Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook-Managerin Sandberg: Ohne…

Frauen und Programmieren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frauen und Programmieren...

    Autor: developer 21.04.13 - 11:35

    Kurze Story:

    Ich wollte meiner Tochert mit 6 programmieren bei bringen, das lief sogar ganz gut und sie hatte Spaß dabei.

    Reaktion der Frauen:

    - Das arme Kind!
    - Ne die hat keinen Spaß die freut sich nur weil du was mit ihr machst und macht halt mit.
    - Langweilig...
    - Typisch Mann ( und dann bei meiner Fraum rumseiern wie sie sowas zulassen kann)

    Reaktion der Männer:

    - cool

    Am Ende musste (meine frau hatte es "verboten") ich dann aufhören weil sie in Mathe so weit vorne war, dass sie in der Schule komplett gelangweilt rumsaß und die Lehrerin sich beschwert hat ich solle gefälligst nicht so in ihren Stoff vorgreifen.

    Soviel zum Thema Förderung...

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  2. Re: Frauen und Programmieren...

    Autor: DerMarkusK 21.04.13 - 11:59

    > […] Lehrerin sich beschwert […]
    Allen ernstes, wieso hast du sie nicht auf ihren Platz verwiesen? Weil es bequemer ist nichts zu tun als sich mit den Schrapnellen deiner Umgebung für die Entwicklung deines Kindes anzulegen?

  3. Re: Frauen und Programmieren...

    Autor: bstea 21.04.13 - 12:17

    In deutschen Schulen gilt immer noch die Regel: Das Niveau ist anzupassen an die Dümmsten der Klasse.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  4. Re: Frauen und Programmieren...

    Autor: developer 21.04.13 - 14:19

    DerMarkusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > […] Lehrerin sich beschwert […]
    > Allen ernstes, wieso hast du sie nicht auf ihren Platz verwiesen? Weil es
    > bequemer ist nichts zu tun als sich mit den Schrapnellen deiner Umgebung
    > für die Entwicklung deines Kindes anzulegen?

    Wie genau stellst du dir das vor?
    Als Vollberufsttätiger Vater der kaum Zeit hat auch noch ne Lehrerin anzugehen?
    0 Aussicht auf Erfolg aber meine Tochter müsste es ausbaden.

    Wissen ist nicht alles, sie hat da ihr komplettes soziales Umfeld und wir haben noch andere Kinder die da mal hinmüssen. Strategisch extrem ungeschickt.

    Dann können wir gleich ne komplett neue Schule suchen und da wird es auch nicht zwangsweise besser sein.

    Nebenbei haben wir ein Schulsystem in dem Lehrer(innen) strafversetzt werden, wenn die Kinder zu gute Noten schreiben.

    z.B: http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/strafversetzt-wegen-guter-noten-grundschul-rebellin-erhaelt-courage-preis-a-628411.html

    Und sobald gute Lehrer mal zusehr vom Standard abweichen wird sofort eine Elternkonferenz einberufen: "So war das aber nicht bei uns und steht so nicht im Lehrplan".

    Das System heißt Unterricht nach Plan und gegen alles was das gefährdet wird gebissen.
    Wenn deinen Kinder etwas klüger sind als der Schnitt hast du die Wahl zwischen Förderung und schlechten Noten oder sehr guten Noten und einem Kind das nach und nach die Lust am lernen verliert.

    Ich bring ihr jetzt halt andere Sachen bei, um das nicht verkümmern zu lassen, aber das Interesse lässt schon nach :-(

    Auf der anderen Seite hat sie jetzt ne Lehrerin bei der man keine 1 schreiben kann. Immer nur 1/2 egal wie gut.
    I Punkt vergessen... 1/2...
    Komplett Kritikresistent, aber jede Woche irgendwelche Schnettests schreiben, das einige Kinder schon Donnerstag vor Aufregung nach dem Abendessen kotzen weil sie wissen Freitag ist es wieder soweit.

    Und nein das war keine Polemik. Leider.

    Gut die Kleine reagiert ewartungsgemäß: Wozu sollte ich lernen, ich kann doch so oder so keine 1 schreiben...

    Aber dann rumheulen später rumheulen qualifizierte Fachkräfte fehlen.
    Unser Schulsystem ist einfach nur eine Wahnsinnig große Potentialvernichtungsmaschine durch die nur eine relativ kleine Menge an Personen mit den zufällig gerade passenden Eigenschaften durch kommt.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.13 14:33 durch developer.

  5. Re: Frauen und Programmieren...

    Autor: matok 21.04.13 - 19:14

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reaktion der Frauen:
    >
    > - Das arme Kind!
    > - Ne die hat keinen Spaß die freut sich nur weil du was mit ihr machst und
    > macht halt mit.
    > - Langweilig...
    > - Typisch Mann ( und dann bei meiner Fraum rumseiern wie sie sowas
    > zulassen kann)
    >
    > Reaktion der Männer:
    >
    > - cool

    Glaube ich nur zu gern. Es ist nunmal so, dass Frauen sich viel mehr um Außenwirkung und Image scheren, als Männer. (Ansonsten würden viel weniger Männer Informatik studieren. ;))
    Deshalb, auch Quoten werden Frauen nicht dabei helfen, ihre Kämpfe selbst kämpfen zu müssen. Das müssen Männer nämlich auch, wenn sie was reißen wollen.

  6. Traurig. In der DDR schien das besser zu laufen.

    Autor: fratze123 23.04.13 - 07:53

    Ich wurde jedenfalls in der Grundstufe für gute Leistungen nicht bestraft. Im Gegenteil: es gab Auszeichnungen mit großem Brimborium und bei Interesse weitere Förderung im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften. Wer im Stoff voraus war, wurde ermutigt anderen zu helfen. Insgesamt hat die ganze Propagandakacke dafür gesorgt, dass man wenigstens ansatzweise motiviert war, auch wenn man mal unterfordert war.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Ingolstadt
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  4. Stadt Bochum, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Gaming: Tesla integriert Unity und Unreal Engine in seine Autos
      Gaming
      Tesla integriert Unity und Unreal Engine in seine Autos

      Unterhaltung für Staus und andere Wartezeiten: Tesla-Chef Elon Musk hat angekündigt, das Spieleangebot in seinen Elektroautos deutlich zu vergrößern. Dazu werden zwei wichtige Spiele-Engines angepasst.

    2. Mozilla, Cloudflare und andere: BinaryAST soll Javascript schneller ausführen
      Mozilla, Cloudflare und andere
      BinaryAST soll Javascript schneller ausführen

      In einer Kooperation arbeiten Mozilla, Cloudflare, Facebook und Bloomberg an dem Projekt BinaryAST. Damit soll Javascript schon in einer aufbereiteten Form zum Browser gelangen und so schneller von der Engine ausgeführt werden können.

    3. Android-Ausschluss: Huawei will eigenes Software-Ökosystem schaffen
      Android-Ausschluss
      Huawei will eigenes Software-Ökosystem schaffen

      Huawei will nun allein klarkommen. Der Konzern betont nach dem Android-Ausschluss, ein eigenes weltweites, sicheres und nachhaltiges Software-Ökosystem aufbauen zu wollen.


    1. 14:23

    2. 14:08

    3. 13:51

    4. 13:36

    5. 12:45

    6. 12:30

    7. 12:03

    8. 12:01