt sich nicht in Zeit messen.
    Software Entwicklung ist eine Kunstform und jeder Künstler hat seine Spezialgebiete.

    Ich kann bestimmte dinge in 30 Minuten umsetzen die andere in mehreren Stunden nicht schaffen.
    Ebenso habe ich Kollegen die dinge deutlich schneller lösen können als ich.

    einen 8 Stunden Tag erfüllt kaum einer von uns und wenn jemand mal Überstunden macht kann man auch von einem stolzen Ergebnis ausgehen das mit einer Unterbrechung nicht machbar gewesen wäre.

    PS: das Pareto Prinzip ist auf alles anwendbar. Auch auf Implementierungskomplexität. Manchmal will man einfach die restlichen 20% ohne workaround lösen um eine gesunde basis für die zukünftige Verwendung zu legen oder zu vereinfachen.

    el signature



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.19 01:11 durch GottZ.

  2. Re: ADHS / Asperger etc.

    Autor: supersux 15.05.19 - 08:35

    GottZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im großen und ganzen Buchen wir Arbeitszeit auf Jira Issues die als
    > Rechnungsexport an die Kunden gehen.
    > einen 8 Stunden Tag erfüllt kaum einer von uns und wenn jemand mal
    > Überstunden macht kann man auch von einem stolzen Ergebnis ausgehen das mit
    > einer Unterbrechung nicht machbar gewesen wäre.


    woraus leitest du denn hier eine Pflicht zu einem 8 Stunden Tag ab? Es geht rein um die Erfassung geleisteter Arbeitszeit...und wie ich dich verstehe, macht ihr das ja jetzt schon und hättet so oder so keinen Handlungsbedarf? Also wo ist das Problem?

  3. Re: ADHS / Asperger etc.

    Autor: AllDayPiano 15.05.19 - 08:42

    Was interessieren Deine Arbeitstunden für die Rechnungsstellung an den Kunden? Richtig, gar nichts.

    DEINE FIRMA muss in Zukunft eine Möglichkeit zur Zeiterfassung bieten und Du als Mitarbeiter wirst zukünftig dazu verpflichtet, ebendiese zu nutzen.

    Wie Du deine Arbeitszeit verbringst ist dabei vollkommen unerheblich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55