Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EuGH-Urteil: IT-Wirtschaft kritisiert…
  6. Thema

Workaround

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Workaround

    Autor: \pub\bash0r 16.05.19 - 19:59

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielleicht macht mir mein Job auch einfach Spaß und ich arbeite gerne
    > länger, vollkommen ohne mich dabei ausgenutzt zu fühlen?

    Das _kann_ ok sein (geht mir z.B. ähnlich), aber ich möchte Dir trotzdem noch eine andere Perspektive darauf geben:
    alles was Du mehr arbeitest, muss niemand anderes erarbeiten. Weil Du also soviel arbeitest, wird jemand anderes entlassen, nicht verlängert bzw. halt eine eigentlich nötige Stelle nicht besetzt. Sprich: es kann aus solidarischer Sicht sinnvoll sein, nicht mehr zu machen, als was im Arbeitsvertrag steht.

    Aber wie gesagt: kommt auf die Umstände an. Ich erwähne das nur, dass man diese Sichtweise im Hinterkopf hat und nicht nur denkt "mir macht das ja nichts aus". Es geht eventuell auch um andere.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Hauk & Sasko Ingenieurgesellschaft GmbH, Stuttgart
  3. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
    Geothermie
    Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

    Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
    2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
    3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    1. Exklusivangebote: Epic Games hat rund 9,49 Millionen Euro für Control gezahlt
      Exklusivangebote
      Epic Games hat rund 9,49 Millionen Euro für Control gezahlt

      Nicht in der Community, aber bei ihrem Finanzberater machen sich Entwickler beliebt, wenn sie ihre Werke exklusiv im Epic Games Store anbieten: Für das Actionspiel Control sind nun die vorab gezahlten Summen bekanntgeworden.

    2. VATM: Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung
      VATM
      Telekom verlängert Frist bei IP-Umstellung

      Einige Geschäftskunden haben sich nicht um die Umstellung ihrer Sprachtelefon- und ISDN-Mehrgeräteanschlüsse auf IP gekümmert. Sie bekommen jetzt einige Monate Aufschub von der Telekom.

    3. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll: Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen
      Surface Laptop 3 mit 15 Zoll
      Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

      Im Oktober 2019 soll Microsoft den Surface Laptop als 15-Zöller vorstellen. Das Notebook wird AMD-Hardware nutzen, offenbar sogar mit bis zu acht Kernen. Allerdings gibt es derzeit keinen Mobile-Ryzen-Octacore.


    1. 16:01

    2. 15:35

    3. 15:17

    4. 15:10

    5. 14:52

    6. 14:24

    7. 13:24

    8. 13:04