Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exomars: Mal wieder erfolgreich…

Exomars: Mal wieder erfolgreich abgestürzt

Ein Softwarefehler hat wohl den Marslander Schiaparelli zum Absturz gebracht. Doch die Verantwortlichen deuten das Scheitern einfach zum Erfolg um. Das zeigt ein viel tiefer liegendes Problem der Esa: einen Fehler in der Fehlerkultur.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich finde den Kommentar mehr als unpassend 2

    g0r3 | 02.11.16 18:52 04.11.16 10:53

  2. Herr Wunderlich, sind sie ueberhaupt Kompetent in der Materie um das zu bewerten? (Seiten: 1 2 ) 30

    DerVorhangZuUndAlleFragenOffen | 25.10.16 12:02 28.10.16 15:33

  3. Esa bezeichnet Einschlagkrater als "Landestelle" 1

    Frank Wunderlich-Pfeiffer | 27.10.16 18:36 27.10.16 18:36

  4. Stimmungen und Fakten 4

    Der Held vom Erdbeerfeld | 25.10.16 18:35 27.10.16 00:21

  5. Was soll mit diesem Artikel bezweckt werden??! 12

    tachyon | 25.10.16 12:45 26.10.16 19:05

  6. Denn sie wissen nicht, was sie tun? 1

    Icke_ | 26.10.16 17:46 26.10.16 17:46

  7. Endschalter für 30 Cent vergessen 10

    Mopsmelder500 | 25.10.16 11:37 26.10.16 15:44

  8. Es ging um viel mehr als nur den Lander (Seiten: 1 2 ) 23

    jevermann | 25.10.16 11:50 26.10.16 14:29

  9. Zur Kommunikation der ESA 1

    Frank Wunderlich-Pfeiffer | 26.10.16 12:30 26.10.16 12:30

  10. Danke! 4

    captaincoke | 25.10.16 11:29 25.10.16 20:58

  11. 650 Millionen Euro in den Marssand gesetzt... 17

    Force8 | 25.10.16 12:16 25.10.16 18:24

  12. So ein Unsinn Golem! 19

    Netspy | 25.10.16 11:56 25.10.16 17:19

  13. ESA-Geld ist Steuergeld. 2

    Atalanttore | 25.10.16 16:49 25.10.16 16:53

  14. Fehlerkultur ist gerade in Deutschland ein großes Problem 11

    twothe | 25.10.16 14:36 25.10.16 16:17

  15. Polemik 18

    tobster | 25.10.16 11:33 25.10.16 16:07

  16. Wie wurde das Teil denn auf der Erde getestet? 1

    narea | 25.10.16 16:05 25.10.16 16:05

  17. 96%-tiger Erfolg, YEAH! 5

    /mecki78 | 25.10.16 11:33 25.10.16 15:58

  18. AI ist hier stark gefragt 1

    Anonymer Nutzer | 25.10.16 14:43 25.10.16 14:43

  19. Und wäre die Landung erfolgreich verlaufen … 1

    dbenzhuser | 25.10.16 14:38 25.10.16 14:38

  20. läuft bestimmt mit einer OPEN Source Software ..

    MA97833 | 25.10.16 14:41 Das Thema wurde verschoben.

  21. Ist doch klar, dass es einen Sh*tstorm gibt ... 1

    Hunding | 25.10.16 14:10 25.10.16 14:10

  22. Was ist denn nun an der Fehlerkultur falsch? 1

    flogol | 25.10.16 14:10 25.10.16 14:10

  23. Das Wesen von Tests 3

    S-Talker | 25.10.16 13:15 25.10.16 13:51

  24. Das Konzept das sein Anbegin der Evolution funktioniert heißt Try & Error 5

    derdiedas | 25.10.16 13:18 25.10.16 13:37

  25. Als ob das bei der NASA besser wäre? 1

    David64Bit | 25.10.16 13:35 25.10.16 13:35

  26. Endlich einer der wenigen Artikel, die den Finger in die Wunde legen 1

    LoneSR | 25.10.16 13:16 25.10.16 13:16

  27. Schlechter Umgang mit Fehlern 1

    led02 | 25.10.16 13:11 25.10.16 13:11

  28. It's not the fall that kills 1

    weberjn | 25.10.16 12:49 25.10.16 12:49

  29. Kein Misserfolg 11

    bugmum | 25.10.16 11:28 25.10.16 12:37

  30. eigentlich sind die Teststandards bei der ESA sehr hoch... 1

    Stepinsky | 25.10.16 12:08 25.10.16 12:08

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49