Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eutelsat Tooway: Satelliteninternet…

70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s

    Autor: /mecki78 18.02.11 - 16:15

    70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s

    Ich wollte es nur mal anmerken. Die 10 MBit/s existieren ab einer bestimmten Kundenzahl schnell nur noch auf dem Papier. Selbst wenn nicht immer alle online sind und selbst wenn gerade viele nicht saugen ist die Frage wie lange man noch wirklich 10 MBit/s bekommen kann. Da wird ja schon bei Internet via Kabel immer gemeckert, dass das ja eine Shared Bandbreite ist; ja, mag sein, nur hier muss ein TV Kabel nicht halb Europa versorgen, das ist der Unterschied.

    /Mecki

  2. Re: 70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s

    Autor: antares 18.02.11 - 18:00

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s
    >
    > Ich wollte es nur mal anmerken. Die 10 MBit/s existieren ab einer
    > bestimmten Kundenzahl schnell nur noch auf dem Papier. Selbst wenn nicht
    > immer alle online sind und selbst wenn gerade viele nicht saugen ist die
    > Frage wie lange man noch wirklich 10 MBit/s bekommen kann. Da wird ja schon
    > bei Internet via Kabel immer gemeckert, dass das ja eine Shared Bandbreite
    > ist; ja, mag sein, nur hier muss ein TV Kabel nicht halb Europa versorgen,
    > das ist der Unterschied.


    Glaubst du im ernst, die Telekom könnte noch die versprochenen Geschwindigkeiten halten, wenn all DSL-Kunden 24/7 ihre Leistung auf 100% fahren würden?

    Selbst bei einer derartigen Überbuchung wären 95 % der Anschlüsse die meiste zeit im idle.

  3. Re: 70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s

    Autor: DasGuteA 19.02.11 - 15:36

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > /mecki78 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s
    > >
    > > Ich wollte es nur mal anmerken. Die 10 MBit/s existieren ab einer
    > > bestimmten Kundenzahl schnell nur noch auf dem Papier. Selbst wenn nicht
    > > immer alle online sind und selbst wenn gerade viele nicht saugen ist die
    > > Frage wie lange man noch wirklich 10 MBit/s bekommen kann. Da wird ja
    > schon
    > > bei Internet via Kabel immer gemeckert, dass das ja eine Shared
    > Bandbreite
    > > ist; ja, mag sein, nur hier muss ein TV Kabel nicht halb Europa
    > versorgen,
    > > das ist der Unterschied.
    >
    > Glaubst du im ernst, die Telekom könnte noch die versprochenen
    > Geschwindigkeiten halten, wenn all DSL-Kunden 24/7 ihre Leistung auf 100%
    > fahren würden?
    >
    > Selbst bei einer derartigen Überbuchung wären 95 % der Anschlüsse die
    > meiste zeit im idle.

    sehe ich auch so. Ohne Mischkalkulation würde es die heutigen Zugänge und Preise niemans geben. Das macht jeder Anbieter zumindest im privaten Bereich. Bei hochverfügbaren Firmenzugängen mag das anders sein, aber das sieht man dann ja auch beim Preis.
    Davon mal ganz abgesehen wird man so ein System bei entsprechenden Kundenzahlen auch ausbauen können...

  4. Re: 70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s

    Autor: /mecki78 21.02.11 - 13:16

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > /mecki78 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s
    > >
    > > Ich wollte es nur mal anmerken. Die 10 MBit/s existieren ab einer
    > > bestimmten Kundenzahl schnell nur noch auf dem Papier. Selbst wenn nicht
    > > immer alle online sind und selbst wenn gerade viele nicht saugen ist die
    > > Frage wie lange man noch wirklich 10 MBit/s bekommen kann. Da wird ja
    > schon
    > > bei Internet via Kabel immer gemeckert, dass das ja eine Shared
    > Bandbreite
    > > ist; ja, mag sein, nur hier muss ein TV Kabel nicht halb Europa
    > versorgen,
    > > das ist der Unterschied.
    >
    > Glaubst du im ernst, die Telekom könnte noch die versprochenen
    > Geschwindigkeiten halten, wenn all DSL-Kunden 24/7 ihre Leistung auf 100%
    > fahren würden?

    Nein, das glaube ich nicht. Aber ich glaube auch nicht, dass 16 MBit/s Leitung auf 16 KBit/s zusammenbrechen würden. Derartig hoch überbucht die Telekom niemals. Würden alle deren Kunden 100% ihre Leitung zeitgleich auslasten würde die Telekom sicher massive Probleme bekommen, aber nicht in den Zuleitungen zum Backbone, sondern im Backbone selber und das ist dann wieder was ganz anderes. Überbucht wird immer, aber ich finde es lustig, dass die Leute sich nur bei Kabel Internet darüber aufregen, bei DSL tun sie dann immer so, als ob sie gesicherte 16 MBit/s haben zum DE-CIX, die sie nie mit irgend jemanden teilen müssten. Aber bei TV Kabel oder bei DSL übertrifft eine Überbuchung eben nur die Leute, die an der gleichen Vermittlungsstelle oder Kopfstation hängen, das sind keine Zahlen im 3-stelligen Mio Bereich.

    /Mecki

  5. Re: 70 GBit/s : 1 Mio Nutzer = 70 kbit/s

    Autor: milos 10.03.11 - 15:30

    Vor allem kann die Kapazität gesteuert werden über die ca. 90 Spot Beams die verfügbar sind.

    Gruss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BavariaDirekt, München
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. 24,99€
  4. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
    Mobile Payment
    Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

    Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
    Von Sabine T. Ruh


      1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
        Disney
        4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

        Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

      2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
        Kickstarter
        Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

        Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

      3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
        Taleworlds
        Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

        Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


      1. 13:13

      2. 12:34

      3. 11:35

      4. 10:51

      5. 10:27

      6. 18:00

      7. 18:00

      8. 17:41