Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH-Urteil: IT-Wirtschaft kritisiert…

Betriebsrat?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Betriebsrat?

    Autor: \pub\bash0r 14.05.19 - 14:00

    Also wenn die Arbeitnehmer anstinkt, wie der Arbeitgeber die Zeiterfassung handhabt, dann sollen sie halt einen Betriebsrat gründen und genau für sowas Änderungen durchsetzen. Alle anderen (siehe Startups) können dann in Ruhe so weiterarbeiten, wie sie das wollen.

  2. Re: soso

    Autor: mark.wolf 14.05.19 - 14:07

    Für Startups gelten also bestimmte Gesetze nicht? Wäre mir neu und ist auch völlig unverständlich.
    Übrigens merken die Kritikern alle noch nach 40-50 berufjahren, welche Sünden sie in Bezug auf gesundheitsschutz gebgangen haben. Woher kommen denn die vielen herz-Kreislaufbeschwerden und berufbedingten psychischen Erkrankungen.

  3. Re: Betriebsrat?

    Autor: tsx-11 14.05.19 - 14:07

    Klar. Diejenigen die den Betriebsrat gründen wollen, werden einfach gefeuert.

  4. Re: Betriebsrat?

    Autor: \pub\bash0r 14.05.19 - 14:09

    tsx-11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar. Diejenigen die den Betriebsrat gründen wollen, werden einfach
    > gefeuert.

    Kündigungsschutzklage.

  5. Re: Betriebsrat?

    Autor: KillerKowalski 14.05.19 - 14:12

    Hey, wofür brauchen wir überhaupt Gesetze zum Schutz des Arbeitnehmers?
    Der der auf's Überleben angewiesen ist, kann mit seinem potentiellen Arbeitgeber (mit x anderen Bewerbern) fair, transparent und auf Augenhöhe seine Rechte verhandeln.
    Schauen wir einfach mal nach Amerika wie geil der Markt das schon regelt.

  6. Re: Betriebsrat?

    Autor: tsx-11 14.05.19 - 14:12

    \pub\bash0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tsx-11 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar. Diejenigen die den Betriebsrat gründen wollen, werden einfach
    > > gefeuert.
    >
    > Kündigungsschutzklage.

    Bringt nichts.

  7. Re: Betriebsrat?

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 14:12

    Ach klingt das in der Theorie toll...

    In der Firma, in der ich gearbeitet habe, hat man einfach die Frau des BR "betriebsbedingt" gekündigt... Die Klage dagegen blieb erfolglos. Es konnte nicht bewiesen werden, dass die Kündigung im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Mannes in der Arbeit seines Betriebsrats begründet liegt.

    Wie praktisch, dass 2007 eine Finanzkrise kam - so konnte man sich fleißig solcher Mitarbeiter entledigen.

  8. Re: soso

    Autor: \pub\bash0r 14.05.19 - 14:13

    mark.wolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Startups gelten also bestimmte Gesetze nicht? Wäre mir neu und ist auch
    > völlig unverständlich.
    > Übrigens merken die Kritikern alle noch nach 40-50 berufjahren, welche
    > Sünden sie in Bezug auf gesundheitsschutz gebgangen haben. Woher kommen
    > denn die vielen herz-Kreislaufbeschwerden und berufbedingten psychischen
    > Erkrankungen.

    Also ich war ziemlich froh, endlich die Zeiterfassung hinter mit lassen zu können. Ich arbeite lieber irgendwie über den Tag verteilt als 8h "am Stück" (ja, mit Pausen). Sowas macht Zeiterfassung für mich unglaublich lästig.
    Mich fragt am Ende niemand, ob ich mehr oder weniger arbeite ... Hauptsache, das Ergebnis passt.

  9. Re: Betriebsrat?

    Autor: \pub\bash0r 14.05.19 - 14:14

    tsx-11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > \pub\bash0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tsx-11 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Klar. Diejenigen die den Betriebsrat gründen wollen, werden einfach
    > > > gefeuert.
    > >
    > > Kündigungsschutzklage.
    >
    > Bringt nichts.

    Wenn du dem Arbeitsrecht und dem Arbeitsgericht so wenig zutraust, bringt die Zeiterfassung aber auch nichts.

  10. Re: Betriebsrat?

    Autor: \pub\bash0r 14.05.19 - 14:15

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach klingt das in der Theorie toll...
    >
    > In der Firma, in der ich gearbeitet habe, hat man einfach die Frau des BR
    > "betriebsbedingt" gekündigt... Die Klage dagegen blieb erfolglos. Es konnte
    > nicht bewiesen werden, dass die Kündigung im Zusammenhang mit der Tätigkeit
    > des Mannes in der Arbeit seines Betriebsrats begründet liegt.
    >
    > Wie praktisch, dass 2007 eine Finanzkrise kam - so konnte man sich fleißig
    > solcher Mitarbeiter entledigen.

    Und du meinst, solchen miesen Firmen kommt man mit erzwungener Zeiterfassung bei? Dann ist die inoffizielle Ansage halt, ja nicht mehr als 8h aufzuschreiben, die praktisch aber doch zu leisten.

  11. Re: Betriebsrat?

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 14:16

    In diesem Fall bewegt sich die Firma allerdings auf ganz dünnes Eis, weil sie damit vorsätzlich handelt. Sowas sehen Gerichte gar nicht gerne. Das mag noch alles gut sein, solange der Mitarbeiter in der Firma arbeitet, aber wehe er kündigt - dann kommt die Abrechnung!

  12. Re: soso

    Autor: starscream 14.05.19 - 14:18

    mark.wolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Startups gelten also bestimmte Gesetze nicht? Wäre mir neu und ist auch
    > völlig unverständlich.
    Wer den ganzen Tag mit Hipsterschal vor seinem MacBook sitzt, Caffè Latte trinkt und in seinem Appartement-Büro mit Dachterasse sitzt, eventuell aus dem Glaspavillion heraus auf die Spree starrt und allerhöchstens auf Instagram postet, dass bald neue amazing Produkte erscheinen werden, der kennt halt "Arbeit" nicht. Wieso sollte man das auch beschränken?

  13. Re: Betriebsrat?

    Autor: SeGa 14.05.19 - 14:19

    Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz findet das Gewerbeaufsichtsamt immer toll! Die Bußgelder und möglichen Gefängnisstrafen sind auch wunderbar. Im Zweifelsfall wird dann halt privat mal dokumentiert wer wie lange arbeitet....wenn der Anfangsverdacht passt wird dann ja auch entsprechend ermittelt.

  14. Re: soso

    Autor: Eheran 14.05.19 - 14:19

    >Ich arbeite lieber irgendwie über den Tag verteilt als 8h "am Stück" (ja, mit Pausen). Sowas macht Zeiterfassung für mich unglaublich lästig.

    Was hat Zeiterfassung mit "8h am Stück" zu tun?

  15. Re: Betriebsrat?

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 14:22

    Frag mal meine jetzige Firma. Die haben richtig übel blechen dürfen. Seitdem wird die Zeiterfassung rigoros durchgesetzt - wer dagegen verstößt wird abgemahnt. Die Strafe war fünfstellig bei ca. 800 Angestellten in Deutschland. Das tat der Firma scheinbar richtig weh.

    Für mich ändert das Urteil also gar nichts.

  16. Re: soso

    Autor: \pub\bash0r 14.05.19 - 14:28

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich arbeite lieber irgendwie über den Tag verteilt als 8h "am Stück" (ja,
    > mit Pausen). Sowas macht Zeiterfassung für mich unglaublich lästig.
    >
    > Was hat Zeiterfassung mit "8h am Stück" zu tun?

    Erfasst sich die Zeit auf magische Art von selbst? Falls nein, muss ich dann am Ende des Tages zusammenbasteln, wann ich wie lang gearbeitet hab. Oder ich schreib irgendwelche fiktiven Werte auf die zufällig passen. So oder so: mehr Aufwand als es einfach mal nicht zu tun.

  17. Re: soso

    Autor: kendon 14.05.19 - 14:39

    > Woher kommen
    > denn die vielen herz-Kreislaufbeschwerden und berufbedingten psychischen
    > Erkrankungen.

    Die kommen daher dass es zu viele Idioten gibt, die mit ihrem Leben nicht umgehen können. Und darunter dürfen jetzt auch die leiden, deren IQ dafür reicht nach einer gewissen Zeit Feierabend zu machen.

    Wie so oft in letzter Zeit diktiert das Dumme die Geschwindigkeit mit der sich die Menschheit weiterentwickelt, oder sogar zurückentwickelt.

  18. Re: soso

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 14:41

    Ja... Am Ende des tages ganze 2-3 Minuten. Ich bin schockiert!

  19. Re: soso

    Autor: Wechselgänger 14.05.19 - 14:42

    \pub\bash0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erfasst sich die Zeit auf magische Art von selbst? Falls nein, muss ich
    > dann am Ende des Tages zusammenbasteln, wann ich wie lang gearbeitet hab.
    > Oder ich schreib irgendwelche fiktiven Werte auf die zufällig passen. So
    > oder so: mehr Aufwand als es einfach mal nicht zu tun.

    Oder du benutzt eine App, bei der du dich mit einem Klick ein- und ausstempelst. Mit einem passenden Export ist das dann ganz fix in die Zeiterfassung des Arbeitgebers importiert und der Aufwand vernachlässigbar.

    Gant ehrlich, diese ganzen Beiträge, in denen krampfhaft nach Gründen gesucht wird, warum Zeiterfassung so schlecht sein soll, nerven.
    Millionen von Arbeitnehmern in Deutschland erfassen bereits ihre Arbeitszeiten, und irgendwie scheint das zu funktionieren.

  20. Re: soso

    Autor: Peter Brülls 14.05.19 - 14:46

    \pub\bash0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Erfasst sich die Zeit auf magische Art von selbst? Falls nein, muss ich
    > dann am Ende des Tages zusammenbasteln, wann ich wie lang gearbeitet hab.

    Seltsam. Ihr seit durch solche IT Cracks, deren Arbeitgeber euch voll vertraute, weil ihr so super Leistungen vollbringt. Und da kriegt ihr es nicht mal gebacken, mal eben den Output von "who" oder dem VPN connect oder sonstwas zu automatisieren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 26,99€
  3. (-70%) 8,99€
  4. (-25%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00