Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Falcon-Heavy-Rakete gestartet…

500 Mio

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 500 Mio

    Autor: teenriot* 07.02.18 - 15:04

    "Die Entwicklung war Musk zufolge wesentlich schwieriger und teurer als gedacht, mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar soll sie gekostet haben. "

    Auch wenn man die Zahl sicherlich mit Vorsicht genießen sollte.
    Für 500 Mio bekommt man grob gerechnet:

    - 7% der Entwicklung der Arianne 5
    - ein halbes ESA-Programm zur Subventionierung von Arianne 5-Starts https://de.wikipedia.org/wiki/EGAS
    - 2/3 eines B2-Bombers ohne Bewaffnung
    - eine Verlängerung der Berliner Stadtautobahn A100 um etwas mehr als 3km
    - Knapp 2,5 Jahre Betriebskosten des unfertigen BER
    - Lebensmittel im Wert dessen was in Deutschland in 2 Wochen in der Tonne landet

    Soll kein Europa/Deutschland Bashing sein sondern vielmehr die herausragende Leistung von Space-X unterstreichen.

  2. Re: 500 Mio

    Autor: masel99 07.02.18 - 15:07

    ...aufbauend auf der Technologie von Falcon9 was ein bisschen mehr gekostet hat.

  3. Re: 500 Mio

    Autor: ArcherV 07.02.18 - 17:26

    masel99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...aufbauend auf der Technologie von Falcon9 was ein bisschen mehr gekostet
    > hat.


    Ja, und? Es hindert ja niemand die ESA darin, auch solche mehrfach verwendbaren Raketen zu bauen.

  4. Re: 500 Mio

    Autor: ArcherV 07.02.18 - 17:26

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Entwicklung war Musk zufolge wesentlich schwieriger und teurer als
    > gedacht, mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar soll sie gekostet haben.
    > "
    >
    > Auch wenn man die Zahl sicherlich mit Vorsicht genießen sollte.
    > Für 500 Mio bekommt man grob gerechnet:
    >
    > - 7% der Entwicklung der Arianne 5
    > - ein halbes ESA-Programm zur Subventionierung von Arianne 5-Starts
    > de.wikipedia.org
    > - 2/3 eines B2-Bombers ohne Bewaffnung
    > - eine Verlängerung der Berliner Stadtautobahn A100 um etwas mehr als 3km
    > - Knapp 2,5 Jahre Betriebskosten des unfertigen BER
    > - Lebensmittel im Wert dessen was in Deutschland in 2 Wochen in der Tonne
    > landet
    >
    > Soll kein Europa/Deutschland Bashing sein sondern vielmehr die
    > herausragende Leistung von Space-X unterstreichen.

    This.

    +1

  5. Re: 500 Mio

    Autor: Hotohori 07.02.18 - 18:32

    +1

    Man muss es nur mit den richtigen Dingen vergleichen, dann ist es plötzlich nicht mehr so viel Geld.

  6. Re: 500 Mio

    Autor: masel99 09.02.18 - 08:24

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > masel99 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...aufbauend auf der Technologie von Falcon9 was ein bisschen mehr
    > gekostet
    > > hat.
    >
    > Ja, und? Es hindert ja niemand die ESA darin, auch solche mehrfach
    > verwendbaren Raketen zu bauen.

    Doch, die Geldgeber der ESA. ;)
    Wenn man da im Ministerrat für solche Dinge (z.B. Wiederverwendungssystem Adeline, leistungsgesteigerte Ariane 5 ME oder eine noch viel leistungsstärkere Rakete) keine Notwendigkeit bzw. angemessenen Kosten/Nutzenfaktor sieht dann, gibts das Geld dafür hald nicht.

  7. Re: 500 Mio

    Autor: Tantalus 09.02.18 - 11:12

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn man die Zahl sicherlich mit Vorsicht genießen sollte.
    > Für 500 Mio bekommt man grob gerechnet:

    ... etwas mehr als eine halbe Elbphilharmonie.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: 500 Mio

    Autor: der_wahre_hannes 09.02.18 - 14:24

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn man die Zahl sicherlich mit Vorsicht genießen sollte.
    > > Für 500 Mio bekommt man grob gerechnet:
    >
    > ... etwas mehr als eine halbe Elbphilharmonie.
    >

    Wieviel ist denn das in Fußballfeldern?

  9. Re: 500 Mio

    Autor: Trollversteher 09.02.18 - 14:50

    >Wieviel ist denn das in Fußballfeldern?

    Fußballfelder, wie uncool - in meiner Jugend haben wir größere Geldsummen für solche Vergleiche immer in Karlsquell-Dosen bzw. die größere Einheit, Paletten, umgerechnet (für die Jüngeren hier: Das war früher Aldis Haus-Billigbiermarke).

  10. Re: 500 Mio

    Autor: teenriot* 09.02.18 - 15:30

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wieviel ist denn das in Fußballfeldern?

    3 Mal bis zum Mond.

  11. Re: 500 Mio

    Autor: plutoniumsulfat 09.02.18 - 15:36

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Wieviel ist denn das in Fußballfeldern?
    >
    > Fußballfelder, wie uncool - in meiner Jugend haben wir größere Geldsummen
    > für solche Vergleiche immer in Karlsquell-Dosen bzw. die größere Einheit,
    > Paletten, umgerechnet (für die Jüngeren hier: Das war früher Aldis
    > Haus-Billigbiermarke).

    Und für noch größere Einheiten dann den Jahresverbrauchs eines Säufers?^^

  12. Re: 500 Mio

    Autor: schlottip.64 10.02.18 - 01:36

    ... ca. eine zwanzigstel Fußball-WM.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02