1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fair-use-Policy von Number26: Fünf…

Fünf sind noch viel

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fünf sind noch viel

    Autor: MarkusSx 07.07.16 - 16:59

    Bei der Fidor Bank hat man nur 3 im Monat frei.

    Fairerweise sei gesagt - hat man keine oder nur eine Abhebung gibts von der Fidor Bank Geld geschenkt

  2. Re: Fünf sind noch viel

    Autor: elknipso 08.07.16 - 09:28

    Ich frage mich eh wieso jemand freiwillig fünfmal im Monat zum Automat läuft und dort Geld abzuheben. Das mache ich einmal im Monat und gut ist.

  3. Re: Fünf sind noch viel

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.16 - 09:43

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich eh wieso jemand freiwillig fünfmal im Monat zum Automat
    > läuft und dort Geld abzuheben. Das mache ich einmal im Monat und gut ist.

    Weil es einfacher ist öfters Geld abzuheben als mit einem Prall gefüllten Portemonnaie durch die Gegend zu laufen.
    In England habe ich sehr oft ein paar Pfund abgehoben die dann durch Kaffeekäufe verbraucht wurden - und dann wieder.

    Nur mich berauben wurde sich nicht lohnen da meine Portemonnaie selten mehr als 30£ enthielt.

    Das geht natürlich nur wenn das anheben kostenlos ist - in England gilt dies für alle Automaten welche Banken gehören.

  4. Re: Fünf sind noch viel

    Autor: elknipso 08.07.16 - 09:51

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich eh wieso jemand freiwillig fünfmal im Monat zum Automat
    > > läuft und dort Geld abzuheben. Das mache ich einmal im Monat und gut
    > ist.
    >
    > Weil es einfacher ist öfters Geld abzuheben als mit einem Prall gefüllten
    > Portemonnaie durch die Gegend zu laufen.
    > In England habe ich sehr oft ein paar Pfund abgehoben die dann durch
    > Kaffeekäufe verbraucht wurden - und dann wieder.
    >
    > Nur mich berauben wurde sich nicht lohnen da meine Portemonnaie selten mehr
    > als 30£ enthielt.
    >
    > Das geht natürlich nur wenn das anheben kostenlos ist - in England gilt
    > dies für alle Automaten welche Banken gehören.

    Ich finde das ständige zum Automaten laufen einfach nur unnötig und Zeitverschwendung. Ich hebe einmal i.d.R. einmal im Monat 300 Euro ab, das deckt meinen Bargeld bedarf, da ich das meiste sowieso mit Karte zahlen. Und wie oft wirst Du denn bitte überfallen oder verlierst Deinen Geldbeutel, als dass das ein gewichtiges Argument wäre?

  5. Re: Fünf sind noch viel

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.16 - 09:54

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > elknipso schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich frage mich eh wieso jemand freiwillig fünfmal im Monat zum Automat
    > > > läuft und dort Geld abzuheben. Das mache ich einmal im Monat und gut
    > > ist.
    > >
    > > Weil es einfacher ist öfters Geld abzuheben als mit einem Prall
    > gefüllten
    > > Portemonnaie durch die Gegend zu laufen.
    > > In England habe ich sehr oft ein paar Pfund abgehoben die dann durch
    > > Kaffeekäufe verbraucht wurden - und dann wieder.
    > >
    > > Nur mich berauben wurde sich nicht lohnen da meine Portemonnaie selten
    > mehr
    > > als 30£ enthielt.
    > >
    > > Das geht natürlich nur wenn das anheben kostenlos ist - in England gilt
    > > dies für alle Automaten welche Banken gehören.
    >
    > Ich finde das ständige zum Automaten laufen einfach nur unnötig und
    > Zeitverschwendung. Ich hebe einmal i.d.R. einmal im Monat 300 Euro ab, das
    > deckt meinen Bargeld bedarf, da ich das meiste sowieso mit Karte zahlen.
    > Und wie oft wirst Du denn bitte überfallen oder verlierst Deinen
    > Geldbeutel, als dass das ein gewichtiges Argument wäre?


    Ich laufe täglich an Automaten vorbei.
    In England gibt es in fast jedem Bahnhof welche - jede menge im stadtzentrum (bei jeder Bank).
    Jetzt in Frankreich laufe ich auch oft an Automaten vorbei - aber seltener als in England.
    Die 2 Minuten am Automaten sind da auch relativ irrelevant. Einfacher als daheim Geld zu Bunkern und immer daran denken zu müssen welches mitzunehmen.

  6. Re: Fünf sind noch viel

    Autor: vlad_tepesch 08.07.16 - 10:04

    Ich weiß ja nicht, wo ihr wohnt, aber in meinem Umfeld gibts überall Automaten und es stellt keinen Umweg dar, an einem solchen anzuhalten.

  7. Re: Fünf sind noch viel

    Autor: Peter Brülls 08.07.16 - 12:47

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elknipso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich eh wieso jemand freiwillig fünfmal im Monat zum Automat
    > > läuft und dort Geld abzuheben. Das mache ich einmal im Monat und gut
    > ist.
    >
    > Weil es einfacher ist öfters Geld abzuheben als mit einem Prall gefüllten
    > Portemonnaie durch die Gegend zu laufen.

    Oh, es gibt noch Wohnungen ohne Schubladen? Da schau an…

  8. Re: Fünf sind noch viel

    Autor: Anonymer Nutzer 08.07.16 - 13:03

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > elknipso schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich frage mich eh wieso jemand freiwillig fünfmal im Monat zum Automat
    > > > läuft und dort Geld abzuheben. Das mache ich einmal im Monat und gut
    > > ist.
    > >
    > > Weil es einfacher ist öfters Geld abzuheben als mit einem Prall
    > gefüllten
    > > Portemonnaie durch die Gegend zu laufen.
    >
    > Oh, es gibt noch Wohnungen ohne Schubladen? Da schau an…

    Super, dann liegt das Bargeld daheim in einer Schublade während ich feststelle dass ich es gern in Stadt xyz hätte.
    Plus, man kann auch andere Sachen in Schubladen lagern.

    Vor allem, Sinn und Zweck eines Bankkonto ist dass man ohne Probleme jederzeit an sein Geld kommt wenn man es braucht.
    Wenn eine Bank das nicht bietet ist diese "not fit for purpose".
    (mir ist bei meinen Banken kein Limit bekannt - ja, ich sammle Erfahrung in mehr als einem europäischen Land)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. Hays AG, Ingolstadt
  3. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte
  4. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Panasonic und Technics Neue Bluetooth-Hörstöpsel bieten ANC-Technik
  2. Googles Bluetooth-Hörstöpsel Pixel Buds 2 mit Echtzeitübersetzung kosten 200 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches