Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Wieder mehr Haustierbilder…

Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Tremolino 12.01.18 - 10:53

    ... wie dieser das eigene Produkt nutzt.

    Ist doch faszinierend, wie das heutzutage als völlig normal angesehen wird.

    VG

  2. Re: Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Sharra 12.01.18 - 11:00

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wie dieser das eigene Produkt nutzt.
    >
    > Ist doch faszinierend, wie das heutzutage als völlig normal angesehen wird.
    >
    > VG

    Ist doch inzwischen völlig normal. Die "Userexperience" muss doch ständig verbessert werden. Da hat man das Ding endlich soweit, dass man das angezeigt bekommt, was man möchte, und dass es so aussieht, wie man es will, und dann kommt der Laden (Synonym für alle, die nicht die Finger von was lassen können) wieder angekrochen, und ändert alles.

  3. Re: Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Tremolino 12.01.18 - 12:03

    Das ist schon klar. Nur früher ist man den Kundenwünschen mit Befragungen hinterhergehechelt.
    In der schönen neuen Welt, erklärt der Anbieter, wie sein Produkt "richtig" eingesetzt wird ;-)

    Und das ist mittlerweile so "normal", dass wir gar nicht mehr darüber nachdenken.

    VG

  4. Re: Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Vögelchen 12.01.18 - 13:05

    Das zeigt doch sehr schön, wie krank und überflüssig Facebook ist!
    Da hätte ich mich doch fast schon von Meldungen aus dem Ausland blenden lassen, wo Facebook angeblich zum Politischen Umbruch und zur Demokratisierung beitrage, da kommt dieses dummgrinsende Etwas und will wieder eine Plattform für Katzenbilder und Selfies draus machen.

    Verdummung per Dekkret vom Facebook-Chef, um den Diktatoren der verschiedenen Länder nicht unbequem zu werden und somit bequemer Geld einsammeln zu können.

    Ich sehe mich darin bestätigt, Facebook und seine aufgekauften Apps weiterhin zu boykottieren.

  5. Verdummung

    Autor: egal 12.01.18 - 14:25

    Verdummung ist das Stichwort. Dumme auszunehmen ist viel einfacher, je mehr es davon gibt umso besser für Herrn Z. und alle anderen Schlauen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.18 14:25 durch egal.

  6. Re: Wenn die Anbieter dem Kunden erklären, ...

    Autor: Cyber1999 12.01.18 - 16:41

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe mich darin bestätigt, Facebook und seine aufgekauften Apps
    > weiterhin zu boykottieren.

    Hmm, Du nimmst Dich also selbst raus !? Damit tust Du doch genau was er will, oder glaubst Du Herr Z. legt auf Deine Meinung speziell wert ?!? Vor allen Dingen, wenn man diese so "Wertneutral" präsentiert!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02