Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Wieder mehr Haustierbilder…

Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Tremolino 12.01.18 - 10:53

    ... wie dieser das eigene Produkt nutzt.

    Ist doch faszinierend, wie das heutzutage als völlig normal angesehen wird.

    VG

  2. Re: Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Sharra 12.01.18 - 11:00

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wie dieser das eigene Produkt nutzt.
    >
    > Ist doch faszinierend, wie das heutzutage als völlig normal angesehen wird.
    >
    > VG

    Ist doch inzwischen völlig normal. Die "Userexperience" muss doch ständig verbessert werden. Da hat man das Ding endlich soweit, dass man das angezeigt bekommt, was man möchte, und dass es so aussieht, wie man es will, und dann kommt der Laden (Synonym für alle, die nicht die Finger von was lassen können) wieder angekrochen, und ändert alles.

  3. Re: Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Tremolino 12.01.18 - 12:03

    Das ist schon klar. Nur früher ist man den Kundenwünschen mit Befragungen hinterhergehechelt.
    In der schönen neuen Welt, erklärt der Anbieter, wie sein Produkt "richtig" eingesetzt wird ;-)

    Und das ist mittlerweile so "normal", dass wir gar nicht mehr darüber nachdenken.

    VG

  4. Re: Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Vögelchen 12.01.18 - 13:05

    Das zeigt doch sehr schön, wie krank und überflüssig Facebook ist!
    Da hätte ich mich doch fast schon von Meldungen aus dem Ausland blenden lassen, wo Facebook angeblich zum Politischen Umbruch und zur Demokratisierung beitrage, da kommt dieses dummgrinsende Etwas und will wieder eine Plattform für Katzenbilder und Selfies draus machen.

    Verdummung per Dekkret vom Facebook-Chef, um den Diktatoren der verschiedenen Länder nicht unbequem zu werden und somit bequemer Geld einsammeln zu können.

    Ich sehe mich darin bestätigt, Facebook und seine aufgekauften Apps weiterhin zu boykottieren.

  5. Verdummung

    Autor: egal 12.01.18 - 14:25

    Verdummung ist das Stichwort. Dumme auszunehmen ist viel einfacher, je mehr es davon gibt umso besser für Herrn Z. und alle anderen Schlauen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.18 14:25 durch egal.

  6. Re: Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Cyber1999 12.01.18 - 16:41

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe mich darin bestätigt, Facebook und seine aufgekauften Apps
    > weiterhin zu boykottieren.

    Hmm, Du nimmst Dich also selbst raus !? Damit tust Du doch genau was er will, oder glaubst Du Herr Z. legt auf Deine Meinung speziell wert ?!? Vor allen Dingen, wenn man diese so "Wertneutral" präsentiert!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  3. Ruhrverband, Essen
  4. Hochschule Fulda, Fulda

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  3. 159€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Ãœbersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00