Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filehoster: Rapidshare führt…

Einer stirbt, 3 starten neu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einer stirbt, 3 starten neu

    Autor: Hotwheels 08.11.12 - 17:12

    K.T.

  2. Re: Einer stirbt, 3 starten neu

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.12 - 17:23

    Hotwheels schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > K.T.


    Nur, dass Rapidshare gerade zum gefühlten fünften Mal angeblich "stirbt".

  3. Re: Einer stirbt, 3 starten neu

    Autor: Trockenobst 08.11.12 - 18:51

    rawrawraw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur, dass Rapidshare gerade zum gefühlten fünften Mal angeblich "stirbt".

    Das muss man im Kontext sehen. Vor zwei Jahren hat man bei vielen Linkseiten
    bis zu sieben Hoster verlinkt. Inzwischen sind es nur zwei, und RS ist meist nicht
    mehr darunter. Das war ja auch das Ziel der Aktion. Mit der Trafficbeschränkung
    werden nur bestimmte Foren getroffen, die Masse betrifft das nicht.

    Ich mag für meine *legalen* großen Dateien Mediafire, aber manchmal nervt
    das Captcha. Da war es in den letzten Wochen toll, das RS wieder seine
    Schranke gesenkt hat. Bei 1GB pro Tag/IP werden aber große Firmen hinter
    NATs wohl nicht um einen Kommerzaccount herum kommen.

    Oder sie nehmen einen der anderen 20 Hoster die auch mit 1-2mb/s pumpen.
    Da geht wirklich gefühlt jeden Tag einer Online.

  4. Re: Einer stirbt, 3 starten neu

    Autor: s1ou 08.11.12 - 19:07

    Ich denke das Uploaded.net (ehemals .to) im Moment einer der größten Hoster ist, was für die durchaus demnächst problematisch werden wird. Bei diesen ganzen kleinen Hostern die jeden Tag aufmachen habe ich immer das Gefühl das das immer der Gleiche ist, nur die Farben der Seiten werden geändert. Teilweise benutzen die ja sogar die gleichen Scripte für ihre Uploads.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.12 19:11 durch s1ou.

  5. Re: Einer stirbt, 3 starten neu

    Autor: Trockenobst 08.11.12 - 19:16

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke das Uploaded.net (ehemals .to) im Moment einer der größten Hoster
    > ist, was für die durchaus demnächst problematisch werden wird. Bei diesen
    > ganzen kleinen Hostern die jeden Tag aufmachen habe ich immer das Gefühl
    > das das immer der Gleiche ist, nur die Farben der seiten werden geändert.
    > Teilweise benutzen die ja sogar die gleichen Scripte für ihren Uploads.

    Das ist eben das Spiel, Version 2.0. Nicht zu groß werden. Die großen Mitspieler
    der Maschine nicht zu stark verärgern (schnelles Löschen), die Geldflüsse
    international zu verteilen, mehrere Hoster mit unterschiedlichen Zielgruppen bauen
    etc. Die Spielregeln ändern sich, die Mitspieler nicht.

    Schlimmer ist es eigentlich, dass die Suppe erst seit dem ekelig geworden ist,
    als man angefangen hat Kinoabfilmer und anderen -1 Day Mist hochzuladen.
    Das machen keine kleinen Spacken mehr. Dass sind schon die "Arme" von
    großen halbschattigen Netzwerken die alles im Netz abmelken was zum
    abmelken geht. Irgendwo gabs mal ein Blogpost eines gefrusteten Android
    Entwicklers, der mit IP "Scans" unter einem Subnetz alles gefunden hat: Kinofilme, Nachbau Medikamente, widerlichen "Underground"-Porn, Goldfarmer etc.

    Naivität kann man in dem Kontext getrost aufgeben.

  6. Re: Einer stirbt, 3 starten neu

    Autor: Neuro-Chef 09.11.12 - 09:47

    Trockenobst schrieb:
    > Schlimmer ist es eigentlich, dass die Suppe erst seit dem ekelig geworden
    > ist,
    > als man angefangen hat Kinoabfilmer und anderen -1 Day Mist hochzuladen.
    Finde ich auch nicht gut, sieht alles scheiße aus und der Ton ist eine Qual.

    > Das machen keine kleinen Spacken mehr.
    Naja, diese Release-Gruppen sind zwar keine kleinen Spacken, aber aus den NFO's kommts von der Mentalität her prinzipiell ähnlich rüber wie Crack-Schreiber - just for fun und nuuur für die "Szene"!..

    > Dass sind schon die "Arme" von
    > großen halbschattigen Netzwerken die alles im Netz abmelken was zum
    > abmelken geht.
    Man kann als Uploader über Prämien und Reffies zwar sein Einkommen aufbessern, reich wird davon aber keiner. Bei den Link-Seiten sieht es anders aus, aber die Sorgen oft garnicht selbst für Nachschub, das tun eben die Uploader.

    > Entwicklers, der mit IP "Scans" unter einem Subnetz
    Technisch unsinnig, oder kannst du das genauer erläutern?!

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  2. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  3. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 12,99€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (-55%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27