Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FDP-Klage: Mit dem Damoklesschwert…

Bevor man etwas äußert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bevor man etwas äußert

    Autor: emuuu 12.06.18 - 07:36

    ..was man denkt, darüber nachdenkt, ob man es äußern kann.

    Sorry, aber das sieht er als Nachteil des Gesetzes? Wenn das wirklich ein Effekt des Gesetzes ist, ist das imho eine seiner Stärken.

    Viel zu oft blasen Leute ihren Bullshit unreflektiert in den Äther. Eine stärkere Selbstkontrolle (und komm jetzt keiner auf die Idee das als vorrauseilende Selbstzensur zu bezeichnen), bei allen Teilnehmen des Internets ist mehr als wünschenswert. Nicht jeder eigenen Gedanken und Meinung ist so brilliant, dass sie geteilt werden muss.

  2. Re: Bevor man etwas äußert

    Autor: gol.emnutzer 12.06.18 - 10:18

    Freies Denken und in den Äther blasen, wozu? Auf dem Weg zur Perfektion und einem perfekten Volk ist so ein Verhalten von einzelnen schlechten Ähren definitiv nicht erwünscht. Nur haben wir viele schlechte Körner, da muss man doch die Spreu vom Weizen trennen...

  3. Re: Bevor man etwas äußert

    Autor: azeu 12.06.18 - 11:34

    Wobei ich ihm/ihr in dem Punkt Recht gebe, dass die meisten "Gedanken", die so im Internet verbreitet werden eigentlich nur manifestierte Emotionen sind, nicht zwingend feste Überzeugungen. Von Argumenten will ich gar nicht erst anfangen.

    Im Umkehrschluss bedeutet das auch, dass die meisten Angelegenheiten bzgl. Beleidigung, radikale Äußerungen, Sexismus und was es sonst noch so alles gibt, eigentlich gar nicht ernst genommen werden sollten.

    Jemand, der in der Fußgängerzone steht und Unsinn labert, der wird ja auch ignoriert und nicht gleich von der Polizei abgeführt.

    ... OVER ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 119,90€
  3. 299,99€
  4. (aktuell u. a. SanDisk Extreme Pro 1-TB-SSD 229,90€, Logitech Prodigy Tastatur 46,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

  1. Mobile Wallet App: Microsoft stellt seinen Smartphone-Zahlungsdienst ein
    Mobile Wallet App
    Microsoft stellt seinen Smartphone-Zahlungsdienst ein

    In Deutschland startete der Dienst gar nicht erst und in den USA wurde er kürzlich abgekündigt. Microsofts Wallet-App funktioniert nur noch bis Ende Februar 2019. Dabei gelang es den Unternehmen immerhin, ein paar große Banken als Partner zu gewinnen.

  2. Smartphones: Samsung stellt kleinen Kamerasensor mit 20 Megapixeln vor
    Smartphones
    Samsung stellt kleinen Kamerasensor mit 20 Megapixeln vor

    Samsungs Isocell-Serie an Kamerasensoren für Smartphones soll möglichst viel Auflösung auf kleinem Raum mit hoher Lichtausbeute bringen. Das neue Modell ist der kleinste Sensor am Markt und bringt eine Auflösung von 20 Megapixeln.

  3. Slightly Mad: Eingabegerät der Mad Box präsentiert
    Slightly Mad
    Eingabegerät der Mad Box präsentiert

    Narrt da ein gelangweilter Firmenchef mit schnell gerenderten Bildern die Community - oder veröffentlicht er tatsächlich Konzeptgrafiken von einem ernstzunehmenden Produkt? Ian Bell vom Entwicklerstudio Slightly Mad stellt das Eingabegerät der Konsole Mad Box vor.


  1. 11:07

  2. 10:52

  3. 10:35

  4. 10:20

  5. 09:58

  6. 09:39

  7. 09:21

  8. 08:30