1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fahrrad-Navigation im Test…
  6. Thema

Smartphone muss reichen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Keine Ahnung aber einfach mal was gepostet?

    Autor: pool 10.08.21 - 17:49

    > * Display ist in der Sonne ablesbar, in der Regel reflexiv d.h. je mehr
    > Licht einfällt, um so besser ist das Display ablesbar (Apple: HEXENWERK!)
    > Genau weil die billigst TN Displays der hier vorgestellten Navis mehr NITS
    > haben als die der to Smartphonehersteller (Facepalm)

    Du hast das Wort "reflexiv" entweder überlesen oder nicht verstanden:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Transreflektiv

    Ansonsten bin ich bedürfnismäßig auch eher bei dir. Aber anderen Leuten ihren Bedarf arrogant zu erklären, schickt sich nicht.

  2. Smartphone reicht nicht

    Autor: Brian Kernighan 13.08.21 - 09:35

    Als mich mein Edge 705 genervt hat, bin ich auch für ein paar Jahre auf Smartphone umgestiegen. Irgendwann haben mit die Unzulänglichkeiten gereicht und ich habe den Hammerhead Karoo 1 gekauft - der war anfangs ziemlich unbenutzbar und ist auch heute noch mit großen Einschränkungen verbunden (das kommt im Artikel nicht so recht rüber, aber ich gebe zu, dass ich den aktuellen Stand der Software nicht kenne - die Hardware war gut) sodass ich am Ende doch wieder bei Garmin gelandet bin und extrem zufrieden mit dem Edge 1030 bin. Garmin hat auch den Vorteil, dass es mit einem recht brauchbaren Portal für die Auswertung der Sport Einheiten kommt das nicht wie Strava teures extra Geld kostet.

    Probleme die ich mit dem Smartphone am Lenker hatte:


    - Im Winter hat sich regelmäßig das Telefon ausgeschaltet, weils zu kalt war
    - Es gibt nur wenige Handys die ANT+ empfangen können und das ist nunmal der Standard im Sportbereich. Gibt zwar immer mehr Bluetooth-Sensoren, aber noch nicht für alles und ich will nicht alles neu kaufen - zudem braucht auch BTLE deutlich mehr Energie
    - Anfangs gab es kaum wasserdichte Handies, das ist zum Glück mittlerweile besser geworden
    - Bei Sonnenschein muss das Display volle Pulle an sein und der Akku ruckzuck leer. Mehr als 3 Stunden habe ich bisher mit keinem Gerät bei gutem Wetter geschafft. Schon mein alter Garmin hat locker 12 Stunden Touren mitgemacht, erst nach 15h war er aus - der 1030 hält sogar länger durch.
    - die Akkulaufzeit ist also einer der Knackpunkte. Rumgefummel mit Powerbanks ist beim Sport einfach quatsch, wo soll man die unterbringen? Und nachladen wenns regnet geht in der Regel auch schief (hatte ich schon mehrmals - da musste ich einen tag warten bis ich überhaupt wieder laden konnte, weil Feuchtigkeit in der Buchse war).
    - das schlimmste aber: es gibt keine brauchbare App die gleichzeitig Sensordaten anzeigen und aufzeichnen und navigieren kann. Als Navi App ist OSMAnd sehr gut, aber für den Sport gibts nichts gutes. Und das meiste was es gibt ist wucher, weil man die Apps nicht kaufen, sondern nur per monatlichem Obulus "mieten" kann. Das wird ganz schnell deutlich teurer als so einen Garmin kaufen. Auch Bike Computer Pro hat mich nicht überzeugt.
    - Stürze führen gerne mal zu Spider Apps (ist mir auch schonmal passiert - der leichte Plastik-Garmin hingegen geht auch bei Sturz fast nicht kaputt.
    - Es gibt kaum gute Halterungen (bin jetzt bei Quad Lock gelandet das geht so, falls man eins der wenigen unterstützten Smartphones hat)

    Alles in allem ist es den Ärger nicht wert. Wenn ich zur Arbeit fahre, hab ich nur das Handy dran, aber für den Sport (wofür diese Geräte ja gebaut sind) nehm ich nur noch den Garmin

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  2. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. Junior Product-Owner (m/w/d) Software-Entwicklung
    MVZ Martinsried GmbH, Martinsried
  4. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,70€ (Vergleichspreis 339,98€ sofort lieferbar und 319,81€ auf Vorbestellung)
  2. 499€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis 557,15€)
  3. 253,64€ (Vergleichspreis ca. 333€)
  4. 109,90€ (Vergleichspreis 130€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Neue Editionen von Koch Films: David Lynchs Dune jetzt auch in 4K
    Neue Editionen von Koch Films
    David Lynchs Dune jetzt auch in 4K

    Vier Wochen nach dem Kinostart von Denis Villeneuves Dune, präsentiert Koch Films David Lynchs Version aus dem Jahr 1984 in einer 4K-Edition.
    Von Peter Osteried

    1. Science-Fiction der Neunziger Babylon 5 wird neu aufgelegt
    2. 25 Jahre Independence Day Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
    3. Dune Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

    Probefahrt mit BMW i4 M50: Für mehr Freude am Fahren
    Probefahrt mit BMW i4 M50
    Für mehr Freude am Fahren

    Der neue BMW i4 M50 bringt seine 400 kW Motorleistung sehr souverän auf die Straße. Und das auf einer Verbrennerplattform.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Daymak Spiritus Elektroauto macht Krypto-Mining auf drei Rädern
    2. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
    3. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader