1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsehstreaming: Telekom bietet…

Als App, bitte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als App, bitte

    Autor: urkel 04.05.17 - 11:02

    2 Euro im Monat und dann eine App für AppleTV, da bin ich evtl. dabei. Aber Entertain plus Gerätemiete plus HD extra? Nö. Insbesondere das zusätzliche Gerät stört - wozu denn das? Letztlich doch wohl nur, um Mehrfachnnutzung zu unterbinden.

    Zugegeben, der (alte) Entertain-Receiver kann 24p ruckelfrei wiedergeben, zumindest bei den über Videoload geliehenen Titeln. Das geht derzeit weder mit AppleTV noch mit FireTV & Co. Aber man gewöhnt sich dran.

    Unterm Strich ist Zattoo die bessere Wahl. Wenn man auf die Privaten verzichtet, sogar kostenlos.

  2. Re: Als App, bitte

    Autor: _j_b_ 04.05.17 - 11:19

    StartTV für nur 2 Euro pro Monat und dann 2,94 Euro für einen Receiver den man ja anscheinend nicht umgehen kann - was soll dann also der quatsch mit den 2 Euro? Kostet doch eh jeden mindestens 4,94 Euro. Obwohl, vielleicht sollte man das einfach mal für 2 Euro buchen und dann keinen Receiver nehmen - wäre doch mal interessant zu sehen ob das überhaupt geht.

  3. Re: Als App, bitte

    Autor: Pecker 04.05.17 - 12:09

    Nunja, Es ginge ja als App. Kostet halt die 7¤ Aufpreis. Ehrlichgesagt ist das immernoch billiger, als ein Kabelanschluss, der mit über 10¤ im Monat aufschlägt.

  4. Re: Als App, bitte

    Autor: iToms 04.05.17 - 12:14

    Sehe ich auch so. Eine App für meine Xbox One und ich bin glücklich.

  5. Re: Als App, bitte

    Autor: Andre_af 04.05.17 - 12:39

    Prinzipiell brauchts da nicht mal ne eigene App. Bzw. auch nicht das Entertain-Endgerät. Der ganze Kram kommt ja per Multicast-IP aus dem DSL gefallen, heisst das auf 212.irgendwas.irgendwas.1 = ARD, 212.irgendwas.irgendes.2 = ZDF, 212.irgendwas.irgendes.7 = Pro7 usw. die Streams im RTP Format über den Port 10000. Wenn man da ne M3U oder was anderes als Verzeichnis zu hat kann man sich das in alles mögliche reinklöppeln wenn man will. Kodi, ne beliebige App mit IPTV im Namen oder ähnliches.

  6. Re: Als App, bitte

    Autor: iToms 04.05.17 - 13:05

    Ich weiß. Ich kenne auch das Abfgreifen des Multicast-Streams per VLC. Dennoch wäre eine eigene App mit den selben Möglichkeiten wie auf dem Entertain-Gerät um einiges bequemer :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. ista International GmbH, Essen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da