Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH-Urteil: IT-Wirtschaft kritisiert…

[Halb-OT] Arbeitswege

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [Halb-OT] Arbeitswege

    Autor: ibsi 15.05.19 - 10:56

    Ein Bekannter von mir macht aktuell eine Schule. Anstatt also morgens in ihre Filiale zu fahren, ist er nach der Arbeit (halber Tag) in eine andere Stadt gefahren (~5 Std fahrt). Dort wird dann übernachtet, 1 Tag Schulung, dann wieder eine Übernachtung, wieder ein halber Tag Schulung. Dann wieder zurück nach Hause.

    1. Was ist davon Arbeitszeit?
    2. Muss man weitere Vergütungen für die Schulung/Weg bekommen (wg. Übernachtung außerhalb z .B.)?

    Welche Gesetze sollte/kann man sich hierzu ansehen?

  2. Re: [Halb-OT] Arbeitswege

    Autor: Sandeeh 15.05.19 - 22:07

    Schulungen sind i.d.R. keine echten Arbeitszeiten, sondern werden auf einem separaten Zeitkonto erfaßt und verrechnet. Das kann häufig mit einem gewissen "Eigenanteil" einhergehen, also von 8 Stunden Schulung sind 4h "Pseudo-Arbeitszeit" und 4h gehen auf deine eigene Kappe, als "Co-Invest".

    Wegekosten und Unterkunft werden üblicherweise in einer Reisekostenabrechnung gegenüber dem Arbeitgeber abgerechnet (und erstattet). Es kommt auch hier darauf an, was in der Firma konkret vereinbart ist.

    Grüße, Sandeeh

  3. Re: [Halb-OT] Arbeitswege

    Autor: ralf.wenzel 16.05.19 - 02:37

    Sandeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schulungen sind i.d.R. keine echten Arbeitszeiten, sondern werden auf einem
    > separaten Zeitkonto erfaßt und verrechnet. Das kann häufig mit einem
    > gewissen "Eigenanteil" einhergehen, also von 8 Stunden Schulung sind 4h
    > "Pseudo-Arbeitszeit" und 4h gehen auf deine eigene Kappe, als "Co-Invest".

    Wer macht denn so einen Mist? Schulungszeiten habe ich als Angestellter immer voll als Arbeitszeit abgerechnet. Wär ja wohl noch schöner....

  4. Re: [Halb-OT] Arbeitswege

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 16.05.19 - 06:49

    Sandeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schulungen sind i.d.R. keine echten Arbeitszeiten, sondern werden auf einem
    > separaten Zeitkonto erfaßt und verrechnet. Das kann häufig mit einem
    > gewissen "Eigenanteil" einhergehen, also von 8 Stunden Schulung sind 4h
    > "Pseudo-Arbeitszeit" und 4h gehen auf deine eigene Kappe, als "Co-Invest".
    >
    > Wegekosten und Unterkunft werden üblicherweise in einer
    > Reisekostenabrechnung gegenüber dem Arbeitgeber abgerechnet (und
    > erstattet). Es kommt auch hier darauf an, was in der Firma konkret
    > vereinbart ist.
    >
    > Grüße, Sandeeh

    Schulungen an externen Standorten sind Dienstreisen und werden auch so behandelt.

    Das heißt man bekommt seine 8h angerechnet.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  5. Re: [Halb-OT] Arbeitswege

    Autor: \pub\bash0r 16.05.19 - 19:55

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sandeeh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schulungen sind i.d.R. keine echten Arbeitszeiten, sondern werden auf
    > einem
    > > separaten Zeitkonto erfaßt und verrechnet. Das kann häufig mit einem
    > > gewissen "Eigenanteil" einhergehen, also von 8 Stunden Schulung sind 4h
    > > "Pseudo-Arbeitszeit" und 4h gehen auf deine eigene Kappe, als
    > "Co-Invest".
    >
    > Wer macht denn so einen Mist? Schulungszeiten habe ich als Angestellter
    > immer voll als Arbeitszeit abgerechnet. Wär ja wohl noch schöner....

    Kommt denke ich schon auf den Einzelfall an. Wenn der AG dir die Schulung aufzwingt, sollte er sie schon bitte schön komplett tragen. Aber es gibt ja auch durchaus Schulungen, Konferenzen etc. wo man selbst hin möchte und auch selbst was davon hat (Zertifikat, etc.).
    Ich war schon auf einer kostspieligeren Konferenz bei der der Deal war: Konferenzkosten, Unterkunft und Anreise über die Kostenstelle, Arbeitszeit über's Überstundenkonto bzw. "Urlaub". Normalerweise hätte das Budget für die Konferenz halt nicht gereicht, so war's dann doch möglich. Wie gesagt: ich _wollte_ dahin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Wolfsburg
  2. MailStore Software GmbH, Viersen
  3. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. AKDB, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€
  2. 54,00€
  3. 19,99€ (Release am 1. August)
  4. 69,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30