Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fiber In The Air: D-Light will Giga…

"Fiber in the Air"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Fiber in the Air"

    Autor: warten_auf_godot 10.08.17 - 15:24

    "Fiber in the Air" ... als Ingenieur kommt von mir erstmal *facepalm* *bertstare*
    besteht die Marketingabteilung nur aus BWL-Studienabbrechern?

    Wir benutzen es um mehrere verteilte Rechenzentren miteinander zu koppeln ... ich sag nur viel Spass mit:

    - Luftflimmern
    - Umgebungslicht
    - Abschattung
    - Witterungseinflüsse (Regen, Nebel, ...)
    - Rauch, Vögel, und und und ...

    don't get me started on old stories ...

  2. Re: "Fiber in the Air"

    Autor: JonSi 11.08.17 - 08:36

    Genau aus den von dir genannten Gründen haben wir zu DarkFiber gewechselt.
    Ständig gab es Probleme mit Verbindungsabbrüchen.

  3. Re: "Fiber in the Air"

    Autor: joeSenf 11.08.17 - 08:39

    Alles eine Frage der zur verfügung gestellten mittel, nicht?

  4. Re: "Fiber in the Air"

    Autor: joeSenf 11.08.17 - 08:44

    Insgesamt habt ihr aber auch verstanden das es Optischer Richtfunk ist?
    Eigentlich gar kein Funk? 3km Reichweite?
    https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BSI/Grundschutz/Hilfsmittel/Doku/sicherheit_standleitungen.pdf?__blob=publicationFile
    Seite 25.

  5. Re: "Fiber in the Air"

    Autor: Ovaron 11.08.17 - 16:20

    joeSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insgesamt habt ihr aber auch verstanden das es Optischer Richtfunk ist?

    Ich bewundere Deine Ausdauer beim Trolle füttern. Bei "verteilte Rechenzentren" habe ich aufgehört zu lesen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Kehl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)
  3. bei Alternate


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Düsseldorf: Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an
    Düsseldorf
    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

    Kurz nachdem Vodafone begann, in den Gewerbegebieten in Düsseldorf FTTH einzurichten, will die Telekom nun selbst dort alle Gebiete ausstatten. Doch die Bagger von Vodafone und Deutschland Glasfaser rollen bereits.

  2. Microsoft: Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht
    Microsoft
    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

    Microsoft sorgt mit dem neusten Firmware-Update bei der Benutzeroberfläche der Xbox One für spürbar flüssigere Menüs und mehr Übersicht. Außerdem gibt es bereits Werkzeuge für den Umstieg zur Xbox One X - wer mag, kann sogar schon 4K-Inhalte herunterladen.

  3. Infrastrukturabgabe: Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix
    Infrastrukturabgabe
    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

    Für jeden Kunden möchten die kleineren Kabelnetzbetreiber einen Euro von Netflix bekommen. Der Fachverband Rundfunk- und Breitbandkommunikation (FRK) will nicht länger nur durchleiten.


  1. 16:37

  2. 15:50

  3. 15:34

  4. 15:00

  5. 14:26

  6. 13:15

  7. 11:59

  8. 11:54