1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festnetzersatz: Deutsche…

Festnetz bleibt Festnetz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Festnetz bleibt Festnetz

    Autor: Faksimile 19.10.21 - 18:26

    Liebe Telekom:
    Hört auf zu basteln und legt endlich genügend Leitungen. Und ja. Da muss man auch mal in Vorleistung gehen.

    Solch Dinge wie "Quekabel voll", "keinen Port frei", "APL voll", "Leitung belegt" ... und "bis zu xxx Datenraten" interessieren potentielle Kunden nicht. Die wollen einen vernünftigen leistungsfähigen Anschluß.
    Und den GF Ausbau hättet Ihr schon seit 13 Jahre planmäßig durfüchren können.

  2. Re: Festnetz bleibt Festnetz

    Autor: solary 19.10.21 - 20:53

    > Und den GF Ausbau hättet Ihr schon seit 13 Jahre planmäßig durfüchren
    > können.

    Ging wir, damals waren wir noch eine Kupfercompanie

    da kann man echt froh sein, dass das Laternen Internet hin hinhaut, sonst hätte die Telekom
    viel Energie & Geld rein gesteckt und Glasfaser erst mal für 5 Jahre verschoben.

  3. Re: Festnetz bleibt Festnetz

    Autor: Oktavian 19.10.21 - 21:27

    > Liebe Telekom:

    Warum nur Telekom? Was ist mit Vodafone, KD, DG, und wie die alle heißen?

    > Hört auf zu basteln und legt endlich genügend Leitungen. Und ja. Da muss
    > man auch mal in Vorleistung gehen.

    Das dürfen alle anderen natürlich auch. Das Problem ist, die anderen suchen sich im wesentlichen die Filetstücke raus und Telekom soll die Fläche machen.

    > nicht. Die wollen einen vernünftigen leistungsfähigen Anschluß.

    Das ist ja nett. Sind die auch bereit, entsprechend mehr dafür zu zahlen? Anscheinend ist die Bereitschaft in der Fläche zu gering, als dass sich die anderen dafür interessieren.

    Die Alternative zu solchen Bastellösungen ist eben nicht FTTH, sondern gar kein schnelles Netz.

  4. Re: Festnetz bleibt Festnetz

    Autor: Faksimile 19.10.21 - 21:45

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und den GF Ausbau hättet Ihr schon seit 13 Jahre planmäßig durfüchren
    > > können.
    >
    > Ging wir, damals waren wir noch eine Kupfercompanie
    >
    > da kann man echt froh sein, dass das Laternen Internet hin hinhaut, sonst
    > hätte die Telekom
    > viel Energie & Geld rein gesteckt und Glasfaser erst mal für 5 Jahre
    > verschoben.
    Nur 5 Jahre?

  5. Laternen-Netzwerk...

    Autor: Knuspermaus 20.10.21 - 10:35

    ... könnte ganz einfach erstellt werden.
    Die Laternen untereinander mit Powerlan verbinden
    Komponenten: - im Verteilerkasten https://www.amazon.de/Devolo-Magic-DINrail-Powerline-Hutschienen-Adapter-Highspeed-Internet/dp/B08BC76S58/
    - in der Lampe https://www.amazon.de/devolo-Magic-Powerline-Adapter-Set-Mesh-WLAN-ac-Funktion-LAN-Anschl%C3%BCsse/dp/B086B2GZ1F/ & für die Lampe (zum Einschalten der Lampe) https://www.amazon.de/Devolo-Schaltsteckdose-Messsteckdose-Hausautomation-9914/dp/B06VVKFPRR/
    - für den Anschluss in der Wohnung https://www.amazon.de/netis-WF2880-AC1200-drahtlos-Router/dp/B01BGKOZ0I/

    Hey, habe ich mal ganz Konspirativ bei Amazonien zusammen getackert, weil sowas haben wir mal in einem Stahllager gebaut, funktioniert super...

    (viele ältere Links sind mittels Leerzeichen deaktiviert, da ich bis vor kurzem noch keine Posten durfte)
    Alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung. Nicht immer gebe ich dem Leser genehme Quellen an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.21 10:42 durch Knuspermaus.

  6. Starlink als...

    Autor: Knuspermaus 20.10.21 - 10:37

    ... Alternative oder LTE mit Richtantenne, funktioniert bei uns gut.

    (viele ältere Links sind mittels Leerzeichen deaktiviert, da ich bis vor kurzem noch keine Posten durfte)
    Alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung. Nicht immer gebe ich dem Leser genehme Quellen an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
  3. SAP Manager (m/w/d) REFX
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. IT-Generalist (m/w/d)
    SaluVet GmbH, Bad Waldsee

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)
  2. 27,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39