Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Falcon 9: Wiederverwendung von…

Schmelzpunkt von Aluminium

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schmelzpunkt von Aluminium

    Autor: helbo 20.07.17 - 00:13

    Der Schmelzpunkt von Aluminium und seiner Legierungen liegt in der Regel zwischen 500 und 700 °C. Bei den Temperaturen glüht noch nichts, zumindest nicht im sichtbaren Bereich des Lichts. Bevor Aluminium glüht, schmilzt es.

    Was man auf den Onboard-Videoaufnahmen der ersten Stufe sieht, ist die verbrennende Beschichtung der Gridfins. Der Hauptgrund Titan statt Aluminium zu verwenden ist der, dass Aluminium bereits bei wenigen 100 °C enorm an Festigkeit verliert. Man musste die Gridfins besonders auch mit Blick auf die Wiederverwendbarkeit entsprechend konservativ dimensionieren. Titan hingegen benötigt keine Hitzeschutz- oder Korrosionsschutzbeschichtung und hat auch bei hohen Temperaturen ausreichend Festigkeit.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.17 00:14 durch helbo.

  2. Re: Schmelzpunkt von Aluminium

    Autor: toxicity 20.07.17 - 01:20

    Man verwendet weder pures Aluminium, noch pures Titan.
    Reines Titan wird auch ab 400°C sehr spröde und instabil.
    Aber wie gesagt das verwendet man auch nicht sondern Legierungen.
    So gibt es natürlich auch Aluminium Legierungen die durchaus für höhere Temperaturen geeignet sind und im festen Zustand glühen können.

  3. Re: Schmelzpunkt von Aluminium

    Autor: helbo 20.07.17 - 09:23

    Deshalb habe ich ja auch von Aluminium und seinen Legierungen gesprochen, da mir das bewusst ist.

    Kannst du mir eine Aluminiumlegierung nennen, auf die dein beschriebenes Verhalten zutrifft? Obendrein sollte sie auch noch bearbeitbar und umformbar sein, damit daraus auch Gridfins hergestellt werden können.

  4. Re: Schmelzpunkt von Aluminium

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 20.07.17 - 12:08

    helbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Schmelzpunkt von Aluminium und seiner Legierungen liegt in der Regel
    > zwischen 500 und 700 °C. Bei den Temperaturen glüht noch nichts, zumindest
    > nicht im sichtbaren Bereich des Lichts. Bevor Aluminium glüht, schmilzt
    > es.

    Deswegen schrieb ich auch:
    "Bei hohen Geschwindigkeiten fing das Aluminium an zu glühen, weil das Metall bei den hohen Temperaturen an der Luft teilweise verbrannte."

    Das Glühen (und die dafür nötigen Temperaturen) kam von der chemischen Reaktion an der Oberfläche, nicht davon, dass sich das Aluminium als ganzes so weit aufgeheizt hätte.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.17 12:11 durch Frank Wunderlich-Pfeiffer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 169,90€ + Versand (Vergleichspreis 214,27€ + Versand)
  3. auf Geräte von Acer, BenQ, Epson und Optoma


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Hongkong: Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm
    Hongkong
    Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm

    Ein halbes Jahr statt ein ganzes Jahr wird ein E-Sport-Profi gesperrt, der auf einem Turnier von Blizzard mit einem Ausruf für die Protestbewegung in Hongkong gekämpft hatte. Zwei dauerhaft entlassene Kommentatoren dürfen nach ebenfalls einem halben Jahr wieder arbeiten.

  2. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  3. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.


  1. 08:21

  2. 15:37

  3. 15:15

  4. 12:56

  5. 15:15

  6. 13:51

  7. 12:41

  8. 22:35