Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH-Urteil: IT-Wirtschaft kritisiert…
  6. Thema

Flexibilitaet wird doch nicht eingeschraenkt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Flexibilitaet wird doch nicht eingeschraenkt!

    Autor: theonlyone 15.05.19 - 09:56

    mfeldt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pseunodym schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weiterhin kann man flexibel arbeiten - es muss nur erfasst werden.
    > >
    >
    > Klar. Am besten durch Screenshots alle paar Sekunden. Dann weiß man immer,
    > wann die/der AN eine Banküberweisung durchgeführt und somit ein wenig
    > Freizeit eingeschoben hat.
    >
    > Toilettengänge sind ja nach Urteil auch keine Arbeitszeit, demnach müssen
    > dort Stechuhren aufgestellt werden damit man aus- und wieder einchecken
    > kann.

    Für Toilette usw. wird ja gern eine "pauschale" veranschlagt.

    Wer übermäßig viel öfter auf Toilette geht macht sich im Zweifel eben verdächtig (wenn es Extreme Ausmaße annimmt).

    Raucher Pausen sind schon etwas fragwürdiger, wenn dort über die Arbeit gesprochen wird ist das nicht unbedingt das gleiche.

    Stechuhren machen eben einfach keinen Sinn bei Arbeiten die nicht am Fließband Produkte fertigen. Nur weil man sich vermeintlich ausgechecked hat hört man nicht zwangsläufig auf zu arbeiten, der Übergang ist leicht fließend.

    Wenn man anfängt absolut alles so zu dokumentieren wie es ist, hat man eben einen entsprechenden Aufwand und muss im Zweifel eben definieren was jetzt wirklich und absolut als Arbeitszeit gilt und was nicht, was der eigentlichen Arbeit aber im Wege steht.

    Wer in mehreren Projekten gleichzeitig arbeitet kennt das eventuell ja bereits wenn geklärt werden muss worauf Zeiten gebucht werden, aka Kostenträger , wird man da während dem Arbeiten vom anderen Projekt angerufen, müsste man Zeiten auf beide Projekte buchen, realistisch macht man das aber nicht.

  2. Re: Flexibilitaet wird doch nicht eingeschraenkt!

    Autor: Avarion 17.05.19 - 16:52

    Sorry, war ein paar Tage off. Ich halte es immer nur stichprobenartig nach. Soweit ich das sehen kann komme ich gut dabei weg.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 529,00€
  4. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    1. Versand: Das Smartphone wird für DHL-Packstationen langsam Pflicht
      Versand
      Das Smartphone wird für DHL-Packstationen langsam Pflicht

      Die mTAN, also die Abholcodes, bekommen DHL-Neukunden für die Packstationen nur noch per App. Altkunden haben noch eine Alternative. Für die Nutzer ist das eine zusätzliche Hürde beim Abholen von Paketen.

    2. SpaceX: Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf
      SpaceX
      Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf

      Kurz nach einem statischen Triebwerkstest des Starhopper kam es zu einem unplanmäßigen Feuer, das aber schnell gelöscht werden konnte. Das Raumschiff des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX scheint das Feuer aber weitgehend unbeschädigt überstanden zu haben.

    3. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg updatet die Updates und Erangel
      Playerunknown's Battlegrounds
      Pubg updatet die Updates und Erangel

      Das Actionspiel Pubg stellt sein Updatesystem um, künftig orientiert man sich wie Fortnite und ähnliche Titel an der Season. Die nächste große Aktualisierung der PC-Version enthält unter anderem eine grafisch überarbeitete Version der ersten Karte Erangel.


    1. 11:20

    2. 11:08

    3. 10:49

    4. 10:35

    5. 10:22

    6. 09:47

    7. 09:20

    8. 09:04