Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festnetz: Telekom will nach Vectoring…

Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: alexanderbehrens 11.09.17 - 19:31

    Ich wäre froh wenn ich hier 2Mbit hätte. iSDN Kanalbündelung mehr gibt hier per Kabel nicht.
    LTE mit Volumenbegrenzung ist Volksverdummung auf höchsten Standard...
    Selbst wenn man Limit im LTE Netz am surfen ist, hat man dank des Shared Medium Ping Zeiten von 6000ms. Ja richtig gelesen.

    Leider wird meine Adresse für immer ein solcher weisser Fleck bleiben.

    Die Ewe interessiert es nicht. Meinem Bürgermeister ist es total egal.

    Ich fühle mich verars...t wenn man überall hört Ftth und Co KG.

    In 50 Jahren könnte hier vielleicht DSL liegen.

    Hier sind nur 25 Häuser.
    Bis zum nächsten Verteiler sind es 10km.
    Klar könnte ich SDSL nehmen. Aber 200¤ im Monat für 2Mbit finde ich eine Frechheit.

    Viel Spass beim surfen. Ich zähle die bits einzeln...

  2. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: maverick1977 11.09.17 - 19:37

    Dann hilf deinem Bürgermeister und zieh um. Wenn keiner mehr in dem Ort wohnt, hat dein Bürgermeister sein Ziel erreicht. Er hat seinen Job, dem er nicht gewachsen ist, damit dann selbst auf dem Gewissen.

    Oder wählt man einen anderen Bürgermeister. Falls sich kein zweiter aufstellen will, mach Du es. Es gibt immer Möglichkeiten.

  3. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: burzum 11.09.17 - 20:07

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hilf deinem Bürgermeister und zieh um. Wenn keiner mehr in dem Ort
    > wohnt, hat dein Bürgermeister sein Ziel erreicht. Er hat seinen Job, dem er
    > nicht gewachsen ist, damit dann selbst auf dem Gewissen.

    Ich stimme dir ja grundsätzlich zu, aber es gibt Menschen die aus X Gründen sicher nicht einfach mal eben nur wegen DSL umziehen wollen oder können. So einfach wie du es machst ist es halt nicht immer.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: sofries 12.09.17 - 01:52

    In ein paar Jahren gibt es 5G. Dann sollte man mit dem Telefon und einem guten Datenpaket ordentlich surfen können, selbst wenn es kein DSL gibt. Nur Videostreaming und Spieledownloads werden wohl nicht so gut gehen, es sei denn die Hersteller bieten in ein paar Jahren unlimited Internetpakete an.

  5. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: Oktavian 12.09.17 - 07:05

    > Ich stimme dir ja grundsätzlich zu, aber es gibt Menschen die aus X Gründen
    > sicher nicht einfach mal eben nur wegen DSL umziehen wollen oder können.

    Das isst ja auch vollkommen okay, dann scheint es wohl Dinge zu geben, die deutlich höhere Priorität haben als schnelles Internet. Man muss sich halt entscheiden, einen Tod muss man sterben. Und wer heute nur ISDN hat, muss schön echt wir draußen wohnen.

    Übrigens gibt es von der Telekom LTE ohne Begrenzung.

  6. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: loktron 12.09.17 - 07:30

    Ja, wow! Für 200 Tacken Monatlich einself!!! nein danke! Für 100 könnte man drüber reden aber so? never.
    Der ****verein macht sich doch nur einen Spaß daraus, die vielen Leute abzuzocken, die keine Alternative haben.
    Wenn die Geschwindigkeit nach der Drosselung wenigstens nutzbar wäre (es lädt nicht mal die Telekomseite zum Volumen nachbuchen), so 2mBit wenigstens, wäre LTE ja evtl erträglich aber so?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.17 07:34 durch loktron.

  7. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: Xaivia 12.09.17 - 08:08

    Was ist mit Hybrid ? von der Telekom da hast du unlimmted lte und zahlst dafür nur 10 ¤ mehr

  8. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: loktron 12.09.17 - 08:11

    Xaivia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist mit Hybrid ? von der Telekom da hast du unlimmted lte und zahlst
    > dafür nur 10 ¤ mehr
    ist leider nicht verfügbar

  9. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: ssj3rd 12.09.17 - 08:23

    Wo wohnst du den ?

  10. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: loktron 12.09.17 - 08:38

    Nordwestmecklenburg

  11. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: Oktavian 12.09.17 - 08:39

    > Ja, wow! Für 200 Tacken Monatlich einself!!! nein danke! Für 100 könnte man
    > drüber reden aber so? never.

    Naja, 200 mag ich viel anhören, wenn man nur 50 Taschengeld bekommt, aber insgesamt passt der Preis schon.

    Der Leistungsumfang deckt zunächst einmal das Festnetz inkl. Internet ab, man hat auch eine Festnetznummer, also kann man den Anschluss kündigen. Macht ca. 50 EUR. Dann enthält das ganze natürlich einen Mobilfunkanschluss, man kann also den vorhandenen Handy-Tarif kündigen, meist wiederum 30 EUR. Zusätzlich bekommt man jährlich ein hochsubventioniertes Handy. Da man das nicht benötigt, kann man es gleich weiterverkaufen, was den Preis pro Monat noch einmal um 40 EUR drückt.

    Im Endeffekt zahlt man also 80 EUR mehr pro Monat. Dafür hat man unbegrenzt viel schnelles Internet und kann dennoch die Vorteile des Ortes, an dem man wohnt, weiterhin genießen. Denn schließlich hatten wir ja schon festgestellt, dass es Prioritäten gibt, die einen dazu veranlassen können, lieber am vorhandenen Ort zu wohnen.

    Die Option umzuziehen besteht natürlich weiterhin und würde das Problem genauso lösen.

    > Wenn die Geschwindigkeit nach der Drosselung wenigstens nutzbar wäre (es
    > lädt nicht mal die Telekomseite zum Volumen nachbuchen), so 2mBit
    > wenigstens, wäre LTE ja evtl erträglich aber so?

    Meines Wissens gibt es bei O2 Tarife mit einer vergleichsweise hohen Datenrate nach der Drosselung, 1mBit IIRC.

    Ansonsten ist das Leben eben kein Wunschkonzert, einen Tod muss man bekanntlich sterben.

  12. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: loktron 12.09.17 - 08:52

    nur das "schnelles Internet" in dem Falle auch nur 6mBit sind und dafür ist es mir das Geld nicht wert. Für 50mBit evtl...
    Umziehen ist doof, wenn man ein Haus hat, in das man Jahre an Arbeit und Geld gesteckt hat.
    O2 habe ich tastächlich mit 15GB mobil, aber nur für unterwegs. Zuhause ist die Abdeckung geradeso für SMS ausreichend.

  13. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: Oktavian 12.09.17 - 08:59

    > nur das "schnelles Internet" in dem Falle auch nur 6mBit sind und dafür ist
    > es mir das Geld nicht wert. Für 50mBit evtl...

    Die Entscheidung, dass es einem "das Geld nicht Wert" ist, ist natürlich okay, kann man so treffen. Es ist wie immer eine Frage der Prioritäten. Nur wenn man seine Prioritäten gesetzt hat, ist es merkwürdig, über eben diese Prioritätssetzung zu maulen.

    > Umziehen ist doof, wenn man ein Haus hat, in das man Jahre an Arbeit und
    > Geld gesteckt hat.

    Wie gesagt, immer eine Frage der Prioritäten. So ein Haus irgendwo in McPomm bringt halt im Verkauf auch meist einen sehr überschaubaren Erlös. Die schlechte Infrastruktur drückt den Preis, im Kauf wie im Verkauf.

    > O2 habe ich tastächlich mit 15GB mobil, aber nur für unterwegs. Zuhause ist
    > die Abdeckung geradeso für SMS ausreichend.

    Dann ist es natürlich noch schwieriger, sich über das Angebot eines Marktteilnehmers aufzuregen, wenn der andere nicht einmal ein Angebot macht.

  14. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: loktron 12.09.17 - 09:03

    ja, wenn man ein Ossi ist und im tiefsten Urwald wohnt, darf man sich halt nicht beschweren wie?
    Aber egal, Anfrang nächstes Jahr rollen die Bagger für den geförderten Ausbau, dann ist das Problem erstmal vom Tisch

  15. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: Anonymer Nutzer 12.09.17 - 09:07

    Also ich vertrete die Meinung, dass eine Immobilie mit nem Anschluß unterhalb 100 Mbit heutzutage schlichtweg wertlos ist. Sage ich den Damen und Herren bei Hausbesichtigungen auch stets so ins Gesicht, die ganzen Rentner sind dann erstmal empört.
    Das ist aber nunmal fakt, heute ist eine schnelle Anbindung genauso wichtig wie Wasser und Strom.

  16. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: loktron 12.09.17 - 09:09

    Sehe ich genauso, nur leider war das beim Kauf des Grundstückes noch nicht so. Heute würde ich solche Standorte auch direkt verwerfen. Leider gilt das aber in D noch für den Großteil der Wohngebiete mit Eigenheimen.

  17. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: Oktavian 12.09.17 - 09:09

    > ja, wenn man ein Ossi ist und im tiefsten Urwald wohnt, darf man sich halt
    > nicht beschweren wie?

    Das hat jetzt weniger mit "Ossi" zu tun, das trifft an den Niederbayern genauso zu wie auf den Dithmarscher oder den im tiefsten Ostwestfalen. Eben auf alle strukturschwachen Gebiete, die sich allmählich immer weiter entvölkern. Aber Deine Wortwahl mit "Ossi" lässt schon recht tief blicken, danke dafür.

    > Aber egal, Anfrang nächstes Jahr rollen die Bagger für den geförderten
    > Ausbau, dann ist das Problem erstmal vom Tisch

    Dann ist doch super, also gibt es erst recht keinen Grund mehr zu jammern.

  18. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: Oktavian 12.09.17 - 09:14

    > Also ich vertrete die Meinung, dass eine Immobilie mit nem Anschluß
    > unterhalb 100 Mbit heutzutage schlichtweg wertlos ist.

    Das kommt sehr auf den Rest der Lage an. Wenn Du ein Grundstück am Starnberger See hast (mit Seeblick), dann bekommst Du gerne ein paar Millionen dafür, auch gänzlich ohne DSL. Gleiches gilt für eine Randlage von München oder Berlin, kein Problem, horrende Erlöse zu erzielen, völlig unabhängig von DSL.

    Ich habe kürzlich ein paar Tage im "Zweithaus" von Bekannten verbracht. Das Grundstück hat kapp 100 m2, kein Wasser- und Stomanschluss, kein Abwasseranschluss, das Haus ist eher einfach, kostet aber ca. 500k. Es liegt halt mitten in einem niederländischen Naturschutzgebiet, ist nur mit dem Boot zu erreichen, hat einen eigenen Anleger. Einfach andere Prioritäten.

  19. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: loktron 12.09.17 - 09:18

    Naja wenn man pauschalisiert, dass Häuser "irgendwo in MeckPomm" in der Regel nichts wert sind, hört sich das für mich etwas nach implizierter Ossischublade an. Wenn es so nicht gemeint war, sorry dafür.
    Und ja das mit dem Ausbau ist schon schön, wenn es dann tatsächlich passiert, was ich erst glaube, wenn ich es sehe, aber da wäre auch nix passiert, wenn ich dem Bürgermeister nicht solange auf den Sack gegangen wäre mit Unterschriften und ständigen Besuchen, bis er sich mal bequemt hat, was zu unternehmen.
    Ich befürchte nur, dass es wieder so eine halbgare Lösung wie "wir erhöhen einfach die Leistung des LTE-Turmes, damit dann vor der Drosselung mal um die 50MBit ankommen morgens um 5 und sonst 5MBit" Damit ist dann auch niemandem geholfen

  20. Re: Wahnsinn wie sich andere über 2 Mbit aufregen..

    Autor: Oktavian 12.09.17 - 09:27

    > Naja wenn man pauschalisiert, dass Häuser "irgendwo in MeckPomm" in der
    > Regel nichts wert sind, hört sich das für mich etwas nach implizierter
    > Ossischublade an.

    Hihi, und dann ist es doch klasse, wenn man genau in die Schublade springt. Klischees sind dazu da, bedient zu werden.

    > Und ja das mit dem Ausbau ist schon schön, wenn es dann tatsächlich
    > passiert, was ich erst glaube, wenn ich es sehe,

    Warten wir es ab. So wie Du Prioritäten hast, haben das auch andere im Ort. Und bei anderen steht der Kindergarten oder das Schulgebäude, der Sportplatz oder das Schwimmbad (falls vorhanden) höher als der DSL-Ausbau.

    > Ich befürchte nur, dass es wieder so eine halbgare Lösung wie "wir erhöhen
    > einfach die Leistung des LTE-Turmes, damit dann vor der Drosselung mal um
    > die 50MBit ankommen morgens um 5 und sonst 5MBit" Damit ist dann auch
    > niemandem geholfen

    Wie gesagt, die Drosselung ist aushebbar. Und wenn man ansonsten so sehr idyllischen Bedingungen wohnt, die man sich so auch selbst ausgesucht hat, sind die 80EUR extra vielleicht doch eine Überlegung wert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  2. GRATIS
  3. 129,90€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€ (Release am 15. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

  1. Compiler: LLVM 9 baut x86-Linux-Kernel
    Compiler
    LLVM 9 baut x86-Linux-Kernel

    Die aktuelle Version 9 des Compiler-Baukastens LLVM ermöglicht erstmals das Bauen des Linux-Kernels für x86-Systeme. Darüber hinaus ist die Unterstützung für den CPU-Befehlssatz RISC-V nun stabil.

  2. Cascade Code: Microsoft bringt Open-Source-Schrift für Programmierer
    Cascade Code
    Microsoft bringt Open-Source-Schrift für Programmierer

    Statt Courier etwas neues Ausprobieren: Cascade Code ist eine quelloffene Schriftart, die Microsoft speziell für Terminals und Programmiersprachen auslegt. Symbole wie Klammern und die Ziffer 0 sind in allen Größen gut erkennbar, Umlaute hingegen weniger.

  3. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X: AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
    Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X
    AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner

    Mit dem Epyc 7H12 gibt es eine 64-kernige Server-CPU speziell für wassergekühlte Nodes in Supercomputern. Zudem soll AMD mit dem Ryzen 5 3500X künftig einen Hexacore mit sechs Threads verkaufen.


  1. 11:10

  2. 10:34

  3. 10:01

  4. 09:44

  5. 08:49

  6. 08:43

  7. 07:47

  8. 07:28