Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Nutzer sollen…

Funktioniert nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktioniert nicht

    Autor: Willi13 20.01.18 - 17:13

    Nie im Leben kann das Funktionieren. Dann würde ARD/ZDF ja erstmal 4/5 Sterne bekommen weil die meisten sowieso nichts anderes kennen und damit ist es hinfällig.

  2. Re: Funktioniert nicht

    Autor: Schläfer 20.01.18 - 20:04

    Willi13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nie im Leben kann das Funktionieren. Dann würde ARD/ZDF ja erstmal 4/5
    > Sterne bekommen weil die meisten sowieso nichts anderes kennen und damit
    > ist es hinfällig.
    Das gleicht sich aus durch die Rechten die sich unfair behandelt fühlen vom ÖR und denjenigen die sauer wegen der Haushaltsabgabe sind.

  3. Re: Funktioniert nicht

    Autor: matok 20.01.18 - 21:06

    Funktioniert vor allem deshalb nicht, weil Facebook zwar beeinflussen kann, was die Leute sehen. Aber sie können nicht beeinflussen, was die Leute glauben. Viele Menschen wollen sich gar keine Meinung bilden, sondern nur ihre Meinung bestätigt wissen. Wenn sie mehr gegenteilige News bekommen, werden sie die trotzdem ignorieren oder sogar als Teil der Weltverschwörung einschätzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.18 21:06 durch matok.

  4. Re: Funktioniert nicht

    Autor: Kakiss 20.01.18 - 21:48

    Willi13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nie im Leben kann das Funktionieren. Dann würde ARD/ZDF ja erstmal 4/5
    > Sterne bekommen weil die meisten sowieso nichts anderes kennen und damit
    > ist es hinfällig.

    Da denke ich sogar umgekehrt, dass die meisten Leute aus Prinzip ihre "alternativen Quellen", als glaubwürdiger halten, als die "Lügenpresse".
    Das kann ganz schnell ganz gefährlich werden, da so die eigene Blase auch nicht wirklich verpufft, sondern im schlimmsten Fall sogar auf andere "übertragen" wird.

    Meine Nachrichten beziehe ich so gut wie nicht über ARD/ZDF, daher kannte ich deren vermeintlich schlechte Qualität nur durch Hörensagen.
    Ein paar mal angeschaut, sind die durchaus echt gut.
    Ein verlängertes Sprachrohr des Staates können die auf jeden Fall nicht sein, denn die paar Mal als ich sie sah, wurde direkt mal CDU, Kanzlerin und sonst wer kritisiert.

    Ich mache mir wirklich sorgen über die derzeitige Mentalität, jedem "Freiheitskämpfer", "Rebell" und sonst was mehr zu glauben, als konstitutionellen Stellen.
    Das ist schon fast pubertär, Hauptsache dagegen sein und Halbwahrheiten als Fakt nehmen.

  5. Re: Funktioniert nicht

    Autor: p4m 20.01.18 - 23:27

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mache mir wirklich sorgen über die derzeitige Mentalität, jedem
    > "Freiheitskämpfer", "Rebell" und sonst was mehr zu glauben, als
    > konstitutionellen Stellen.
    > Das ist schon fast pubertär, Hauptsache dagegen sein und Halbwahrheiten als
    > Fakt nehmen.

    Exakt. Interessanterweise kommt Kritik an den Nachrichtensendungen der ÖR meist von Leuten, die diese lt. eigener Aussage sowieso nicht schauen, ergo gar nicht faktenorientiert urteilen können.

    Spaß macht es mir auch nicht Gebühren zahlen zu müssen, aber das, was ich dafür geboten bekomme schätze und nutze ich.
    Nachrichten von Privaten, die bei Freunden gerne mal im Hintergrund laufen, handeln mir persönlich die wichtigsten politischen Punkte im Schnelldurchlauf ab um dann zu Stars & Sternchen oder zu rührseeligen Geschichten von verletzten Kindern zu kommen.

    ARD/ZDF bieten hier in meinen Augen einen differenzierten, nicht populistischen Überblick über das Geschehen in der Welt. Was man von dem ÜBER das dort berichtet wird hält, muss sich jeder selbst Gedanken machen.

    Schön finde ich dort auch die Möglichkeit, zu Themen die von besonderer Tragweite sind weitere Sendungen in Form von Brennpunkt oder Nachtmagazin sehen zu können, während selbst bei N24 dann doch die nächste Doku über den 2. Weltkrieg läuft.

    Just my 2 cents

  6. Re: Funktioniert nicht

    Autor: User_x 21.01.18 - 03:12

    Ich sehe wenn es hochkommt, 1 Stunde im Monat Fern. Rest ist die glotze bis auf Netflix nicht an.

    Und wenn es um die Echtheit geht, sollten Pressemeldungen und Newsaggregatoren eigentlich ausreichen, denn egal ob RÖ oder Privat, die nutzen alle nur die Pressemeldungen und schmücken die Meldungen etwas aus, nein noch schlimmer wird nur noch die Satzstellung kurz umgebaut um was eigenes zu haben.

    Fehlen Informationen ergänzt man die mit ähnlichen Meldungen oder buttert wie mittlerweile eben üblich eigene Meinung in die Meldung rein - und da unterscheidet sich der rechtliche nicht vom privaten. und das alles um Quotenfang.

  7. Re: Funktioniert nicht

    Autor: igor37 21.01.18 - 08:57

    Naja, zumindest Satireseiten dürften davon profitieren. Allein gewisse österreichische Politiker sorgen schon dafür, so oft wie die auf offensichtliche Scherze reinfallen.

  8. Re: Funktioniert nicht

    Autor: intergeek 21.01.18 - 09:24

    Im Prinzip ist es ja ganz einfach, facebook lässt Nutzer die unfähig sind unglaubwürdige Quellen zu erkennen darüber abstimmen ob diese glaubwürdig sind oder nicht...

    Naja wie es um die Intelligenz von Leuten bestellt ist die ihr ganzen Leben inkl. ihrem Stuhlgang auf facebook mit der ganzen Welt teilen muss man ja nicht diskutieren und wer auf einer solchen Seite seriöse Informationen sucht wird vermutlich genau so fündig wie bei der Diamantensuche im Keller ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau
  2. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. (-75%) 7,49€
  3. 30,99€
  4. (verbleibt danach dauerhaft im Account)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
    Coachingbuch
    Metapher mit Mängeln

    Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
    Von Cornelia Birr

    1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
    2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
    3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    1. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
      Bundesverkehrsminister
      Uber soll in Deutschland erlaubt werden

      Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

    2. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
      Digital Signage
      Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

      Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.

    3. Asus Vivobook S13: Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display
      Asus Vivobook S13
      Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display

      Mit dem Vivobook S13 verkauft Asus ein 13-Zoll-Ultrabook für deutlich unter 1.000 Euro, das dennoch gut ausgestattet ist: Neben kompakten Maßen und sehr schmalem Rahmen gibt es sinnvolle Anschlüsse, einen Quadcore-Chip und optional sogar eine dedizierte Geforce-Grafikeinheit.


    1. 12:15

    2. 11:50

    3. 11:15

    4. 10:47

    5. 10:11

    6. 12:55

    7. 12:25

    8. 11:48