Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feed-Reader: Google Reader wird…

Wer liest denn noch RSS Feeds?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: OnlineGamer 14.03.13 - 10:21

    Wozu gibts Facebook, Google+ oder Twitter?
    Wenn jemand was zu sagen hat sagt er es eh dort.

    RSS hab ich schon lange entsorgt.

  2. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: non_sense 14.03.13 - 10:26

    Und weil du Facebook, Google+ oder Twitter nutzt, sind RSS-Feeds aus der Mode?

    Ich habe mir nen eigenen RSS-Feed Reader gebaut und benutze ihn auch täglich.

  3. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: mindo 14.03.13 - 10:52

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu gibts Facebook, Google+ oder Twitter?
    > Wenn jemand was zu sagen hat sagt er es eh dort.
    Das sind Dienste die man zusätzlich nutzen kann. Aber gerade bei RSS gehen einem keine Infos verloren. Bei allen deinen drei Vorschlägen passiert das sehr schnell. Oder scrollst du dich dann 5 Tage zurück um auch keinen Dienst verpasst zu haben? Wohl kaum.

  4. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: OnlineGamer 14.03.13 - 10:59

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind RSS-Feeds aus der Mode?

    Tja das glaubt wohl Google.

  5. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: OnlineGamer 14.03.13 - 11:03

    mindo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind Dienste die man zusätzlich nutzen kann. Aber gerade bei RSS gehen
    > einem keine Infos verloren. Bei allen deinen drei Vorschlägen passiert das
    > sehr schnell. Oder scrollst du dich dann 5 Tage zurück um auch keinen
    > Dienst verpasst zu haben? Wohl kaum.

    Ich glaube das Infos von vor 5 Tagen nur eine homöopathische Anzahl von Leuten interessieren. Und das Angstleiden eine Info zu verpassen hat mich nicht befallen.

  6. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: zZz 14.03.13 - 11:13

    RSS ist offenener Standard - Facebook, Twitter und Google+ sind Produkte

    ausserdem kann man nicht alles auf facebook "mögen" oder auf twitter "verfolgen". ich nutze twitter viel und gerne, weil ich den echtzeitaspekt mag, aber man verpasst eben auch manches. in kombination mit rss (wo ich wie erwähnt zusätzliche infos bekomme) bin ich glücklich.

    sorgen macht mir ein bisschen der trend, dass seiten ihre daten -wenn überhaupt- nur mit api-passwort und dann per json rausrücken. da war rss benutzerfreundlicher und eben offener.

  7. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: zZz 14.03.13 - 11:15

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das Angstleiden eine Info zu verpassen hat mich
    > nicht befallen.

    du bist dir deiner homöopathischen relevanz hoffentlich bewusst

    scnr

  8. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: Peter Brülls 14.03.13 - 12:05

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube das Infos von vor 5 Tagen nur eine homöopathische Anzahl von
    > Leuten interessieren.

    Das glaube ich Dir sogar. Aus den Grund abonniere ich kaum Newssites und schaue auch nur noch selten auf so etwas wie spiegel.

    Die wenigsten Nachrichten sind so wichtig, dass ich sie sofort wissen möchte. „Tsunai tötet 100.000 in Indonesien“, „Papst wird gewählt“ oder „Prinzessin Diana tot“ gehören zu dieser Kategorie.

    Leider ist das genau das Zeugs, das vorhersehbar die Kanäle wie Twitter und Co vollstopft.

  9. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: Feron 14.03.13 - 12:14

    Ich lese regelmäßig RSS-Feeds. Auf meinem Smartphone, auf dem Tablet und manchmal sogar am Desktop. Gerade auf mobilen Geräten sind Feeds eine tolle Sache :)

  10. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: Gungosh 14.03.13 - 12:21

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu gibts Facebook, Google+ oder Twitter?

    Kenn ich, aber interessiert mich nicht.

    > Wenn jemand was zu sagen hat sagt er es eh dort.

    Genau deshalb.

    > RSS hab ich schon lange entsorgt.

    Ich nicht.

    Sehr viele Menschen nutzen RSS und vergleichbare Formate.

    "News" ist dabei insofern irreführend, als dass "News" nur eine von vielen Ausprägungen ist, RSS u.ä. zu verwenden.

    Es können z.B. auch Ranglisten/Hitlisten von z.B. Hardware/Software/Musik/Filmen oder Kino-/Fernsehprogramme was auch immer sein, RSS u.ä. beschreiben ja nur standardisierte und weit verbreitete Schnittstellen-Technologien.

    Ein Vorteil wäre z.B.: Man spart sich die Zeit, die es kostet, diverse Seiten nach diversen Informationen durchzusurfen, weil man die Details, die tatsächlich gerade interessant sind, im Feed-Baum eines Readers viel schneller überblickt, ohne sämtlichen Ballast der Navigation, Werbung usw. auf Sites.

    Noch ein Vorteil: Es geht nicht immer um Echzeit/sofort. Es kann auch Informationsquellen geben, bei denen sich alle paar Tage/Wochen/Monate mal was tut. Und via RSS bekommt man das mit, ohne es manuell oder anders beobachten zu müssen.

    Letztendlich IMHO ein sehr praktisches Werkzeug, um wie auch immer geartete Informationen übersichtlich zu archivieren (je nach verwendetem Reader, was auch eine Client-Software sein kann), ohne dass Informationsschnipsel wie beim Social Networking nur vorbeifliegende Blätter im Wind sind.

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

  11. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.13 - 13:35

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu gibts Facebook, Google+ oder Twitter?
    > Wenn jemand was zu sagen hat sagt er es eh dort.
    >
    > RSS hab ich schon lange entsorgt.

    Wer allen Ernstes Facebook als (bessere) RSS-Alternative betrachtet, den kann ich nicht ernst nehmen. Von effizienter Informationsverarbeitung scheinst du jedenfalls nichts zu halten.

  12. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.13 - 13:35

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich glaube das Infos von vor 5 Tagen nur eine homöopathische Anzahl von
    > Leuten interessieren. Und das Angstleiden eine Info zu verpassen hat mich
    > nicht befallen.

    Und ich glaube, du verfolgst nur Junknews.

  13. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: hypron 14.03.13 - 14:07

    Ich hab nie verstanden, was an RSS so toll sein soll.
    Ich habs nie wirklich genutzt und vermisse auch nichts.

  14. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: harrycaine 14.03.13 - 14:16

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu gibts Facebook, Google+ oder Twitter?
    > Wenn jemand was zu sagen hat sagt er es eh dort.
    >
    > RSS hab ich schon lange entsorgt.

    Ich zum Beispiel...

    Es gibt meiner Meinung nach keine effizientere Möglichkeit, über verschiedene Nachrichtenquellen hinweg zu informieren.

  15. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: 1norrit 14.03.13 - 14:22

    Wie genau funktioniert denn RSS? Das hat mich schon immer interessiert.

  16. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: Peter Brülls 14.03.13 - 14:35

    1norrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie genau funktioniert denn RSS? Das hat mich schon immer interessiert.


    Grob gesagt: Es handelt sich um im Aufbau genormte XML-Dateien, die auf die eigentlichen Artikel einer Website - oder auch Podcasts etc - verweisen.

    Zu jedem Eintrag gibt es dann sowas wie ID, Titel, Veröffentlichungsdatum, Inhalt (manchmal nur ein Anreißer, manchmal der komplette Artikel) anhand derer der Reader entscheidet, ob die Nachricht angezeigt werden soll.

  17. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: Gungosh 14.03.13 - 14:48

    1norrit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie genau funktioniert denn RSS? Das hat mich schon immer interessiert.

    Ist das eine ernst gemeinte Frage? :-)

    Egal: RSS (und andere) beschreiben lediglich eine Schnittstelle, mit der A Informationen bereitstellt, die B liest und darstellt. Ein spezifisches XML-Format.
    Eine Vereinbarung über die Benennung der einzelnen Einträge in einem Feed/Stream, siehe z.B.
    > https://de.wikipedia.org/wiki/Rss#Aufbau_einer_RSS-Datei_.28Version_RSS_2.0.29

    Der Google Feeds Dienst ist dabei ein besonders gern genutzter Leser. Aber es gibt viele Sites und Programme, die als "Feedreader" dienen können.
    > https://de.wikipedia.org/wiki/Feedreader

    Verwandte Formate sind z.B.
    > RDF https://de.wikipedia.org/wiki/Resource_Description_Framework
    > Atom (https://de.wikipedia.org/wiki/Atom_%28Format%29)

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

  18. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: Scorcher24 14.03.13 - 14:58

    Ich benutze RSS Feeds um als Beispiel eine Übersicht über die neuen Artikel bei Golem zu bekommen und den 20 anderen Webseiten die ich abonniert habe. So muss ich nicht auf der Webseite die Inhalte selber auseinanderpfriemeln und kucken was aktuell ist.

    Als RSS Junkie verstehe ich auch nicht wie man ohne leben kann lol.

  19. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: OnlineGamer 14.03.13 - 15:01

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du bist dir deiner homöopathischen relevanz hoffentlich bewusst

    Solange Google reagiert ist alles in Butter.

  20. Re: Wer liest denn noch RSS Feeds?

    Autor: OnlineGamer 14.03.13 - 15:03

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist das genau das Zeugs, das vorhersehbar die Kanäle wie Twitter und
    > Co vollstopft.

    Naja einfach das abonnieren was dir zusagt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. via Nash direct GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Open Source: Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei
    Open Source
    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

    Nach Google, IBM und Docker tritt jetzt Microsoft der CNCF bei und setzt damit ein weiteres Zeichen für seinen Fokus auf Open Source. Das Unternehmen bringt gleichtzeitig auch Azure-Container-Instanzen heraus.

  2. Q6: LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro
    Q6
    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

    Ab dem 21. August 2017 bringt LG die abgespeckte Variante seines aktuellen Top-Smartphones in Deutschland in den Handel: Das Q6 kommt mit einem Snapdragon 435, einer 13-Megapixel-Kamera und einem Bildschirm im 18:9-Format. Kosten soll das Smartphone 350 Euro.

  3. Google: Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst
    Google
    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

    Werbefrei Musik hören: Google Play Music und Youtube Red sollen als neuer Dienst zusammengeführt werden. Momentan ist Googles Musikangebot unübersichtlich aufgeteilt. Das soll sich damit erübrigt haben.


  1. 17:35

  2. 16:44

  3. 16:27

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:31

  8. 14:10