1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Falscher Schulz-Tweet: Junge Union…

Das ist nicht Fake News, sondern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: 1e3ste4 26.07.17 - 10:38

    üble Nachrede.

    § 186 StGB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche
    > denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen
    > geeignet ist, wird [...] bestraft."

    Dass aber irgendwie keiner checkt, womit die CSU diesen Wahlkampfblödsinn verteidigt, finde ich eigentlich noch schlimmer:

    http://spon.de/ae1Pw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] sagte der CSU-Sprecher, "da es sich bei dem Facebook-Post um keine sogenannte
    > Fake News handelt, denn Martin Schulz hat Rot-Rot-Grün im Saarland befürwortet
    > und auf Bundesebene bis heute nicht ausgeschlossen.

    Aha. "Weil Rot-Rot-Grün ist schlimmer wie Nazi, deswegen üble Nachrede richtig!!11!"

  2. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: Bujin 26.07.17 - 11:14

    Fake-News war es wirklich nicht zumal offenbar ein Satire Twitter Account zu sehen war. Fake-News wäre es mMn hätte man den Tweet einfach mit Photoshop abgeändert so dass es aussähe als seie er tatsächlich von @MartinSchulz Ich verstehe die Aufregung ehrlich gesagt überhaupt nicht. Ist Satire jetzt auch Fake-News? [www.der-postillon.com]

  3. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: der_wahre_hannes 26.07.17 - 12:22

    1e3ste4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass aber irgendwie keiner checkt, womit die CSU diesen Wahlkampfblödsinn
    > verteidigt, finde ich eigentlich noch schlimmer:
    >
    > spon.de schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] sagte der CSU-Sprecher, "da es sich bei dem Facebook-Post um keine
    > sogenannte
    > > Fake News handelt, denn Martin Schulz hat Rot-Rot-Grün im Saarland
    > befürwortet
    > > und auf Bundesebene bis heute nicht ausgeschlossen.
    >
    > Aha. "Weil Rot-Rot-Grün ist schlimmer wie Nazi, deswegen üble Nachrede
    > richtig!!11!"

    Ja. Könnte man auch sagen: "Die CSU hat eine Koalition mit der AfD auf Bundesebene bis heute nicht ausgeschlossen". Das wäre genau so dämlich. Wenn man Koalitionen VOR einer Wahl ausschließt (ok, außer mit der AfD), bringt man sich nach der Wahl nur in eine unnötige Zwangslage. Siehe Ypsilanti.

  4. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: AngryFrog 26.07.17 - 12:22

    Kann etwas "Fake" sein wenn es im Grunde stimmt?

  5. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: sttn 26.07.17 - 12:23

    Berechtigte Frage ... ich meine nein.

  6. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: .02 Cents 26.07.17 - 16:07

    Wenn man seine "Argumentation" darauf aufbaut, das man zwei (angebliche) Zitate nebeneinander hält, und eines dieser Zitate ist fake - dann ist das genau das.

    Zu behaupten die SPD strebe wenn möglich Rot-Rot-Grün an kann im Wahlkampf nicht verboten sein. Es wird hinterher immer von allen Parteien (mit Sicherheit von denjenigen, die Regierungsposten zu vergeben haben ...) behauptet, die Regierungsbildung sei Wählerauftrag, dann muss man diesen Auftrag auch vorher diskutieren und in Frage stellen dürfen. Was hier aber gemacht wurde ist diese Aussage auf irgendwelchen Fake Geschichten aufzubauen.

  7. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: .02 Cents 26.07.17 - 16:14

    1e3ste4 schrieb:

    > "Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder
    > verbreitet, welche
    > denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung
    > herabzuwürdigen
    > geeignet ist, wird [...] bestraft."

    Würde das auf die Goldwage gelegt, wäre jede politische Auseinandersetzung im Bundestag unmöglich. Koalitionsabsichten der anderen Parteien müssen legitimer Gegenstand von politischen Wahlkämpfen sein.

    > schlimmer wie

    "Schlimmer wie" ist als Ausdruck vermutlich nicht schlimmer als Nazi, aber schön ist das auch nicht ...

  8. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: 1e3ste4 26.07.17 - 18:48

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fake-News war es wirklich nicht zumal offenbar ein Satire Twitter Account
    > zu sehen war.

    Hast du dir eigentlich überhaupt den Post mal angeschaut? Das ist ein ganz normaler FB-Post, in welchem man gegen Chulz wettert. Und ein Bild als Beweis, mit einem Zitat, das Fake ist. Ich seh da nix von Satire.

    Siehe: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bild-1159608-1169820.html


    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > schlimmer wie
    >
    > "Schlimmer wie" ist als Ausdruck vermutlich nicht schlimmer als Nazi, aber
    > schön ist das auch nicht ...

    Humor ist nicht so deins, oder?

  9. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: berritorre 26.07.17 - 19:45

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fake-News war es wirklich nicht zumal offenbar ein Satire Twitter Account
    > zu sehen war. Fake-News wäre es mMn hätte man den Tweet einfach mit
    > Photoshop abgeändert so dass es aussähe als seie er tatsächlich von
    > @MartinSchulz Ich verstehe die Aufregung ehrlich gesagt überhaupt nicht.
    > Ist Satire jetzt auch Fake-News? www.der-postillon.com

    Ich verstehe nicht, wie man sowas überhaupt verteidigen oder verharmlosen kann. Ich bin auch kein grosser Fan von Schulz. Aber meiner Meinung nach ist das zum einen keine Satire und zum anderen hätte Satire auf der Website einer Partei nichts zu suchen. Das ist nicht deren Aufgabe und das erwartet auch kein Wähler von einer Partei, auch nicht bei der Jugendabteilung. Wenn sie lustig sein wollen, dann können die (Jung-)Politiker gerne ins Kabarett gehen. Man muss nicht immer alles tot ernst nehmen, aber das hier ist einfach schlechter Stil.

    Und statt immer auf anderen mit dem Finger zu zeigen sollten die Politiker endlich mal lernen vernünftig zu kommunizieren, für was sie eigentlich stehen und warum das gut für das Land ist und nicht interpretieren für was die anderen stehen und warum das schlecht ist.

    Wir als Wähler sollten nur Aussagen über das eigene Programm der Partei akzeptieren. Jegliches Bashing der anderen im Wahlkampf sollte geächtet sein. Egal von welcher Seite.

  10. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    Autor: My1 26.07.17 - 22:12

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fake-News war es wirklich nicht zumal offenbar ein Satire Twitter Account
    > zu sehen war. Fake-News wäre es mMn hätte man den Tweet einfach mit
    > Photoshop abgeändert so dass es aussähe als seie er tatsächlich von
    > @MartinSchulz Ich verstehe die Aufregung ehrlich gesagt überhaupt nicht.
    > Ist Satire jetzt auch Fake-News? www.der-postillon.com

    nicht jeder weiß welchen @ namen wer auf twitter hat. und in kombination mit dem haken und allem wird das nicht unbedingt besser für die CSU

    Asperger inside(tm)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. embedded data GmbH, Saarlouis (Home-Office)
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, München
  3. Westermann Gruppe, Braunschweig
  4. R2 Consulting GmbH, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher