1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsehserien: Netflix hält nichts…

Wochenweise neue Folgen ist Käse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: Dietbert 08.02.16 - 17:52

    Gerade auf netflix! Deshalb bin ich bei fargo Staffel 2 irgendwo versandet. Naja werde mir diesen Seiten dann wohl erst anfangen, wenn alle Folgen verfügbar sind.

    Dietbert I.

  2. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: tbxi 09.02.16 - 10:22

    Der Grund für wochenweise Ausstrahlung ist eben, dass es ca. eine Woche braucht, um die Folge aufzunehmen&bearbeiten&usw. Man kann sich also (halbwegs) gewiss sein, dass man neue Folgen "sofort" zu sehen bekommt.

    Ob jetzt man wie Netflix ein Bulkrelease macht, oder eine DVD binge-watcht, kommt aufs gleiche raus... wirklich neu isses nicht mehr dann.

  3. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: dabbes 09.02.16 - 10:47

    Früher hat man sehnsüchtig auf eine neue Folge gewartet und alles in sich aufgenommen.

    Seit netflix & Co. ziehe ich mir ganze Staffeln in kurzer Zeit rein, habe aber nach kurzer Zeit schon wieder alles vergessen, man hat das Gefühl das es nichts bedeutendes war. Die Verarbeitung im Gehirn findet kaum noch statt, ist halt dummer Konsum.

    Bin gerade dabei mir anzugewöhnen, die Folgen auf 2 - 3 / Woche zu beschränken.

  4. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: Malukai 09.02.16 - 11:14

    tbxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grund für wochenweise Ausstrahlung ist eben, dass es ca. eine Woche
    > braucht, um die Folge aufzunehmen&bearbeiten&usw. Man kann sich also
    > (halbwegs) gewiss sein, dass man neue Folgen "sofort" zu sehen bekommt.

    Nö, im Normalfall ist eine Serie vollständig abgedreht wenn die erste Folge läuft. Alles andere macht alleine schon aus Kostengründen keinen Sinn.

    Hat alleine Quotengründe, 12 oder 24 mal Primetime bringt eben bessere quote als 4 mal 5 Folgen bis 1 Uhr Nachts laufen zu lassen ;-)

  5. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: Lemo 09.02.16 - 11:18

    tbxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grund für wochenweise Ausstrahlung ist eben, dass es ca. eine Woche
    > braucht, um die Folge aufzunehmen&bearbeiten&usw. Man kann sich also
    > (halbwegs) gewiss sein, dass man neue Folgen "sofort" zu sehen bekommt.

    Man bestellt Staffeln bei der Produktionsfirma, nicht einzelne Folgen.
    Es werden vor der Ausstrahlung auch alle Folgen fertig produziert. Was dachtest du denn :D

  6. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: Sybok 09.02.16 - 11:19

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher hat man sehnsüchtig auf eine neue Folge gewartet und alles in sich
    > aufgenommen.
    >
    > Seit netflix & Co. ziehe ich mir ganze Staffeln in kurzer Zeit rein, habe
    > aber nach kurzer Zeit schon wieder alles vergessen, man hat das Gefühl das
    > es nichts bedeutendes war. Die Verarbeitung im Gehirn findet kaum noch
    > statt, ist halt dummer Konsum.
    >
    > Bin gerade dabei mir anzugewöhnen, die Folgen auf 2 - 3 / Woche zu
    > beschränken.

    Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen (zum Thema "man"). ;-)

    Ich habe die ersten paar Staffeln von Doctor Who (2005) auch am Stück durchgeschaut, und ich kann nicht sagen dass mir deshalb die herausragenden Folgen weniger gut im Gedächtnis wären oder ich alles vergessen hätte. Im Gegenteil: Wenn zwischen der Ausstrahlung der Folgen jeweils mindestens eine Woche Pause ist, dann verliere ich bei langen Staffeln irgendwann den Faden, weil ich gar nicht mehr genau weiß was am Anfang der Staffel wann und wie passiert ist. Besonders schlimmt ist das, wenn - wie in D leider üblich - die erste Hälfte einer Staffel im Frühjahr und die zweite Hälfte erst im Herbst kommt.

  7. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: Sybok 09.02.16 - 11:22

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tbxi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Grund für wochenweise Ausstrahlung ist eben, dass es ca. eine Woche
    > > braucht, um die Folge aufzunehmen&bearbeiten&usw. Man kann sich also
    > > (halbwegs) gewiss sein, dass man neue Folgen "sofort" zu sehen bekommt.
    >
    > Man bestellt Staffeln bei der Produktionsfirma, nicht einzelne Folgen.
    > Es werden vor der Ausstrahlung auch alle Folgen fertig produziert. Was
    > dachtest du denn :D

    Nein, das ist keineswegs immer so. Mitunter werden die Folgen wirklich erst kurz vor Ausstrahlung fertiggestellt. Zudem werden bei Langstaffeln (20+ Folgen) oft erstmal nur 10-13 Folgen bestellt, und dann nach einigen Folgen - je nach Quote - die Bestellung aufgestockt. Diese Folgen werden dann direkt im Anschluss produziert und auch schnellstmöglich ausgestrahlt, sodass der Zuschauer gar nicht merkt ob die Staffel ursprünglich 10, 13 oder 22 Folgen haben sollte.

    Es ist nicht immer alles so unflexibel wie man es als Deutscher denken mag. ;-)

  8. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: Lemo 10.02.16 - 08:39

    Ich hab wirklich noch nie davon gehört, dass Folgen produziert werden und ausgestrahlt werden, während nicht alle folgen des gebuchten Pakets fertig produziert wurden.

    Auch bei geteilten Buchungen bleibt es immerhin noch ein gewisses Buchungspaket.

  9. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: Tachyon176 10.02.16 - 13:38

    Wie war das nochmal mit dem Autorenstreik (2007 ?), als Serien wie Heroes mitten in der Staffel unterbrochen oder gar gestoppt wurden?

  10. Re: Wochenweise neue Folgen ist Käse

    Autor: Lemo 12.02.16 - 14:00

    Tachyon176 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie war das nochmal mit dem Autorenstreik (2007 ?), als Serien wie Heroes
    > mitten in der Staffel unterbrochen oder gar gestoppt wurden?

    "Manche amerikanischen Fernsehsender hatten für ihre Serien noch genügend Drehbücher auf Vorrat, um auch durch einen länger dauernden Streik zu kommen. Die meisten Serien waren jedoch direkt vom Streik beeinträchtigt und wurden entweder in die frühzeitige Winterpause geschickt und/oder mussten mit verkürzten Staffeln rechnen."

    Ich tippe, dass die Sender einfach viel zu konservativ mit der Bestellung der Folgen umgehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Potsdam GmbH, Potsdam
  2. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Adenbüttel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 500GB SATA-SSD für 62,90€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Deluxe Edition für 12,50€, Moonlighter für 6,66€, Assassin's Creed...
  3. 38,99€
  4. (u. a. Forza Horizon 4 für 29,99€, Gears 5 für 29,99€, Halo 5: Guardians für 10,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de