Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Nutzer des…

Tolle Freunde...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Freunde...

    Autor: dahana 21.11.12 - 11:01

    Tja, man sollte wirklich nur Leute hinzufügen die man persönlich kennt und nicht jeden herumliegenden Schlüssel. Es wird dann halt wirklich nur der Dummkopf abgemahnt, der einen Abmahnmafioso als Freund hat...

  2. Re: Tolle Freunde...

    Autor: persching 21.11.12 - 11:11

    Ich hab mich auch gerade gefragt, wie die überhaupt an den Verurteilten gekommen sind? Aber wird wohl so sein wie du sagst: der hat die falsche ID zu seinen Freunden hinzugefügt.

  3. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Komischer_Phreak 21.11.12 - 13:04

    dahana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, man sollte wirklich nur Leute hinzufügen die man persönlich kennt und
    > nicht jeden herumliegenden Schlüssel. Es wird dann halt wirklich nur der
    > Dummkopf abgemahnt, der einen Abmahnmafioso als Freund hat...

    Solange Du in Retroshare die Relay-Funktion aktiviert hast, kriegst Du prinzipiell Datenpakete von allen möglichen Leuten; nicht nur welchen aus Deiner Freundesliste. Genau darum ist die Funktion bei mir deaktiviert - ich nutze Retro nur zum chatten und hin und wieder um Dateien hin und her zu schieben. Ich benötige keine Relays.

  4. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Lehmroboter 21.11.12 - 13:52

    Ist es nicht so, daß die Relay-Pakete nur über Freunde geroutet werden, also keine Direktverbindung zum Relay-Empfänger besteht. In dem genannten Fall konnte ja die IP ermittelt werden, d.H. proMedia hatte eine direkte Verbindung, war also ein "Freund" desjenigen.

    So verstehe ich das jedenfalls, ohne Retroshare jetzt groß zu kennen.

  5. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Herr Lich 21.11.12 - 14:05

    So hätte ich das Prinzip auch verstanden. Relayen kann man nur Sachen die man von einem 'Freund' an einen anderen 'Freund' weitergibt, weil man nur deren Schlüssel auf der Platte hat.
    Mit anderen Usern nimmt das Tool überhaupt keine Verbindung auf.

  6. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Komischer_Phreak 21.11.12 - 14:31

    Herr Lich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So hätte ich das Prinzip auch verstanden. Relayen kann man nur Sachen die
    > man von einem 'Freund' an einen anderen 'Freund' weitergibt, weil man nur
    > deren Schlüssel auf der Platte hat.
    > Mit anderen Usern nimmt das Tool überhaupt keine Verbindung auf.

    Mir scheint, da steckt ein Gedankenfehler drin.

    Ich bin User A, Du bist User B. Wir sind Freunde auf Retroshare. Lehmroboter ist C und mit keinem von uns befreundet.

    Ich verschlüssele die Dateien mit dem öffentlichen Schlüssel von Herr Lich und reiche sie jetzt an Dich weiter; Du wiederum schickst sie an Lehmroboter. Die Dateien sind verschlüsselt, obwohl ich keinen Schlüssel von Lehmroboter habe. Wozu auch? Er soll ja nicht in die Daten reinschauen können sondern nur Du.

    Zur Verdeutlichung, hier mal ein Screenshot aus den Retroshare-Einstellungen:

  7. Re: Tolle Freunde...

    Autor: Herr Lich 22.11.12 - 15:03

    Okay. Dankesehr für die Aufklärung.

    Das heißt, wenn ich die Releay- Funktion aktiviere, dann sollte ich tunlichst die Option des Relayings für Allgemein deaktiveren - und die für Freundesfreunde ggf. stark beschränken.

    Ich ging bisher davon aus, daß RS nur Verbindung mit Peers aufnimmt, von denen es den Schlüssel hat. Und dann eben auch von Freund A nach Freund B relayed - aber nicht, daß es die Relayfunktion auch für vollkommen unbekannte übernimmt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ + 3,99€ Versand
  2. jetzt bei Alternate
  3. 24,04€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. E-Mail: Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog
    E-Mail
    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

    PGP gilt nicht als übertrieben benutzerfreundlich. Warum, musste jetzt auch Adobe feststellen, als ein Mitarbeiter im Sicherheitsblog des Unternehmens den privaten PGP-Schlüssel des Teams veröffentlichte.

  2. Die Woche im Video: Schwachstellen, wohin man schaut
    Die Woche im Video
    Schwachstellen, wohin man schaut

    Golem.de-Wochenrückblick Malware für Spionage, Sicherheitslücken im Wahlkampf und Flaschenhälse im abendlichen Breitband machen uns zu schaffen. Dazu kommen verlorene Apps unter iOS 11 und die Unfähigkeit, Parklücken zu erkennen. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. UAV: Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz
    UAV
    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

    Schlechte Aussichten für Kuriere: Die Schweiz lässt ab Anfang kommenden Jahres Liefercopter zu, die Medikamente und andere medizinische Artikel in Städten transportieren. Das US-Unternehmen Matternet plant, diesen Lieferdienst mit Drohnen weiter auszubauen.


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30