1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Extremismus: CDU fordert nach…

Mehr Berechtigungen wegen Inkompetenz?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mehr Berechtigungen wegen Inkompetenz?

    Autor: McDagobertus 02.09.20 - 11:29

    Die Polizei braucht nicht mehr Rechte, sondern die Justiz muss endlich das volle Strafmaß ausschöpfen. Strafen müssen deutlich angehoben werden. Die Verhätschelung muss ein Ende haben. Es kann nicht sein, dass Sexualstraftäter und Wiederholungstäter mit milden Strafen belohnt werden. Gerade bei Kinderschändern müssen Strafen bei den oberen 10% angesetzt werden und schon gar nicht zur Bewährung. Pädophilie soll eine Krankheit sein, habe ich gelesen, dann gehören die Personen in eine Einrichtung und nicht auf schutzlose Kinder losgelassen!
    Aber auch die Politik muss endlich den Kopf ausm Hintern bekommen. Warum sind Gefährder weiterhin in Deutschland? Warum werden Personen die die Bürger dieses Landes (wie Amri) nicht augenblicklich entfernt? Das ist Inkompetenz.
    Die dt. Justiz sowie die Arbeit der Regierung sind ein schlechter Scherz.

    Bestes Beispiel: Wie kann es sein, dass eine Person, die ein Kind vom Spielplatz entführt und von Passanten aufgehalten wird, der Polizei übergeben wird, wieder auf freiem Fuß ist, mit der Begründung es ist ja nichts passiert?

    Ich finde nicht, dass die Polizei oder wer auch immer Daten 6 Monate speichern dürfen soll. Damit wären wir bereits im totalen Überwachungsstaat, denn bereits jetzt verfügt die Polizei das Recht nur bei einem Verdacht einzugreifen und zu überwachen.

    Nur weil die Politik und Justiz vollkommen versagen soll ich zum gläsernen Bürger werden? Nein Danke. Was Überwachungsstaat bedeutet habe ich bereits in meiner Jugend gesehen.

    Und zu Herr Seehofer (besser Drehofer) kann ich nur sagen, er soll endlich abdanken. Seine politische Leistung ist mit der Note 6 zu bewerten und das schon seit Jahrzehnten und seine Glaubwürdigkeit hat er erfolgreich durch seine Aussagen selbst vernichtet. Es ist das Paradebeispiel warum in Deutschland so viele kein Vertrauen mehr in die Regierung haben.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.20 11:34 durch McDagobertus.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Project Manager (m/f/d)
    GCP - Grand City Property, Berlin
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    über Hays AG, Elmshorn
  3. Expert (m/w/d) IT Services, Anwendungs- und Umgebungsmanagement
    KfW Bankengruppe Berlin, Berlin
  4. Digital Process Engineer (m/w/d) für den Bereich Tool-Logistik
    MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG, Aalen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen
IT-Jobs
Informatiker müssen nicht jede Technologie beherrschen

Die IT ist schnell, Informatiker können sich nicht mit allem auskennen. Am besten sei eine Balance aus Überblicks- und Fachwissen, sagen Fachleute.
Von Peter Ilg

  1. Befristung bei IT-Jobs Illegale Hinhaltetaktik
  2. Rechtliche Schritte Bitpanda soll Ex-Mitarbeiter wegen Kritik gedroht haben
  3. USA Entlassungen im Tech-Bereich nehmen zu

Oneplus 10T im Test: Oneplus' wunderliches T-Modell
Oneplus 10T im Test
Oneplus' wunderliches T-Modell

Beim Oneplus 10T hat Oneplus einiges vom 10 Pro übernommen und an manchen Stellen verbessert, aber auch Funktionen abgespeckt - eine eigenartige Mischung.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Oneplus 10 Pro im Test Oneplus peppt das 9 Pro auf
  2. Smartphone Oneplus 10 Pro kostet 900 Euro
  3. Smartphone Smartphone Oneplus 10 Pro bricht leicht durch

Signalübertragung erklärt: Wie der Netflix-Stream vom Router zum Fernseher kommt
Signalübertragung erklärt
Wie der Netflix-Stream vom Router zum Fernseher kommt

In der modernen Kommunikationswelt werden permanent Signale übertragen. Wir erklären anhand eines Streams, was mit den Daten zwischen Router und TV-Gerät genau passiert.
Von Michael Kohler

  1. WLAN erklärt So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
  2. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  3. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN