1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmportal: Kino.to kehrt als KinoX…

Bin ich der einzigste der ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Symm 12.07.11 - 13:39

    ...Der Kino.to nutze weil ihm das von Werbung überschwämmte Unterschichten TV ala RTL und Co. auf den Senkel ging?

    ... Der selbst entscheiden will wann er welche Serie schaut und sich somit sein eigenes TV Programm erstellt hat

    ... Den die Kinofilme auf Kino.to nie wirklich interessiert haben weil auf dem 46" sowieso alles unter SD-Quali / DVD beschissen aussieht

    ... Der die Kinofilme lieber im Kino sieht

    Ich habe Kino.to genutzt, ja, geb ich zu. Was hab ich meistens gemacht? Ich hab mir Englische Orginalserien, wie HIMYM oder Scrubs oder Doctor Who angesehen. Ich hab mir alte Staffeln von Serien die gar nicht laufen angeschaut. Ich hab mir Dokumentationen angeschaut.

    Und ich bin auch Bereit 10-20 Euro im Monat zu zahlen wenn ich damit Zugriff auf sämtliche Serien/Dokus hätte die atm im TV laufen, ohne Werbung versteht sich.

    Ich gehe einmal die Woche ins Kino. Und das garantiert 45 mal im Jahr. Ich zahle jeden Dienstag 4,50¤ für einen überraschungsfilm (Sneak Preview) macht im Jahr 202,50 + noch 10 x 10¤ für normale Filme dir mich interessieren. Sagen wir Round About 300¤. + 120¤ Kabel + 216 ¤ GEZ. Macht ca. 650 ¤. Da nehm ich mir frechheit und schau mir halt die verpasst Folge Simpsons auf Kino.to an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.11 13:40 durch Symm.

  2. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: ricochet 12.07.11 - 13:42

    genauso hab ichs auch gehändelt- kinofilme waren da nie mein ding

  3. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: ZuWortMelder 12.07.11 - 13:58

    Abgesehen davon, dass es keine Steigerungsform von "einzig" gibt, verstehe ich die Beweggründe.
    Ich für meinen Teil verzichte.

    Ich hab zu mehreren Gelegenheiten im Urlaub an Filmsets gearbeitet, und bin der Meinung, dass, selbst wenn man mit diesem Rechteverwertungsystem nicht einverstanden ist, die Jungs ihr Geld verdient haben.
    Und ausserdem werden mit dem eingenommen Überschuss dann "nett gemeinte" Ausrutscher an Serien, Filmen und Dokus querfinanziert die irgend ein, vieleicht später sehr guter, Regielehrling/Drehbuchautor/Kameraman in seiner frühzeit verbockt.

    Wo für gibt es Videotheken, wenn du Serien oder Filme die du verpasst hast unbedingt sehen willst?
    Zum Ladenflächen blockieren?

  4. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Symm 12.07.11 - 14:11

    > Wo für gibt es Videotheken, wenn du Serien oder Filme die du verpasst hast
    > unbedingt sehen willst?
    > Zum Ladenflächen blockieren?

    Filme die mir gefallen und die ich sehen will schaue ich mir im Kino an oder hole sie auf DVD/BD.

    Die Folge Simpsons die ich, die ich gestern verpasst habe finde ich morgen nicht bei Amazon oder in der Videothek. Ich habe ungefähr 200 DVD/BD zu Hause.

    Ich habe verfügbaren HIMYM Folgen auf DVD, genauso verhält es sich mit Scrubs oder Friends.
    Also die "Jungs" wie du es nennst, unterstütze ich wahrscheinlich mehr als 95% er Kino.to Nutzer
    Aber zum Beispiel Die neuste HIMYM Folge aus Amerika finde ich auf Kino.to mit untertitel. Ich versteh es zwar auch einigermassen in Englisch, aber einige Sachen sind mir dann doch zu kompliziert.
    Doctor Who, gibt es z.b gar nicht auf Deutsch. Weder Syncro noch Untertitel. So solche Dinge hab ich mir zu 90% auf Kino.to angeschaut.

  5. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.07.11 - 14:22

    Abgesehen dass diese Portale nichts oder es kaum anders machen: Nein.

    Bei mir allerdings aus noch anderen Gründen. Gegen Werbung habe ich nichts, wenn diese nicht zum Inhalt verkommt. Dann schalte ich, wie beim TV auch - einfach ab.

    Wer behauptet niemals auf solchen Seiten DEREN Dienste für sich in Anspruch genommen zu haben, ist ohnehin ein Lügner oder muss sich über seine Finanzen keine Sorgen machen, wirft sein Geld lieber zum Fenster hinaus. Solche gibt es auch.

    Zuletzt sind da noch jene die selbst daraus profitieren und so tun als hätten diese noch nie... :/

    Ach ja. Dann gibt es noch jene die nur aus einem Grund lügen. Nämlich wiel sie Angst haben. Angst vor denen und einem Überwachungsstaat.
    Wenn letzteres der Fall wäre dann würde man mich allerdnigs uaf der Straße oder in einer Untergrundbewegung wiederfinden. Und was dann kommen müsste muss man nicht beschreiben.

  6. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Symm 12.07.11 - 14:26

    Wie gesagt von mir aus Könnten die die Filme aus Kino.to rausschmeissen und 20¤ pro Monat verlagen, wenn dann alles mit rechten Dingen vorgeht und dann auch die Film/Serien Branche mit ihren Teil der einnahmen zufrieden ist, wäre ich der erste der mit Kreditkarte wedelt.

    Ich habe nichts gegen gegen das zahlen. Aber es gibt in Deutschland kein Senderübergreifendes Portal was so etwas anbietet.

  7. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Amüsierter Leser 12.07.11 - 14:36

    Symm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Der Kino.to nutze weil ihm das von Werbung überschwämmte Unterschichten
    > TV ala RTL und Co. auf den Senkel ging?

    Man kann auch einfach ÖR schauen, wenn einem das Unterschichten-TV nicht gefällt.

    > ... Der selbst entscheiden will wann er welche Serie schaut und sich somit
    > sein eigenes TV Programm erstellt hat

    Das mache ich auch. Mit Kauf-DVDs.

    > ... Den die Kinofilme auf Kino.to nie wirklich interessiert haben weil auf
    > dem 46" sowieso alles unter SD-Quali / DVD beschissen aussieht

    Ich habe Kino.to genau einmal benutzt: Als eine geliehene DVD die letzten 10
    Minuten des Films verweigerte und ich wissen wollte, wie der Film nun ausgeht.
    Für die DVD habe ich in der DVD die Leihgebühr bezahlt und damit das Recht
    erworben, auch das Ende des Films zu sehen.
    Die Qualität fand ich "berauschend". So teuer sind DVDs einfach nicht mehr und ich
    der maßvollen Konsum von Fernsehen kann man mit DVDs durchaus werbefrei
    finanzieren.
    Das ist wie beim Wein. Wenn man nicht dauernd berauscht sein muss, kann man
    für den gelegentlich Genuss auch mal mehr als 5 Euro für eine Flasche ausgeben.
    Wenn ich mich schon vor dem Fernseher entspanne, dann will ich auch ein qualitatives
    Bild.
    Ich habe mir bei Amazon im Angebot für 30 Euro drei Staffeln "Mein Name ist Earl"
    gekauft. Das ist 1500 Minuten (25 Stunden) ziemlich gute Unterhaltung. Das sind
    gerade mal etwas 1,20 Euro pro Stunde. Das ist pro Stunde sogar noch billiger als
    billiger Wein aus dem Tetrapack.

    > ... Der die Kinofilme lieber im Kino sieht

    Wo ich heute abend auch hingehe. :-)

    > Und ich bin auch Bereit 10-20 Euro im Monat zu zahlen wenn ich damit
    > Zugriff auf sämtliche Serien/Dokus hätte die atm im TV laufen, ohne Werbung
    > versteht sich.

    Hm... ich weiß nicht, ob ich überhaupt soviel TV gucke. Aber grundsätzlich fände ich
    das eine gute Idee.

    > Ich gehe einmal die Woche ins Kino. Und das garantiert 45 mal im Jahr. Ich
    > zahle jeden Dienstag 4,50¤ für einen überraschungsfilm (Sneak Preview)
    > macht im Jahr 202,50 + noch 10 x 10¤ für normale Filme dir mich
    > interessieren. Sagen wir Round About 300¤. + 120¤ Kabel + 216 ¤ GEZ. Macht
    > ca. 650 ¤. Da nehm ich mir frechheit und schau mir halt die verpasst Folge
    > Simpsons auf Kino.to an.

    Kabelgebühren gehen nicht an die Rechteinhaber, sondern an die Kabelinhaber.
    Die Kosten für Empfangstechnik oder Fernseher sind dein Problem.

    Die GEZ geht an die ÖR, die damit ÖR-Filme und Dokus machen. Das geht also
    ebenfalls nicht an die Rechteinhaber der Hollywood-Filme.
    Bleiben 300 Euro im Jahr, für das ebenfalls ein Kino gebaut werden muss und ein
    Kartenverkäufer, ein Kartenabreißer und ein Film-Vorführer bezahlt werden müssen.
    Die Putzfrau wird untertariflich durch die Werbung vor dem Film bezahlt.

    Was davon übrig bleibt, wird für die Produktion der hunderte Millionen Dollar Effekt-Filme
    gesteckt. Und wenn Du nicht langsam mehr Kohle rausrückst, dann wird Hollywood in
    Zukunft den Planeten nicht mehr retten können!

    Ich brauche kino.to nicht, ich will Filme genießen und nicht mein Leben mit kino.to
    verschwenden, weil ich jeden Schwachsinn konsumieren muss, nur weil er existiert.
    Dann kann ich auch RTL gucken.
    Wenn ich mich auf das beschränke, was ich wirklich sehen will und vielleicht in der Lage
    bin, Angebote wahr zu nehmen oder eine Serie nicht sofort haben muss, weil sie heute
    rausgekommen ist, dann ist das ganze eigentlich billiger als die Kulturflatrate.

    Ich muss allerdings sagen, dass ich mich auch ohne Fernseher gut beschäftigen kann.

  8. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: ZuWortMelder 12.07.11 - 14:36

    Symm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wo für gibt es Videotheken, wenn du Serien oder Filme die du verpasst
    > hast
    > > unbedingt sehen willst?
    > > Zum Ladenflächen blockieren?
    >
    > Filme die mir gefallen und die ich sehen will schaue ich mir im Kino an
    > oder hole sie auf DVD/BD.
    >
    > Die Folge Simpsons die ich, die ich gestern verpasst habe finde ich morgen
    > nicht bei Amazon oder in der Videothek. Ich habe ungefähr 200 DVD/BD zu
    > Hause.

    -- und warten, bis sie wiederholt wird/ erhältlich ist?
    -- oder im Vorraus planen und aufzeichnen lassen (VCR/HDD-DVDR/DVB-(T/C/S)Hdd ?
    >
    > Ich habe verfügbaren HIMYM Folgen auf DVD, genauso verhält es sich mit
    > Scrubs oder Friends.
    > Also die "Jungs" wie du es nennst, unterstütze ich wahrscheinlich mehr als
    > 95% er Kino.to Nutzer
    > Aber zum Beispiel Die neuste HIMYM Folge aus Amerika finde ich auf Kino.to
    > mit untertitel. Ich versteh es zwar auch einigermassen in Englisch, aber
    > einige Sachen sind mir dann doch zu kompliziert.
    ---schaue wenn verfühgbar immer in engl. Originalsprache
    > Doctor Who, gibt es z.b gar nicht auf Deutsch. Weder Syncro noch
    > Untertitel. So solche Dinge hab ich mir zu 90% auf Kino.to angeschaut.

    --- wenn dir diese Serien so wichtig sind zu schauen:

    doctor who lief auf ScyFy
    (maxdome/sky/t-entertain)

    btw: auf tnt-serie und fox-serie und 13street gibt es häufig die Serien in 2Kanal-Ton
    (dt/engl) [dvb-c/S]

  9. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: vulkman 12.07.11 - 15:07

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kabelgebühren gehen nicht an die Rechteinhaber, sondern an die
    > Kabelinhaber.
    > Die Kosten für Empfangstechnik oder Fernseher sind dein Problem.

    Das stimmt nur bedingt. Wenn man sich PayTV-Pakete mit Sendern wie AXN oder TNT bucht, gehen diese Gebühren an die Sender, und die investieren sie wiederrum in Senderechte (oder sind selbst Teil eines Filmbetriebs wie AXN bei Sony)

    > Die GEZ geht an die ÖR, die damit ÖR-Filme und Dokus machen. Das geht
    > also
    > ebenfalls nicht an die Rechteinhaber der Hollywood-Filme.

    Das ist Quatsch. Die ÖR bezahlen damit selbstverständlich auch Senderechte für Filme und Serien, die sie nicht selbst produzieren.

  10. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: derKlaus 12.07.11 - 15:15

    ZuWortMelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > btw: auf tnt-serie und fox-serie und 13street gibt es häufig die Serien in
    > 2Kanal-Ton
    > (dt/engl)
    teilweise mit nur 1 bis 2 wochen Verzögerung, iwe Falling Skies jetzt beispielsweise oder auch noch kürzer (wie the Walking Dead).

    Kostenpunkt: bei bestehendem Kabelanschluss 13 ¤/Monat bei Kabel Deutschland.
    ich hab kino.to nie genutzt, dafür aber das Usenet. Und was mir gefällt, wird gekauft, ggrf. auch als US-/UK-Import.

  11. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Symm 12.07.11 - 15:33

    Ihr redet hier immer wieder von Filmen.Ich habe des öfteren erwähnt das mir Filme auf Kino.to immer egal waren.
    Für Filme geh ich ins Kino oder ans DVD Regal. Mir geht der ganze Hollywood Blockbuster Scheiss eh auf den Sack.

    Ich sehe durch die Sneak genug Indi-Filme um sagen zu können das die teilweise um weiten besser sind.

    Wer will schon Amerika zum 512x die Welt retten sehen?

    Und ihr werdet lachen, wenn ich mal meinen Kabelanschluss nutze, dann Sender wie ARD+, ARD Extra, Phönix usw. Die ganzen Privaten schaue ich so gut wie gar nicht mehr.

    Und zu den PayTV Sender, man zahlt x Euro im Monat für Dinge die man gar nicht brauch und dann wirds noch x-mal überholt.

    Aber anscheinend gibts hier im Forum nur Gut-Menschen die nie einen Schritt in die Grauzone machen würden. Ich fühle mich keines Falls schlecht in meiner Angewohnheit. Ich zahle genug für Kino und DVD/BD und Sonstige Gebühren, das ich mir (wenn auch event. illigal) gewisse Dinge rausnehme.

  12. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Trantüte 12.07.11 - 15:39

    kleiner Tipp: www.onlinetvrecorder.com

    Deutsche Seite bei der Du Filme, Serien usw. "programmieren kannst und danach runterladen. Die Dateien sind kodiert und der Dekoder der Seite schneidet Dir die Werbung raus.

    Wenn Du spendest wirst Premium Mitglied und Du kannst alles runterladen was Du willst, ohne vorher programmiert zu haben. Habe ich seit einigen Jahren und bin 1000% zufrieden. Und ich denk mal ein oder zweimal im Jahr 10 Euro zu spenden für einen solchen Dienst ist nich zuviel.

  13. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Dadie 12.07.11 - 16:00

    Symm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Kino.to genutzt, ja, geb ich zu. Was hab ich meistens gemacht? Ich
    > hab mir Englische Orginalserien, wie HIMYM oder Scrubs oder Doctor Who
    > angesehen. Ich hab mir alte Staffeln von Serien die gar nicht laufen
    > angeschaut. Ich hab mir Dokumentationen angeschaut.

    Und warum kaufst du dir nicht die Serien? 10-20¤ bist du bereit für einen Streaming-Dienst zu bezahlen. 10-20¤ pro Staffel bist du aber nicht breit zu zahlen. Wie soll ich dass nun verstehen? Nehmen wir doch mal Scrubs. Staffel 1-8 auf DVD gibt es in einer Komplettbox für ~$110. Macht also ~80¤ oder besser gesagt 10¤ pro Staffel. Falls dir die US-Boxen nicht zusagen gibt es noch die Deutsche Box für 110¤ die sogar noch Staffel 9 enthält und neben der Englischen auch die Deutsche Synchronisation. Macht also 12¤ pro Staffel.

    Wie kann man bereit sein 10-20¤ pro Monat für einen Dienst auszugeben aber wiederum einmalig für eine Serie 12¤ pro Staffel nicht?! Ich verstehe es nicht um ehrlich zu sein. Gut z.B. "How I Met Your Mother" ist recht "teuer" mit 24¤ pro Staffel. Da aber nur einmal pro Jahr eine neue Staffel erscheint ist der Preis verkraftbar.

    Ich sehe Streaming-Seiten oder viel mehr die nicht lizenzierten Kopien nicht als Grundböse an. Für mich sind sie nur Werbung für die Serie und die Macher. Außerdem habe ich auch oft keine Lust zu warten bis die DVD erscheint sondern will eine Serie so schnell es geht sehen. Eine gute Serie will man aber einfach kaufen. Man will die Macher unterstützen. Den Künstler und Schöpfern einen Tribut zollen. Und genau dies tut man durch den Kauf.

  14. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: kevla 12.07.11 - 16:01

    Amüsierter Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kabelgebühren gehen nicht an die Rechteinhaber, sondern an die
    > Kabelinhaber.
    > Die Kosten für Empfangstechnik oder Fernseher sind dein Problem.
    >
    > Die GEZ geht an die ÖR, die damit ÖR-Filme und Dokus machen. Das geht
    > also
    > ebenfalls nicht an die Rechteinhaber der Hollywood-Filme.
    > Bleiben 300 Euro im Jahr, für das ebenfalls ein Kino gebaut werden muss
    > und ein
    > Kartenverkäufer, ein Kartenabreißer und ein Film-Vorführer bezahlt werden
    > müssen.
    > Die Putzfrau wird untertariflich durch die Werbung vor dem Film bezahlt.
    >
    > Was davon übrig bleibt, wird für die Produktion der hunderte Millionen
    > Dollar Effekt-Filme
    > gesteckt. Und wenn Du nicht langsam mehr Kohle rausrückst, dann wird
    > Hollywood in
    > Zukunft den Planeten nicht mehr retten können!

    das ist genau so eine realitätsfremde milchmädchenrechnung wie sie die gvu vornehmen würde..

    ich weiß es zwar nicht und kann es demnach auch nicht belegen, aber ich bin mirz iemlich sicher, dass diese zahlen mehr darstellen, als die studios für einen menschen rechnen/erwarten.

    wenn er wirklich einmmal die woche allein ins kino geht, dann würden die studios wahrscheinlich mehr geld machen als in den 80ern, wenn alle so wie er regelmäßig dafür zahlen würden.

    sorry, aber jemandem der so viel geld da lässt auch noch für die eine simpsons-folge zu empfehlen zu warten..das würden selbst die von der gvu nicht machen.

  15. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Symm 12.07.11 - 16:14

    >Eine gute Serie will man aber einfach kaufen. Man will die Macher unterstützen. Den >Künstler und Schöpfern einen Tribut zollen. Und genau dies tut man durch den Kauf.

    Oh man... Hab ich nicht erwähnt das ich Serien kaufe???? Ich glaub schon.

  16. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Symm 12.07.11 - 16:17

    Das ich wirklich einmal die Woche ins Kino gehe kann ich alleine schon durch meinen Blog beweisen, weil ich dort FAST alle Filme bewerte.

    Ich bin 28. Ich gehe seit ich 15 bin jede Woche ins Kino. Bleiben wir bei 45x pro Jahr

    Ich das rechne nud dann noch die Filme die ich ausserhalb der Preview gehe komme ich gut und gerne auf 700 Kino Besuche...Also ich hab schon einiges an Geld nach Hollywood geschickt ;)

  17. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Dadie 12.07.11 - 16:19

    Symm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Eine gute Serie will man aber einfach kaufen. Man will die Macher
    > unterstützen. Den >Künstler und Schöpfern einen Tribut zollen. Und genau
    > dies tut man durch den Kauf.
    >
    > Oh man... Hab ich nicht erwähnt das ich Serien kaufe???? Ich glaub schon.

    Dann Frage ich mich aber wieso man dann noch auf derartigen Seiten surfen muss für Serien wie oben von dir beschrieben. Ist es so anstrengend eine DVD aus dem Regal zu holen und einzulegen?!

  18. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: Symm 12.07.11 - 16:24

    Nun ja ich hab meinen Standpunkt erläutert und viel geschrieben. Falls wer noch was schreiben will, lest meine Postings nochmal durch. Da werdet ihr alle Antworten finden. Den es kommen ja eh immer wieder die gleichen Fragen

    Mahlzeit und schönen Dienstag noch.

  19. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: deefens 12.07.11 - 16:46

    Symm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe Kino.to genutzt, ja, geb ich zu. Was hab ich meistens gemacht? Ich
    > hab mir Englische Orginalserien, wie HIMYM oder Scrubs oder Doctor Who
    > angesehen. Ich hab mir alte Staffeln von Serien die gar nicht laufen
    > angeschaut. Ich hab mir Dokumentationen angeschaut.

    Ja klar, alle haben sie nur die Dokus gezogen und nicht erhältliche Serien gestreamed. Und die Napster-User haben damals nur von andere selbst komponierte Songs gezogen *rolleyes*

  20. Re: Bin ich der einzigste der ...

    Autor: kevla 12.07.11 - 16:55

    Symm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ich wirklich einmal die Woche ins Kino gehe kann ich alleine schon
    > durch meinen Blog beweisen, weil ich dort FAST alle Filme bewerte.
    >
    > Ich bin 28. Ich gehe seit ich 15 bin jede Woche ins Kino. Bleiben wir bei
    > 45x pro Jahr
    >
    > Ich das rechne nud dann noch die Filme die ich ausserhalb der Preview gehe
    > komme ich gut und gerne auf 700 Kino Besuche...Also ich hab schon einiges
    > an Geld nach Hollywood geschickt ;)

    ich wollte das auch in keinster weise anzweifeln. ganz im gegenteil. würden die leute, wie du, regelmäßig ins kino gehen, gäbe es garkeine probleme. ich geh zwar nur 1x pro monat ins kino, aber ich kauf mir so ziemlich jeden monat 1-2 audio-cds und gehe 5-6x im jahr auf konzerte. das schlechteste gewissen hab ich dann, wenn ich nen film lade, nicht unbedingt. aber ich würde mich trotzdem nicht beschweren, wenn die portale morgen dicht gemacht werden, weil ich um die illegalität weiß.

    ich bin aber auch 29 und vielleicht spielt da auch einfach noch ein wenig mit rein, dass wir das von früher nicht anders kennen. von tapes jetzt mal abgesehen. ein 16-jähriger von heute, kennt das halt garnicht, eine cd auszupacken und sich am cover zu erfreuen. soll kein vorwurf sein, aber auch mp3 müssen dann ihren preis haben. für mich hat ein mp3 aber quasi keinen wert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Henkell & Co. Sektkellerei KG, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. compacer GmbH, Gärtringen
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de