Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH-Urteil: IT-Wirtschaft kritisiert…

Steuerhinterziehung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steuerhinterziehung

    Autor: AllDayPiano 15.05.19 - 08:47

    Nicht bezahlte Überstunden sind Steuerhinterziehung.

    Wenn also lt. Arbeitsminister 1 Mio. unbezahlte Überstunden jährlich geleistet werden (laut Spiegel waren es 1 Milliarde - jetzt kann man sich aussuchen, wer hier Unsinn redet), die aber gar nicht erst erfasst werden, so sparen sich die Arbeitgeber im Auszahlungsfall jede Menge Steuern und SV-Beiträge.

    Dieses Geld fehlt in den Kassen. Das leisten unbezahlter Überstunden (durch Nichterfassung) wird also nicht nur von vielen dummen Menschen mitgetragen, sondern durch uns alle auch noch finanziert.

  2. Re: Steuerhinterziehung

    Autor: User_x 15.05.19 - 10:18

    Und dann werden die Produkte wieder teuer und niemand kauft die. Ei-Henne-Problem.

    Auch bekannt sollte sein, dass man selbst eine Erlaubnis des AG benötigt, wenn man ein Blog oder anderes Hobby betreibt bei welchem man gesponsert wird (Werbung, Investoren etc.), weil das als Nebenjob ausgelegt werden kann. Ich finde das nicht sonderlich prickelnd.

  3. Re: Steuerhinterziehung

    Autor: Anonymouse 15.05.19 - 11:47

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann werden die Produkte wieder teuer und niemand kauft die.
    > Ei-Henne-Problem.
    >

    Sehr merkwürdiges Argument.

  4. Re: Steuerhinterziehung

    Autor: lucem 15.05.19 - 11:51

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht bezahlte Überstunden sind Steuerhinterziehung.
    >
    > Wenn also lt. Arbeitsminister 1 Mio. unbezahlte Überstunden jährlich
    > geleistet werden (laut Spiegel waren es 1 Milliarde - jetzt kann man sich
    > aussuchen, wer hier Unsinn redet), die aber gar nicht erst erfasst werden,
    > so sparen sich die Arbeitgeber im Auszahlungsfall jede Menge Steuern und
    > SV-Beiträge.
    >
    > Dieses Geld fehlt in den Kassen. Das leisten unbezahlter Überstunden (durch
    > Nichterfassung) wird also nicht nur von vielen dummen Menschen mitgetragen,
    > sondern durch uns alle auch noch finanziert.

    Mit Verlaub, das ist Blödsinn. Überstunden sind keine Schwarzarbeit; wenn etwas nicht vergütet wird, fallen auf die nicht gezahlte Vergütung auch keine Sozialbeiträge und Steuern an.

  5. Re: Steuerhinterziehung

    Autor: AllDayPiano 15.05.19 - 12:23

    Es geht ja nicht um Überstunden, die in Freizeitausgleich abgegolten werden, sondern um diejenigen, die ausbezahlt werden müssten, weil ein Fehlen des Mitarbeiters gar nicht tragbar wäre.

    Werden diese Überstunden aber gar nicht erst erfasst, und weiß ein Mitarbeiter gar nicht, welcher Ausgleich zu erfolgen hätte, bekommt er auch keine ausbezahlt. Diese mangelnde Auszahlung führt mangelnde Abgaben mit sich.

    Das mag jetzt für technische Berufe nicht so schwer wiegen, aber bei Berufen mit Schichtarbeit, bei denen die Zuschläge auch auf die Überstunden zu rechnen sind, läppert sich schnell ganz schön viel zusammen.

  6. Re: Steuerhinterziehung

    Autor: User_x 15.05.19 - 12:39

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und dann werden die Produkte wieder teuer und niemand kauft die.
    > > Ei-Henne-Problem.
    > >
    >
    > Sehr merkwürdiges Argument.

    Arbeitsstunden sind auch Herstellungskosten. Wenn die Herstellungskosten steigen, wäre es logisch... *ergänzen Sie den Satz*. ;-) Und Steuer wird in %-Angabe auf den Gesamtpreis gezahlt.

  7. Re: Steuerhinterziehung

    Autor: Anonymouse 15.05.19 - 14:15

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > User_x schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und dann werden die Produkte wieder teuer und niemand kauft die.
    > > > Ei-Henne-Problem.
    > > >
    > >
    > > Sehr merkwürdiges Argument.
    >
    > Arbeitsstunden sind auch Herstellungskosten. Wenn die Herstellungskosten
    > steigen, wäre es logisch... *ergänzen Sie den Satz*. ;-) Und Steuer wird in
    > %-Angabe auf den Gesamtpreis gezahlt.

    Das ist natürlich korrekt.
    Ich finde nur da Argument, dass bezahlte Überstunden sich ja negativ auf den Preis ausüben, als fragwürdig. Also es ist Fakt, über für mich kein Gegenargument. Verstehst was ich meine? :P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Modis GmbH, Kiel
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 24,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters zu arrogantem Vorgehen bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27