Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exomars: Europa landet auf dem Mars

Stürmischer Mars

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stürmischer Mars

    Autor: ibsi 19.10.16 - 13:55

    Ich dachte immer, auf dem Mars wäre es sehr stürmisch. Irre ich mich?
    Wenn nicht:
    Woraus ist dieser Fallschirm (dass er nicht kaputt geht) und wie kontrolliert man es, wenn der Fallschirm von einem Sturm umher gerissen wird?

  2. Re: Stürmischer Mars

    Autor: Tantalus 19.10.16 - 14:04

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer, auf dem Mars wäre es sehr stürmisch. Irre ich mich?
    > Wenn nicht:
    > Woraus ist dieser Fallschirm (dass er nicht kaputt geht) und wie
    > kontrolliert man es, wenn der Fallschirm von einem Sturm umher gerissen
    > wird?

    Soweit ich weiss bauen sich diese Stürme relativ langsam auf und sind recht gut zu erkennen. Deshalb gehe ich davon aus, dass die Landung schon so gelegt wird, dass der Lander nicht in einen Sturm gerät.
    Aber ja, grundsätzlich hast Du schon recht, auf dem Mars kann es recht stürmisch sein.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: Stürmischer Mars

    Autor: Cassiel 19.10.16 - 14:05

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte immer, auf dem Mars wäre es sehr stürmisch. Irre ich mich?
    > Wenn nicht:
    > Woraus ist dieser Fallschirm (dass er nicht kaputt geht) und wie
    > kontrolliert man es, wenn der Fallschirm von einem Sturm umher gerissen
    > wird?

    Richtig, es gibt starke Winde auf dem Mars, die sind aber nicht besonders kräftig, weil der Atmosphärendruck um ein vielfaches niedriger ist, als auf der Erde.

    Die gezeigte Darstellung von Marsstürmen in Filmen, wie etwa bei „The Martian“, ist stark übertrieben und entspricht nicht der Realität.

    Siehe dazu auch:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mars_(Planet)#Wind_und_St.C3.BCrme

  4. Re: Stürmischer Mars

    Autor: ibsi 19.10.16 - 20:20

    Starke Winde die nicht kräftig sind? :D
    Aber ich glaub ich weiß was Du meinst und danke für den Link.

    Habe mich nicht einmal auf den Film bezogen, den habe ich noch nicht gesehen. Lese es nur des öfteren und fragte mich dann wie die das hinbekommen.

  5. Re: Stürmischer Mars

    Autor: ibsi 19.10.16 - 20:21

    Laut wiki sind die Stürme mehr Morgens und Abends. Also haben sie es wohl auf Mittags geschoben. Weil ich denke nicht das die hier berechnen können wann (in ein paar Tagen und Wochen) auf dem Mars ein Sturm entsteht. Und die Daten hin und her zu senden dauert zu lange um so schnell zu reagieren.
    Oder irre ich mich da?

  6. Re: Stürmischer Mars

    Autor: cuthbert34 20.10.16 - 08:19

    Was es auch war, scheinbar hat es das Ding bei der Landung "entschärft". Aber Hoffnung stirbt zuletzt. Mir scheint aber, dass die ESA beim Thema Landung auf dem Mars nicht so viel Glück hat. Generell scheinen Landungen nicht das Lieblingsthema der ESA zu sein.

  7. Re: Stürmischer Mars

    Autor: leed 20.10.16 - 13:27

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Generell scheinen Landungen nicht das Lieblingsthema der ESA zu sein.

    Starts leider auch nicht... nicht umsonst werden die Ariane Raketen in der IT Vorträgen gerne als Beispiel für fehlende Unit-Tests genannt.

  8. Re: Stürmischer Mars

    Autor: chefin 20.10.16 - 14:55

    leed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cuthbert34 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Generell scheinen Landungen nicht das Lieblingsthema der ESA zu sein.
    >
    > Starts leider auch nicht... nicht umsonst werden die Ariane Raketen in der
    > IT Vorträgen gerne als Beispiel für fehlende Unit-Tests genannt.

    Na dann solltest du aber mal die Doszenten wechseln.

    Ariane wurde nur einmal beim Start zerlegt und das war wegen Amerikanischer vs SI-Norm. Daten im falschen Format. 1 ist immer 1, aber 1 Zoll ungleich 1cm.

    Der Hut ist aber schon uralt und dürfte höchstens noch als Pausenfüller reichen.

    Hat zudem nichts mit der Raketenzuverlässigkeit sondern mit der IT-Unzuverlässigkeit zu tun. ITler sollten daran lernen wie man internationalen Code schreibt. Ariane ist die zuverlässigste Rakete die es bisher gab. Selbst die Sojus hat sie in den Schatten gestellt und die ist Manrated. Dafür ist sie halt auch teurer.

  9. Re: Stürmischer Mars

    Autor: Peter Brülls 20.10.16 - 15:21

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Na dann solltest du aber mal die Doszenten wechseln.
    >
    > Ariane wurde nur einmal beim Start zerlegt und das war wegen Amerikanischer
    > vs SI-Norm. Daten im falschen Format. 1 ist immer 1, aber 1 Zoll ungleich
    > 1cm.

    Huch? Welcher Fall war das denn?

    Arianne 5 hat sich beim ersten Start gesprengt, aufgrund mehrere Softwarefehler. Mit der größte Klopfer war, dass sie ungetestet Code von der Arianne 4 übernommen hatten, obwohl die 5 de facto eine Neuentwicklung war.

    Das mit dem Einheitenfehler kenne ich vom Mars Climate Orbiter, bei dem eine Softwarekomponente absurderweise pound-seconds verwendete statt newton-seconds. Entgegen der Spezifikation, also wurde da offensichtlich auch nicht sauber getestet.

  10. Re: Stürmischer Mars

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 20.10.16 - 18:16

    Jupp. Ich verweise mal auf einen Artikel vor einem Jahr ...

    https://www.golem.de/news/softwarefehler-in-der-raumfahrt-in-den-neunzigern-stuerzte-alles-ab-1511-117537.html

    Die Ariane 5 Rakete als zuverlässigste Rakete aller Zeiten?

    Da hat die Propaganda gut funktioniert. Die Atlas V hat zum Beispiel trotz ansehnlicher Startzahlen noch keine Abstürze zu verzeichnen (auch wenn es vor kurzem einmal haarscharf war) ... dafür hat sie auch einen entsprechend hohen Preis.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.16 18:20 durch Frank Wunderlich-Pfeiffer.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50