Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook-Tochter: Instagram zeigt…

Das wars dann mit Instagram!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wars dann mit Instagram!

    Autor: nipos 28.12.17 - 15:01

    Bis jetzt sehe ich noch alle Inhalte in meiner Timeline,die ich will.
    Und ungewuenschte Inhalte sehe ich noch nicht.
    Die einzige nervige Aenderung in letzter Zeit war,dass ich am PC immer einen mitscrollenden Balken angezeigt bekomme,dass ich mir die App auf mein Handy holen soll.
    Die hab ich sogar schon installiert,aber nutze sie recht selten.
    Wenn die mir jetzt auch noch die Inhalte vermurksen,dann loesch ich meinen Account eben.
    Ich selbst hab sowieso noch nie was hochgeladen und halte auch nicht viel von diesem dauernden Selfies verteilen.
    Ich schau mir halt die Witze von Javascript.js an,das ist aber auch alles.
    Wer immernoch Facebook nutzt,bei dem laeuft sowieso einiges falsch.
    Ich hab es noch nie benutzt,hab aber immer mehr Greunde,um es auch in Zukunft nicht zu tun.
    Schaut euch doch mal Diaspora an.
    Open source,mehrere Instanzen,die zusammenarbeiten,kein Tracking,keine Werbung,keine Zensur.
    Besser gehts doch gar nicht.
    Wozu dann noch Facebook?!

  2. Re: Das wars dann mit Instagram!

    Autor: CrasherAtWeb 28.12.17 - 15:26

    Wozu dann noch Facebook? Damit man auch seine Nicht-Nerd-Freunde und den Rest der Welt erreicht. Der Großteil von denen nutzt Diaspora nämlich nicht, hat noch nie was davon gehört und interessiert sich auch nicht dafür.

  3. Re: Das wars dann mit Instagram!

    Autor: eidolon 28.12.17 - 16:30

    nipos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut euch doch mal Diaspora an.
    > Open source,mehrere Instanzen,die zusammenarbeiten,kein Tracking,keine
    > Werbung,keine Zensur.

    Keine Nutzer.

  4. Re: Das wars dann mit Instagram!

    Autor: Prinzeumel 29.12.17 - 08:42

    CrasherAtWeb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu dann noch Facebook? Damit man auch seine Nicht-Nerd-Freunde und den
    > Rest der Welt erreicht.
    Nicht-nerd-freunde haben sicher auch ein telefon und damit steht der Kontaktaufnahme nichts mehr im weg...

    Und der rest der welt ist völlig uninteressant...für jeden...will nur keiner wahr haben und bildet sich ein das er unbedingt auch den letzen eingeborenen in takatukaland am arsch der welt als ''freund'' adden muss damit sein leben einen sinn ergibt.

    > Der Großteil von denen nutzt Diaspora nämlich
    > nicht, hat noch nie was davon gehört und interessiert sich auch nicht
    > dafür.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. AKDB, München
  4. CCV Deutschland GmbH, Moers

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 104,85€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  2. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt
  3. Sattelschlepper US-Hersteller Peterbilt will ebenfalls Elektro-Lkw bauen

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel