1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Familienmitbenutzung: iCloud…

Basis iCloud Speicher

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Basis iCloud Speicher

    Autor: make 07.06.17 - 08:36

    Ich ärgere mich eher über die lächerlichen 5GB iCloud Speicher, welche schon voll sind, wenn man zwei Apple Geräte über die cloud sichern lässt. Dafür mosert dann das Handy ally zwei Tage, dass das Backup nicht gelaufen ist wegen zu wenig Speicherplatz aber man könne ja mehr Speicher dazukaufen...
    Meines Erachtens sind diese lächerlichen 5GB absolut nicht zeitgemäß.

  2. Generation Geiz ist Geil

    Autor: Vermithrax 07.06.17 - 08:50

    make schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meines Erachtens sind diese lächerlichen 5GB absolut nicht zeitgemäß.

    Deswegen kann man ja für eine kleine Gebühr mehr kaufen. Gratis Leistungen sollen nicht zufrieden stellen. Gratis Leistungen sollen dich anfixen damit die mehr kaufst.

    Sich darüber zu beschweren das eine Gratis Leistung nicht nicht zeitgemäß ist zeigt nur das du von Wirtschaft keine Ahnung hast.

  3. 50 GB = 1 Euro / Monat

    Autor: Brainfreeze 07.06.17 - 08:54

    Dann solltest Du vielleicht einen Euro pro Monat in mehr Datenvolumen investieren.

  4. Re: Basis iCloud Speicher

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.17 - 09:14

    > Meines Erachtens sind diese lächerlichen 5GB absolut nicht zeitgemäß.

    Ich rate mal: ein Eintausend-Euro-Handy, ein Fünfhundert-Euro-Tablet und eventuell noch weitere teure Apple-Geräte sind nix, aber Zweigeldfünfzig im Monat für ausreichend Speicher grenzen an Wegelagerei.
    Desweiteren sollte man den Speicher, von dem man die Größe ja vorher kennt, eben auch anhand der verfügbaren Kapazität nutzen. Die fünf Gigabyte sind eine Gratis-Dienstleistung, das macht es schon schwer, triftige Argumente für Deine Sichtweise zu finden. Wenn Du unbedingt komplette Sicherungen online speichern willst, dann besorg' Dir halt genug Luft in der Wolke.

    Ich bin selber z.B. zu faul, um Fotos zu löschen und ich mag es, auf allen Geräten bis Neunzehnhundertblumenkohl zurück blättern zu können. Leider wollte die Cloud dann keine neuen Fotos mehr speichern, weil voll. Also Abo für zwei Euro abgeschlossen und Ruhe ist die nächsten zehn Jahre.

  5. Re: Basis iCloud Speicher

    Autor: ikso 07.06.17 - 09:52

    make schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ärgere mich eher über die lächerlichen 5GB iCloud Speicher, welche
    > schon voll sind, wenn man zwei Apple Geräte über die cloud sichern lässt.
    > Dafür mosert dann das Handy ally zwei Tage, dass das Backup nicht gelaufen
    > ist wegen zu wenig Speicherplatz aber man könne ja mehr Speicher
    > dazukaufen...
    > Meines Erachtens sind diese lächerlichen 5GB absolut nicht zeitgemäß.

    Kaufst du dir auch einen Webber Grill für 1000¤ und brätst darauf billig Würstchen?

  6. Re: Basis iCloud Speicher

    Autor: crackhawk 07.06.17 - 10:00

    Da gibts ein Mal was Umsonst und dann reicht es immer noch nicht.
    Die 5 GB könnten reichen wenn die Sicherung der Bilder weggelassen wird.
    Ein kostenloses Backup, wenn man möchte mehrmals täglich, kann übrigens mit iTunes erstellt werden :p



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.17 10:01 durch crackhawk.

  7. Re: Generation Geiz ist Geil

    Autor: make 07.06.17 - 19:47

    Vermithrax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen kann man ja für eine kleine Gebühr mehr kaufen. Gratis Leistungen
    > sollen nicht zufrieden stellen. Gratis Leistungen sollen dich anfixen damit
    > die mehr kaufst.

    Falsch! Eine Gratis Leistungen sind Begeisterungsanforderungen, also Produkteigenschaften, die in der Lage sind den Kunden zu begeistern, weil er sie so nicht erwartet hat (siehe Kano Model).

    Abgesehen davon ist der iCloud Speicher keine gratis Leistung sondern eine inklusiv Leistung, da für das Produkt (iPhone/iPad/iWasAuchImmer) bezahlt wurde, welches diesen Service mitbringt.

    > Sich darüber zu beschweren das eine Gratis Leistung nicht nicht zeitgemäß
    > ist zeigt nur das du von Wirtschaft keine Ahnung hast.
    Schon komisch das Sie als scheinbarer Wirtschaftsexperte vor lauter pseudo Maßreglung den unterschied zwischen gratis und inklusive vergessen haben.

    Als Kunde habe ich hier eine Leistungsanforderung also mehr Cloud Speicherplatz, welche daher kommt, dass Apple seine Nutzer dazu drängt (nicht zwingt) ihren Cloud Dienst zu nutzen - seien es Backups, Dokumente oder Fotos (Fotos weil Lifestyle Produkt und von Apples Marketing Team sehr viel Wert auf die Kamera gelegt wird - bestimmt für den ein oder anderen Wirtschaftsexperten schwerer zu verstehen :P). Allerdings ist dieser Speicherplatz mit 5 GB meines Erachtens zu knapp bemessen und im Jahre 2017 mit 4K Kameras nicht realistisch, da bereits die Backups zweier Geräte + einige Dutzend Bilder zu viele Daten erzeugen. Die permanenten Meldung "Backup fehlgeschlagen - kaufen Sie doch mehr Speicher" befleckt dann einfach so ein Image wie Apple gerne seine Produkte präsentiert.

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich rate mal: ein Eintausend-Euro-Handy, ein Fünfhundert-Euro-Tablet und eventuell
    > noch weitere teure Apple-Geräte sind nix, aber Zweigeldfünfzig im Monat für
    > ausreichend Speicher grenzen an Wegelagerei.
    Leider falsch geraten. Ein privates iPhone 6s in der kleinen Ausstattungsvariante und ein Arbeitshandy von der Firma bezahlt welche zusammen Apple ca. etwas über 1000¤ Umsatz eingebracht haben. Und da ist es nicht möglich zeitgemäße Speichergrößen zur Verfügung zu stellen bzw. bei mehren Geräten mehr speicher? 5 GB Cloud speicher z.B. pro Gerät?

    Natürlich ist es mir klar und offensichtlich, dass Apple den Speicher mit Absicht so knapp bemisst um den Kunden genau in diese Situation zu bringen, aber wo wären wir denn, wenn nicht in Deutschland um mal ordentlich darüber zu Meckern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.17 19:52 durch make.

  8. Re: Generation Geiz ist Geil

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.17 - 11:49

    > Leider falsch geraten. Ein privates iPhone 6s in der kleinen
    > Ausstattungsvariante und ein Arbeitshandy von der Firma bezahlt welche
    > zusammen Apple ca. etwas über 1000¤ Umsatz eingebracht haben.

    Also doch Technik für 1.000 Euro haben aber für ausreichend Backup-Speicher nicht zahlen wollen. Und als Kirsche obendrauf: das Arbeitshandy mit dem privaten Cloudspeicher gratis syncen wollen.^^
    Also die zwei Euro im Monat sollte es Dir dann wert sein. Besonders, wenn man sich mal ausrechnet, was einen eine selbst aufgesetzte Cloud / NAS kosten würde.

  9. Re: Generation Geiz ist Geil

    Autor: heizemann 08.08.18 - 04:54

    Handy-Orten ist normalerweise eine günstige Funktion auf dem Smartphone. Apple ortet iPhones und iPad über iCloud und „Mein iPhone finden“. Android-Handys werden auch von Google-Service geortet. Aber! Mit diesen Funktionen kann man nicht einfach Ihr Samsung-Handy orten! Warum? Wann werden Sie Ihr Samsung-Handy orten? Ja, wenn Ihr Samsung-Smartphone gestohlen wird. Trotz dieser Ortung-Funktionen aus dem System kann man auch nicht so schnell das verlorene Samsung-Smartphone finden.

    Quelle: https://blog.fonepaw.de/samsung-handy-orten.html

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachingenieur IT (w/m/d)
    Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  2. Facheinkäufer*in (IT/TK und Consulting)
    GASAG AG, Berlin
  3. Informatiker / Elektrotechniker / Naturwissenschaftler (m/w/d) Softwarevalidierung und Softwaretesting
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim / Karlsruhe)
  4. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt DSL
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Gaimersheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de