Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH-Urteil: IT-Wirtschaft kritisiert…

Angst vor fairer Arbeitszeiterfassung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angst vor fairer Arbeitszeiterfassung?

    Autor: gadthrawn 14.05.19 - 13:55

    Ich habe damals gemerkt als ich von einer Vertrauensarbeitszeit zu einer mit Zeiterfassung gewechselt bin:
    - mit Vertrauensarbeitszeit habe ich viel zu viel gearbeitet.
    - mit Zeiterfassung wurde das ruhiger

    Bei Selbstständig ohne Zeiterfassung dann mit einer eigenen - jede Minute wird gefälligst abgerechnet.

  2. Re: Angst vor fairer Arbeitszeiterfassung?

    Autor: KillerKowalski 14.05.19 - 14:03

    Vertrauensarbeitszeit funktioniert (arbeitgeberseitig) nun mal super bei überfairen, extrafleißigen Mitarbeitern.
    Alleine beim Gedanken daran, dass der Chef ihnen Faulheit unterstellen könnte, schuften sie sich im vorauseilenden Gehorsam kaputt und fühlen sich modern und flexibel. Und vielleicht auch unersetzlich.

    Hängt natürlich auch immer von der Firmenkultur ab.

  3. Re: Angst vor fairer Arbeitszeiterfassung?

    Autor: kendon 14.05.19 - 14:24

    > - mit Vertrauensarbeitszeit habe ich viel zu viel gearbeitet.

    Und weil Du nicht in der Lage bist Dir deine Arbeitszeit frei einzuteilen dürfen wir es jetzt auch nicht mehr?
    Warum kannst Du nicht einfach die vertrauensbasierte Abrechnung gewissenhaft pflegen, und dich an die vertraglich vereinbarten Arbeitszeiten halten?

  4. Re: Angst vor fairer Arbeitszeiterfassung?

    Autor: Mithrandir 14.05.19 - 14:25

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weil Du nicht in der Lage bist Dir deine Arbeitszeit frei einzuteilen
    > dürfen wir es jetzt auch nicht mehr?
    > Warum kannst Du nicht einfach die vertrauensbasierte Abrechnung
    > gewissenhaft pflegen, und dich an die vertraglich vereinbarten
    > Arbeitszeiten halten?

    Du kannst dir deine Zeit einteilen, wie du willst - du musst dich nur an die Gesetze halten. Wüsste nicht, was durch eine Zeiterfassung anders wird.

  5. Re: Angst vor fairer Arbeitszeiterfassung?

    Autor: starscream 14.05.19 - 14:25

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe damals gemerkt als ich von einer Vertrauensarbeitszeit zu einer
    > mit Zeiterfassung gewechselt bin:
    > - mit Vertrauensarbeitszeit habe ich viel zu viel gearbeitet.
    > - mit Zeiterfassung wurde das ruhiger

    Das Phänomen ist nicht unbekannt. Der AG vertraut den AN, was an und für sich schon einmal eine gute Sache und eine solide Basis für eine hervorragende Zusammenarbeit ist. Der AN möchte dann etwas zurückgeben und arbeitet lieber etwas mehr, als zu wenig. Man möchte das Vertrauen, dass einem entgegen gebracht wird ja nicht enttäuschen. Manchmal fällt es aber auch einfach schwer: "Habe ich Montag sieben Stunden oder acht Stunden gearbeitet? Bin ich nicht erst auf 30 Stunden diese Woche? Morgen ist ja schon Freitag, da komme ich gar nicht mehr auf die 40. Lieber heute zwei Überstündchen. Kommt ja nicht oft vor... oder war das letzte Woche?"

    Kennt man, kennt man. Mit Zeiterfassung ist das Recht simpel. Einloggen, acht Stunden arbeiten, ausloggen. Erledigt. Joa und wenn man Projektarbeit macht und gerade leerlauf hat, weil alles schon erledigt, die Woche aber noch reichlich Stunden übrig hat, dann ist man halt im Golem Forum. So oder so ähnlich.

  6. Re: Angst vor fairer Arbeitszeiterfassung?

    Autor: kendon 14.05.19 - 14:44

    Ich kann sie mir eben nicht einteilen wie ich will, ich kann sie mir einteilen wie es mir der Gesetzgeber vorschreibt. Mit Gesetzen die mitunter Jahrzehnte oder Jahrhunderte alt sind.

    Hat sich ja zum Glück nix getan in den letzten 60 Jahren in der Arbeitswelt, also lasst uns mal ein paar neue Gesetze raushauen um die alten durchzuprügeln.

  7. Re: Angst vor fairer Arbeitszeiterfassung?

    Autor: ibsi 14.05.19 - 15:09

    Auch ohne offizielle Zeiterfassung kann man das tracken. Oder verbietet einem der Chef das dann? :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. Hays AG, Berlin
  4. LaVita GmbH, Kumhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-10%) 26,99€
  3. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Kinder und Informatik: Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
    Kinder und Informatik
    Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren

    Samaira Mehta hat mit sechs Jahren Programmieren gelernt. Andere Kinder und vor allem Mädchen sollen das auch können, meint sie im Interview mit Cnet. Mit elf Jahren ist sie bereits Chefin eines Unternehmens, das Brettspiele vermarktet.

  2. Bundesnetzagentur: Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten
    Bundesnetzagentur
    Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten

    Die Netzbetreiber erklären auf europäischer Ebene weiter, dass Routerfreiheit die Sicherheit bedroht. Doch es gibt dazu kaum Fallzahlen bei der zuständigen Bundesnetzagentur.

  3. Arbeitsspeicher: SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM
    Arbeitsspeicher
    SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM

    Nachdem Samsung bereits DDR4-Speichermodule mit 32 GByte Kapazität basierend auf 1Z-nm-16-GBit-Chips verkauft, legt SK Hynix nach: Die Serienfertigung des DRAMs soll allerdings erst 2020 starten.


  1. 17:20

  2. 16:55

  3. 16:10

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:43

  7. 14:28

  8. 14:14