1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: AV1 ist extrem gut, aber…

Hardwarebeschleunigung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardwarebeschleunigung?

    Autor: Hanmac 11.04.18 - 15:25

    hatte da Facebook wirklich Hardware beschleunigte Codecs gegen einen noch frisch entwickelten getestet wo es noch keine Codecs gibt?

    das dabei solche Größenunterschiede auftreten ist doch nur natürlich, oder was soll das?

  2. Re: Hardwarebeschleunigung?

    Autor: sneaker 11.04.18 - 15:43

    Es wird ja explizit "x264" erwähnt, was ein Software-Encoder ist. Youtube nutzt den auch, bei Facebook weiß ich es so nicht, aber vermutlich auch. Da ist nichts hardwarebeschleunigt(*). Ist vermutlich auch einfacher, einen Software-Encoder in eine beliebige Cloud laden zu können.




    (*) Es gibt einen OpenCL-Algo für einen kleinen Teil der x264-Berechnungen, aber der bringt nur niedrig einstellig Beschleunigung, je nach Situation.

  3. Re: Hardwarebeschleunigung?

    Autor: Skaro 11.04.18 - 16:55

    Encoding auf Grafikkarten kann man doch Qualitativ vergessen. Kann man zu hause auch gut ausprobieren wenn ich das auf meine GTX 1070 Transkodieren lasse ist es 100x schneller als (vs. CPU) aber es sieht auch dementsprechend schlecht aus. Man kann das mit größerer Bitrate kompensieren aber die Dateigröße die am ende Rauskommt ist viel wichtiger als die am ende beanspruchte Rechenleistung.

    CPU Leistung hat man ja sowieso genug in der Cloud.

  4. Re: Hardwarebeschleunigung?

    Autor: DaTruAndi 11.04.18 - 17:23

    Warum sollte das so sein, abgesehen davon, dass Du vielleicht eine Implementierung benutzt hat, die eine schlechtere Qualitaet liefert?
    Eine Grafikkarte rechnet auch einfach nur.

  5. Re: Hardwarebeschleunigung?

    Autor: ichbinsmalwieder 11.04.18 - 17:56

    Skaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Encoding auf Grafikkarten kann man doch Qualitativ vergessen. Kann man zu
    > hause auch gut ausprobieren wenn ich das auf meine GTX 1070 Transkodieren
    > lasse ist es 100x schneller als (vs. CPU) aber es sieht auch
    > dementsprechend schlecht aus. Man kann das mit größerer Bitrate
    > kompensieren aber die Dateigröße die am ende Rauskommt ist viel wichtiger
    > als die am ende beanspruchte Rechenleistung.
    >
    > CPU Leistung hat man ja sowieso genug in der Cloud.

    Warum sollte man zuhause sowas machen?
    Speicherplatz kostet fast nix, und die verplemperte Zeit (und Strom) gibt dir niemand zurück.

  6. Re: Hardwarebeschleunigung?

    Autor: sneaker 12.04.18 - 00:50

    DaTruAndi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte das so sein, abgesehen davon, dass Du vielleicht eine
    > Implementierung benutzt hat, die eine schlechtere Qualitaet liefert?
    > Eine Grafikkarte rechnet auch einfach nur.
    Intel, Nvidia und AMD haben jeweils eigene Implementierung von Encodern in Hardware. Bekannte Software-Encoder wie x264 und x265 kann man nicht auf der GPU laufen lassen, die sind dafür nicht geschrieben.

  7. Re: Hardwarebeschleunigung?

    Autor: Mixermachine 12.04.18 - 07:48

    @ichbinsmalwieder

    Dann kannst dir das Encoding auch sparen :D.

    Wenn ich z. B. ein Video aufs Handy will, investiere ich gerne ein paar Rechenzyklen mehr für eine gute Kompression.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  8. Re: Hardwarebeschleunigung?

    Autor: My1 12.04.18 - 10:36

    speicherplatz vlt aber videos die millionenfach ausgeliefert werden brauchen mehr zeit und mehr daten.

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Oldenburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
    Galaxy-S20-Serie im Hands-on
    Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

    Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

    1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
    2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
    3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    1. Grünheide: Tesla-Wald darf weiter gerodet werden
      Grünheide
      Tesla-Wald darf weiter gerodet werden

      Die Rodungsarbeiten für das Tesla-Gelände Grünheide dürfen fortgesetzt werden, hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Die Eilanträge zweier Umweltverbände wurden zurückgewiesen.

    2. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
      Subdomain-Takeover
      Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

      Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur der Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

    3. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
      Defender ATP
      Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

      Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.


    1. 23:17

    2. 19:04

    3. 18:13

    4. 17:29

    5. 16:49

    6. 15:25

    7. 15:07

    8. 14:28