1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feed-Reader: Google Reader wird…

Und Googlemail?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Googlemail?

    Autor: Senf 14.03.13 - 11:07

    ..und während ich mir gerade darüber meine Gedanken mache, wie ich meine *1000* Feeds in Zukunft über alle Devices hinweg synchronisiert bekomme, frage ich mich, ob es so eine gute Idee war, mich bei meinem E-Mailverkehr komplett an Google auszuliefern.

    Denn, wenn im Jahr 2013 ein verblendeter Google-Manager RSS für tot erklärt und den Google-Reader abstellt, könnte es nicht auch sein, dass ein anderer in 5 Jahren die E-Mail auf dem Kieker hat und dann auch Googlemail zu Grabe trägt? Womöglich zugunsten von Google+?

    "Unvorstellbar! Absurd! Niemals!", wird jetzt manch einer aufgrund der Popularität des Dienstes denken. Dasselbe habe ich über den Google-Reader auch gedacht. Bis gestern Nacht..

    Gruß,
    Senf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. DAW SE, Gerstungen
  3. AKKA, Neu-Ulm
  4. Diehl Metering GmbH, Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf