1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Nutzer sollen…

4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Autor: Salzbretzel 20.01.18 - 15:37

    Quelle: focus

    Gehen wir von dieser Wissensgrundlage aus, werden bei Facebook absofort Engels Sichtungen als Fakt abgestempelt.
    Ich kann mir auch vorstellen das Blei schneller fällt wie Eisen. Weil Blei ist ja schwerer.

    Und bei politischen Themen ist Halbwissen verbreiteter. Welcher Facebook Nutzer wird denn vor dem "ja, vertrauenswürdig" klick wirklich recherchieren?


    Von Polarisierten Stimmungen wo Nutzer emotional bewerten will ich jetzt erst gar nicht denken.

  2. Re: 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Autor: Yash 20.01.18 - 19:22

    "4 von 5 Focus-Leser glauben an die Seriösität von Focus" ;-)

  3. Re: 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Autor: moga 21.01.18 - 01:18

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Engels Sichtungen
    Was hat denn der Engel so gesichtet?

    Oder meinst du den alten Friedrich? Dann müsste es "Engels' Sichtungen" heißen.

    Fall aber tatsächlich gesichtetet Engel gemeint sein sollten, dann sind es "Engels-Sichtungen" oder "Engelssichtungen".

    Schönes Beispiel, warum man keine Deppen Leerzeichen (sic!) verwenden sollte.

  4. Re: 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Autor: Phantom 21.01.18 - 01:34

    Ich kenne die "Straße" namens Engeldamm in Berlin.
    Vielleicht glauben die Amis ja an diese Straße.

     Seid ihr oft im Wolkenbezirk?

  5. Re: 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Autor: Apfelbrot 21.01.18 - 14:06

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quelle: focus

    > Ich kann mir auch vorstellen das Blei schneller fällt wie Eisen. Weil Blei
    > ist ja schwerer.

    Und jetzt denkst du mal kurz darüber nach warum dies in der Tat so ist, außer in einem Vakuum.

  6. Das ist auch vollkommen OK

    Autor: Oh je 21.01.18 - 18:26

    der Kundige weiss schliesslich dass 7/5 aller UFO-Sichtungen auf Erzengel mit Eilauftrag bzw. in Eile aufgrund vorherigen uneiligen Verhaltens zurückzuführen sind.
    Die restlichen waren einfach nur Himmelfahrten, zumindest die an Donnerstagen.

  7. Re: 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 21.01.18 - 20:12

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt denkst du mal kurz darüber nach warum dies
    > in der Tat so ist, außer in einem Vakuum.

    Außerhalb eines Vakuums fällt ein Kilogramm Blei grundsätzlich schneller als ein Kilogramm Eisen? Das wiederum wäre mir gänzlich neu.

    Schon klar, bei Berücksichtigung des Luftwiderstands wirkt sich aus, dass Materialien geringerer Dichte eine größere Ausdehnung, also tendenziell auch eine größere Oberfläche und somit mehr Luftwiderstand haben. Entscheidend sind aber auch Form, Lage und Oberflächenstruktur des Körpers: Bei gleicher Masse dürfte ein glatter, kopflastiger Eisenpfeil schneller unten ankommen als ein Segel aus gewalztem, aufgerauhten Blei.
    Sprich, wenn man sich von der Fallbeschleunigung als rein theoretische, lediglich ortsabhängige Größe entfernt, kann man keine generalisierte Aussage mehr treffen.

    Das passt aber ganz gut zum hiesigen Thema: Ohne Kenntnis *aller* relevanten Fakten kann man auch zum Thema Vertrauenswürdigkeit keine objektive Entscheidung treffen. Und wer kennt schon alle Details?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Rosbach
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09