1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmportal: Kino.to kehrt als KinoX…
  6. Thema

Hydra

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hydra

    Autor: spanther 15.07.11 - 03:06

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wusste ich doch dass du ein Apfelmann bist.

    Stimmt gar nicht! xD

    > Wenn du dich direkt vor
    > Highend-Spielereien sitzen kannst, hörst du möglicherweise einen
    > Unterschied, der so marginal ist, dass es mich und die restliche Welt nicht
    > interessiert... ein MP3 mit 320Kbit ist so klar und präziese, dass du
    > schwer jemanden finden wirst, der einen Unterschied zum Original
    > feststellen kann.

    Nun, es ist zwar "klar", aber ich habe trotzdem etwas bemerkt. Das .ogg File von Jamendo klang vom gleichen Artisten viel "räumlicher" :)
    Man hörte mehr (ich kenn mich da nicht perfekt mit den Begriffen im Soundbereich aus...) Volumen im Ton. Es wirkte einfach abgerundeter und fülliger. Satter und noch dynamischer :)

    Es ist nur eine feine Nuance, aber das habe ich schon mit meinen billigen Logitech X-240 Boxen (Brüllwürfeln xD) rausgehört! ^^

    Ich habe sie auf nicht zu laut eingestellt und dadurch wurden die Speaker nicht überfordert. Dann hatten sie also genug Platz für eine "gewisse" sauberere Grunddynamik (auch wenn diese noch fernab von High End ist xD) und man hörte deutlich, dass nicht nur der Bass, sondern auch die Töne und die Stimme eine feine Nuance klarer klangen! :)

    Es klang einfach sauberer ^^

    Die MP3 war aber auch keine 320kbit/s, sondern eine 256kbit/s. Das .ogg File liegt damit sehr nahe im gleichen Bereich (260kbit/s). Man merkte aber deutlich, dass dieses Format (.ogg) mit ziemlich gleicher Bitrate (kaum zu unterscheiden) deutlich mehr Toninformationen unterbringen konnte! :)

    > Als ich meine Highend-Anlage noch öfter eingeschalten habe, hätte mich jede
    > Kompression gestört und vergleichbar mit heute hätte ich wohl nur SACD
    > aufwärts gekauft aber heute ist mir das egal, die meiste Musik dudelt aus
    > meinen kleinen PC-Lautssprechern oder dem Autoradio. Gut das Autoradio ist
    > auch ein teures System aber was ich damit sagen will, es kommt auf die
    > Musik an und nicht auf das, ob die jetzt eine hauchdünne Idee besser
    > klingt

    Naja, will man einen Hamburger mit Geschmack, oder nur einen, der appetitlich ausschaut, aber wie Pappe schmeckt? :P
    Wenn man das wirklich genießen möchte, sollte man schon Wert auf eine hochwertige Kompression (und im Idealfall Lossless) setzen ^^

    > Dazu brauch ich dann auch keinen Mac oder iTunes, kein Airplay, iPhone,
    > iPod oder irgendwas anderes was den Sound mehr entstellt als die
    > Kompression. Aber die Apfelmänner haben ihren Apfel und immer recht und
    > davon lassen sie sich auch nicht abbringen... was solls, jeder wie er
    > meint...

    Das ist jetzt Quatsch. Ich bin nicht Apfel fanatisch. Das MP4 Format (neuer und besser als MP3) in 256kbit/s Größe bietet mir bei Kaufmusik halt einfach eine höherer Qualität. MP3 wies noch gewisse Artefakte auf im Ton, welche man nun bei MP4 nicht mehr raushört! ^^

    Würden andere auch auf MP4 umstellen, wäre die Sache ja geritzt und mir dann egal, von wem ich kaufe! ;)

    Was ich damit sagen will: Mir ist der Händler egal, aber Apple ist der einzige momentan, welcher in MP4 anbietet! Ich möchte Qualität, wenn schon komprimiert, dann bitte zeitgemäß hochwertig! Immerhin ist das MP4 Format jetzt ja auch schon ne Weile länger draußen! Das ist als würde ich noch Windows XP einsetzen, wenn ich Windows 7 nutzen könnte! Weg mit dem alten Prüll! ;)

  2. Re: Hydra

    Autor: morecomp 15.07.11 - 09:00

    Ja klar ich versteh dich schon aber im Soundlabor wurde kein Unterschied von 256Kbit MP3 zu einer CD herausgehört und das von vielen Testhörern aus der Highend-Branche. Das du möglicherweise einen verfälschten Sound hast, bist du schon mal auf die Idee gekommen? Außerdem vergleichen wir hier zwei Dinge, die nicht das Selbe sind. Ich spreche von Highend und du von Logitech. Ich spreche von Anlagen um 100.000 Euro und du von Lautsprechern um 50 Euro.

    Ich hab mich vom Highend-Kram wieder distanziert, mir reichen die kleinen Boxen am PC, meine Anlage ist die meiste Zeit aus, wenn ich sie überhaupt im Jahr einmal einschalte. Was solls... aber sehr wahrscheinlich ist dein Sound verfälscht, weil die Kompression reicht dick um mehr Infos als auf der CD darzustellen. Andere Kompressionen komprimieren nur mehr, bei gleicher Qualität. Einen Unterschied hörst du nur bei deinem Envirement oder weil die anderen Kompressionen vielleicht was dazubauen, was eigentlich nicht hörbar auf der CD wäre. Dann wäre es gut möglich, dass mehr Informationen drauf sind aber die Musik war nie dazu gedacht, dass du diese auch bewusst hörst. Und so ist das Format, dass mehr am Original ist, mir trotzdem das liebste und nicht das, wo noch was aus der CD rausgequetscht wird, was man eigentlich nicht hören würde.

    Sagen wir es mal so, unsere Ohren sind zu schlecht um die Nuancen zu hören und vorher würde ich dir ein Upgrade deines Envirements empfehlen. Vielleicht steckt in der Musik noch mehr, was du bisher noch gar nicht gehört hast :)

    P.S. Ich finde Apple gar nicht schlecht, ich finde die Leute nur bescheuert, die Glauben das Apple was ganz besonderes wäre. Und nur die Windows Programme durch die Brust ins Auge laufen lassen... dafür brauch ich dann keinen Apple, denkt mal drüber nach.

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > morecomp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wusste ich doch dass du ein Apfelmann bist.
    >
    > Stimmt gar nicht! xD
    >
    > > Wenn du dich direkt vor
    > > Highend-Spielereien sitzen kannst, hörst du möglicherweise einen
    > > Unterschied, der so marginal ist, dass es mich und die restliche Welt
    > nicht
    > > interessiert... ein MP3 mit 320Kbit ist so klar und präziese, dass du
    > > schwer jemanden finden wirst, der einen Unterschied zum Original
    > > feststellen kann.
    >
    > Nun, es ist zwar "klar", aber ich habe trotzdem etwas bemerkt. Das .ogg
    > File von Jamendo klang vom gleichen Artisten viel "räumlicher" :)
    > Man hörte mehr (ich kenn mich da nicht perfekt mit den Begriffen im
    > Soundbereich aus...) Volumen im Ton. Es wirkte einfach abgerundeter und
    > fülliger. Satter und noch dynamischer :)
    >
    > Es ist nur eine feine Nuance, aber das habe ich schon mit meinen billigen
    > Logitech X-240 Boxen (Brüllwürfeln xD) rausgehört! ^^
    >
    > Ich habe sie auf nicht zu laut eingestellt und dadurch wurden die Speaker
    > nicht überfordert. Dann hatten sie also genug Platz für eine "gewisse"
    > sauberere Grunddynamik (auch wenn diese noch fernab von High End ist xD)
    > und man hörte deutlich, dass nicht nur der Bass, sondern auch die Töne und
    > die Stimme eine feine Nuance klarer klangen! :)
    >
    > Es klang einfach sauberer ^^
    >
    > Die MP3 war aber auch keine 320kbit/s, sondern eine 256kbit/s. Das .ogg
    > File liegt damit sehr nahe im gleichen Bereich (260kbit/s). Man merkte aber
    > deutlich, dass dieses Format (.ogg) mit ziemlich gleicher Bitrate (kaum zu
    > unterscheiden) deutlich mehr Toninformationen unterbringen konnte! :)
    >
    > > Als ich meine Highend-Anlage noch öfter eingeschalten habe, hätte mich
    > jede
    > > Kompression gestört und vergleichbar mit heute hätte ich wohl nur SACD
    > > aufwärts gekauft aber heute ist mir das egal, die meiste Musik dudelt
    > aus
    > > meinen kleinen PC-Lautssprechern oder dem Autoradio. Gut das Autoradio
    > ist
    > > auch ein teures System aber was ich damit sagen will, es kommt auf die
    > > Musik an und nicht auf das, ob die jetzt eine hauchdünne Idee besser
    > > klingt
    >
    > Naja, will man einen Hamburger mit Geschmack, oder nur einen, der
    > appetitlich ausschaut, aber wie Pappe schmeckt? :P
    > Wenn man das wirklich genießen möchte, sollte man schon Wert auf eine
    > hochwertige Kompression (und im Idealfall Lossless) setzen ^^
    >
    > > Dazu brauch ich dann auch keinen Mac oder iTunes, kein Airplay, iPhone,
    > > iPod oder irgendwas anderes was den Sound mehr entstellt als die
    > > Kompression. Aber die Apfelmänner haben ihren Apfel und immer recht und
    > > davon lassen sie sich auch nicht abbringen... was solls, jeder wie er
    > > meint...
    >
    > Das ist jetzt Quatsch. Ich bin nicht Apfel fanatisch. Das MP4 Format (neuer
    > und besser als MP3) in 256kbit/s Größe bietet mir bei Kaufmusik halt
    > einfach eine höherer Qualität. MP3 wies noch gewisse Artefakte auf im Ton,
    > welche man nun bei MP4 nicht mehr raushört! ^^
    >
    > Würden andere auch auf MP4 umstellen, wäre die Sache ja geritzt und mir
    > dann egal, von wem ich kaufe! ;)
    >
    > Was ich damit sagen will: Mir ist der Händler egal, aber Apple ist der
    > einzige momentan, welcher in MP4 anbietet! Ich möchte Qualität, wenn schon
    > komprimiert, dann bitte zeitgemäß hochwertig! Immerhin ist das MP4 Format
    > jetzt ja auch schon ne Weile länger draußen! Das ist als würde ich noch
    > Windows XP einsetzen, wenn ich Windows 7 nutzen könnte! Weg mit dem alten
    > Prüll! ;)

  3. Re: Hydra

    Autor: Der Kaiser! 16.07.11 - 03:15

    > Die Privat-Sender haben die ÖR gezwungen ihre [Mediatheken] zu kastrieren

    > Die ÖR verhindern die Einführung neuer Geschäftsmodelle durch die Privat-Sender.

    <.<

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: Hydra

    Autor: spanther 16.07.11 - 07:50

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja klar ich versteh dich schon aber im Soundlabor wurde kein Unterschied
    > von 256Kbit MP3 zu einer CD herausgehört und das von vielen Testhörern aus
    > der Highend-Branche. Das du möglicherweise einen verfälschten Sound hast,
    > bist du schon mal auf die Idee gekommen? Außerdem vergleichen wir hier zwei
    > Dinge, die nicht das Selbe sind. Ich spreche von Highend und du von
    > Logitech. Ich spreche von Anlagen um 100.000 Euro und du von Lautsprechern
    > um 50 Euro.

    Klar habe ich eine verfälschte Ausgabe. Ich sagte ja schon, mein System ist eher Müll ^^

    Auf geringer Lautstärke waren die Verzerrungen aber etwas geringer. Wenn nun aber zwischen .ogg und .mp3 kein Unterschied bestand (bei meiner Hörprobe), warum hörte ich dann, dass das .ogg sich volumiger/voller/kräftiger anhört? :)

    Egal wie schlecht ein System auch sein mag, wenn man doch einen Unterschied heraushört, dann ist er doch auch vorhanden, egal wodurch ^^

    Ich habe übrigens mit VLC abgespielt, ohne jegliche Filter und Equalizer also.

    > Ich hab mich vom Highend-Kram wieder distanziert, mir reichen die kleinen
    > Boxen am PC, meine Anlage ist die meiste Zeit aus, wenn ich sie überhaupt
    > im Jahr einmal einschalte. Was solls... aber sehr wahrscheinlich ist dein
    > Sound verfälscht, weil die Kompression reicht dick um mehr Infos als auf
    > der CD darzustellen. Andere Kompressionen komprimieren nur mehr, bei
    > gleicher Qualität. Einen Unterschied hörst du nur bei deinem Envirement
    > oder weil die anderen Kompressionen vielleicht was dazubauen, was
    > eigentlich nicht hörbar auf der CD wäre. Dann wäre es gut möglich, dass
    > mehr Informationen drauf sind aber die Musik war nie dazu gedacht, dass du
    > diese auch bewusst hörst. Und so ist das Format, dass mehr am Original ist,
    > mir trotzdem das liebste und nicht das, wo noch was aus der CD
    > rausgequetscht wird, was man eigentlich nicht hören würde.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei .ogg irgendwas "dazugebaut" wird O.o
    Auf dem Wiki Artikel zum Format .ogg habe ich auch nichts dergleichen gefunden. Dort gab es detailierte Informationen über das Format :)

    Schon mal darüber nachgedacht, dass die CD vielleicht auch Verlust hat? x)

    Bei dem einen Lied habe ich diesen jedenfalls gehört! ^^

    Die Files sind ja nicht von CD gerippt. Die Person selbst hat diese ja hochgeladen, eine Künstlerin halt, auf Jamendo ^^

    Im .ogg File waren einfach noch ein paar feine Nuancen mehr herauszuhören als aus dem .mp3 File.

    > Sagen wir es mal so, unsere Ohren sind zu schlecht um die Nuancen zu hören
    > und vorher würde ich dir ein Upgrade deines Envirements empfehlen.

    Ja das sowieso! ^^
    Ich will diese Brüllwürfel unbedingt loswerden, und gegen hochwertigere (am besten 5.1) System ersetzen, damit ich auch lauter (nicht nur auf kleiner Lautstärke) schön hören kann x)

    Ich meine, was will man bitte von einem Konus Lautsprecher großes erwarten? <.< xD

    > Vielleicht steckt in der Musik noch mehr, was du bisher noch gar nicht
    > gehört hast :)

    Das mag natürlich sein! ^^

    Da Konus Lautsprecher in meinem Logitech X-240 System allerdings für das komplette Hoch und Mittel Frequenzband genutzt werden, verschlucken die Boxen viel Detail und Klarheit, wenn man mal ein wenig lauter dreht. Nur auf geringer Lautstärke hört man ganz feine Töne. Die Dinger sind einfach nicht dafür gemacht, unter Last anständige Töne wiederzugeben. Alleine schon weil ein einziger Konus Lautsprecher dann gar nicht mehr alle Feinheiten aller Frequenzhöhen und tiefen auf einmal wiedergeben kann ^^

    > P.S. Ich finde Apple gar nicht schlecht, ich finde die Leute nur
    > bescheuert, die Glauben das Apple was ganz besonderes wäre. Und nur die
    > Windows Programme durch die Brust ins Auge laufen lassen... dafür brauch
    > ich dann keinen Apple, denkt mal drüber nach.

    Ich glaube nicht, dass Apple was ganz besonderes ist :P
    Ich weiß sogar um die Ramsch Komponenten in den iMac's usw. also dass dort nicht gerade nur hochwertiges "Innenleben" drinsteckt ^^

    Sehr wohl aber schätze ich, dass über den iTunes Store das neuere hochwertigere MP4 Audio Dateisystem genutzt wird! :D
    Bei gleicher Bitrate signifikant bessere Qualität als auch geringere Artefaktbildung im Klang! Habe dazu auch schon Wiki Seiten durchstöbert. MP4 ist einfach die nächste Stufe und hat MP3 "eigentlich" technisch abgelöst! Ich mag das veraltete Dateisystem nicht mehr nutzen ^^

    Ich habe mir als preiswertes 5.1 System mal unter Berücksichtigung "vieler" Meinungen aus unterschiedlichen Bewertungssystemen und HiFi Foren zum "Edifier S550" raten lassen. Soll in seiner Preisklasse ungeschlagene Leistung bringen und sogar besser als die Plastik Brüllwürfel bei Teufel in dem Preissegment dank den etwas volumigeren Holzchassis (auch wenns nur MDF ist) weit bessere sauberere Mitten darstellen können, als alle anderen Systeme in der Preisklasse um 300¤! Bis jetzt waren eigentlich "alle" Käufer von dem System überrascht bis überwältigt, was ich so bis jetzt gelesen habe darüber! :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.11 07:52 durch spanther.

  5. Re: Hydra

    Autor: morecomp 16.07.11 - 08:58

    Was ich damit sagen will, rechnerisch gibt es bestimmt einen Unterschied aber den hörst du eigentlich nicht raus. Vielleicht wenn die Vorlage noch besser ist aber ich kann mir nicht vorstellen dass es dann viel besser klingt. Besorg dir das MP3 in 256Kbit und vergleich das mit der CD. Du solltest wirklich keinen Unterschied hören und schon gar nicht mit billigen Lautsprechern. Vielleicht hört man wirklich einen Unterschied, ich möchte mich gar nicht ganz dagegen sperren aber es liegt wahrscheinlicher an deinem Equiptment.

    Mit Mehrkanal könntest du den Raumklang bei einem Konzert besser darstellen aber an sich würde ich bei Musik nur Stereo hören aber das ist Geschmacksache. Beim Thema Audio, wenn du dich wirklich mit Klang und Musik beschäftigen willst, dann ist Audio deine Anlaufstelle.

    Mir ist das inzwischen zu müsig aber ich saß auch schon Stunden vor der Anlage, weil ich ein Geräusch im Track gehört habe, mit dem meine Ohren geklingelt haben. Wahrscheinlich bin ich nun nicht mehr begeistert von dem Ganzen weil ich solche Dinge nicht mehr höre und auch noch einen Tinitus habe aber in manchen Stücken war es wie ein Orgasmus für die Ohren. Das hört aber auch nicht jeder raus und heute reichen mir meine PC-Lautsprecher... ohne Orgasmus, heute kommt es mehr auf den Song an und nicht mehr nur auf das Orgasmusgeräusch. Wahrscheinlich zuviel laute Musik in Diskos und Partys oder das Alter, jedenfalls ist es schade, dass ich sowas nicht mehr hören kann.



    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > morecomp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja klar ich versteh dich schon aber im Soundlabor wurde kein Unterschied
    > > von 256Kbit MP3 zu einer CD herausgehört und das von vielen Testhörern
    > aus
    > > der Highend-Branche. Das du möglicherweise einen verfälschten Sound
    > hast,
    > > bist du schon mal auf die Idee gekommen? Außerdem vergleichen wir hier
    > zwei
    > > Dinge, die nicht das Selbe sind. Ich spreche von Highend und du von
    > > Logitech. Ich spreche von Anlagen um 100.000 Euro und du von
    > Lautsprechern
    > > um 50 Euro.
    >
    > Klar habe ich eine verfälschte Ausgabe. Ich sagte ja schon, mein System ist
    > eher Müll ^^
    >
    > Auf geringer Lautstärke waren die Verzerrungen aber etwas geringer. Wenn
    > nun aber zwischen .ogg und .mp3 kein Unterschied bestand (bei meiner
    > Hörprobe), warum hörte ich dann, dass das .ogg sich
    > volumiger/voller/kräftiger anhört? :)
    >
    > Egal wie schlecht ein System auch sein mag, wenn man doch einen Unterschied
    > heraushört, dann ist er doch auch vorhanden, egal wodurch ^^
    >
    > Ich habe übrigens mit VLC abgespielt, ohne jegliche Filter und Equalizer
    > also.
    >
    > > Ich hab mich vom Highend-Kram wieder distanziert, mir reichen die
    > kleinen
    > > Boxen am PC, meine Anlage ist die meiste Zeit aus, wenn ich sie
    > überhaupt
    > > im Jahr einmal einschalte. Was solls... aber sehr wahrscheinlich ist
    > dein
    > > Sound verfälscht, weil die Kompression reicht dick um mehr Infos als auf
    > > der CD darzustellen. Andere Kompressionen komprimieren nur mehr, bei
    > > gleicher Qualität. Einen Unterschied hörst du nur bei deinem Envirement
    > > oder weil die anderen Kompressionen vielleicht was dazubauen, was
    > > eigentlich nicht hörbar auf der CD wäre. Dann wäre es gut möglich, dass
    > > mehr Informationen drauf sind aber die Musik war nie dazu gedacht, dass
    > du
    > > diese auch bewusst hörst. Und so ist das Format, dass mehr am Original
    > ist,
    > > mir trotzdem das liebste und nicht das, wo noch was aus der CD
    > > rausgequetscht wird, was man eigentlich nicht hören würde.
    >
    > Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei .ogg irgendwas "dazugebaut" wird
    > O.o
    > Auf dem Wiki Artikel zum Format .ogg habe ich auch nichts dergleichen
    > gefunden. Dort gab es detailierte Informationen über das Format :)
    >
    > Schon mal darüber nachgedacht, dass die CD vielleicht auch Verlust hat? x)
    >
    > Bei dem einen Lied habe ich diesen jedenfalls gehört! ^^
    >
    > Die Files sind ja nicht von CD gerippt. Die Person selbst hat diese ja
    > hochgeladen, eine Künstlerin halt, auf Jamendo ^^
    >
    > Im .ogg File waren einfach noch ein paar feine Nuancen mehr herauszuhören
    > als aus dem .mp3 File.
    >
    > > Sagen wir es mal so, unsere Ohren sind zu schlecht um die Nuancen zu
    > hören
    > > und vorher würde ich dir ein Upgrade deines Envirements empfehlen.
    >
    > Ja das sowieso! ^^
    > Ich will diese Brüllwürfel unbedingt loswerden, und gegen hochwertigere (am
    > besten 5.1) System ersetzen, damit ich auch lauter (nicht nur auf kleiner
    > Lautstärke) schön hören kann x)
    >
    > Ich meine, was will man bitte von einem Konus Lautsprecher großes erwarten?
    > <.< xD
    >
    > > Vielleicht steckt in der Musik noch mehr, was du bisher noch gar nicht
    > > gehört hast :)
    >
    > Das mag natürlich sein! ^^
    >
    > Da Konus Lautsprecher in meinem Logitech X-240 System allerdings für das
    > komplette Hoch und Mittel Frequenzband genutzt werden, verschlucken die
    > Boxen viel Detail und Klarheit, wenn man mal ein wenig lauter dreht. Nur
    > auf geringer Lautstärke hört man ganz feine Töne. Die Dinger sind einfach
    > nicht dafür gemacht, unter Last anständige Töne wiederzugeben. Alleine
    > schon weil ein einziger Konus Lautsprecher dann gar nicht mehr alle
    > Feinheiten aller Frequenzhöhen und tiefen auf einmal wiedergeben kann ^^
    >
    > > P.S. Ich finde Apple gar nicht schlecht, ich finde die Leute nur
    > > bescheuert, die Glauben das Apple was ganz besonderes wäre. Und nur die
    > > Windows Programme durch die Brust ins Auge laufen lassen... dafür brauch
    > > ich dann keinen Apple, denkt mal drüber nach.
    >
    > Ich glaube nicht, dass Apple was ganz besonderes ist :P
    > Ich weiß sogar um die Ramsch Komponenten in den iMac's usw. also dass dort
    > nicht gerade nur hochwertiges "Innenleben" drinsteckt ^^
    >
    > Sehr wohl aber schätze ich, dass über den iTunes Store das neuere
    > hochwertigere MP4 Audio Dateisystem genutzt wird! :D
    > Bei gleicher Bitrate signifikant bessere Qualität als auch geringere
    > Artefaktbildung im Klang! Habe dazu auch schon Wiki Seiten durchstöbert.
    > MP4 ist einfach die nächste Stufe und hat MP3 "eigentlich" technisch
    > abgelöst! Ich mag das veraltete Dateisystem nicht mehr nutzen ^^
    >
    > Ich habe mir als preiswertes 5.1 System mal unter Berücksichtigung "vieler"
    > Meinungen aus unterschiedlichen Bewertungssystemen und HiFi Foren zum
    > "Edifier S550" raten lassen. Soll in seiner Preisklasse ungeschlagene
    > Leistung bringen und sogar besser als die Plastik Brüllwürfel bei Teufel in
    > dem Preissegment dank den etwas volumigeren Holzchassis (auch wenns nur MDF
    > ist) weit bessere sauberere Mitten darstellen können, als alle anderen
    > Systeme in der Preisklasse um 300¤! Bis jetzt waren eigentlich "alle"
    > Käufer von dem System überrascht bis überwältigt, was ich so bis jetzt
    > gelesen habe darüber! :)

  6. Re: Hydra

    Autor: spanther 17.07.11 - 10:20

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich damit sagen will, rechnerisch gibt es bestimmt einen Unterschied
    > aber den hörst du eigentlich nicht raus. Vielleicht wenn die Vorlage noch
    > besser ist aber ich kann mir nicht vorstellen dass es dann viel besser
    > klingt. Besorg dir das MP3 in 256Kbit und vergleich das mit der CD. Du
    > solltest wirklich keinen Unterschied hören und schon gar nicht mit billigen
    > Lautsprechern. Vielleicht hört man wirklich einen Unterschied, ich möchte
    > mich gar nicht ganz dagegen sperren aber es liegt wahrscheinlicher an
    > deinem Equiptment.

    Ähm... ^^
    Ich sagte, die Künstlerin hat das selbst aufgezeichnet :)
    Bedeutet, sie hatte Material, das "höherwertiger" als eine CD ist x)
    Sie hatte das Master Material! :D
    Und natürlich hat sie es dann einmal als MP3 konvertiert und einmal als OGG ^^
    Die OGG Datei klang ein Stückchen "voller" im Ton, die MP3 etwas blasser :)
    Das waren keine riesen Unterschiede, die jetzt gewichtig wären, aber es waren wahrnehmbare feinste Nuancen! ^^

    Im Hörtest konnte ich übrigens "jede" Frequenz hören und auch die Seite bestimmen. Also aus den Frequenzen, welche man dem Menschen zusagt, er könne sie hören. Habe also ein "sehr" feines Gehör! Und da ich nie in Discos oder ähnlichem gewesen bin, habe ich mir mein Gehör auch nicht zerstört ;)

    > Mit Mehrkanal könntest du den Raumklang bei einem Konzert besser darstellen
    > aber an sich würde ich bei Musik nur Stereo hören aber das ist
    > Geschmacksache. Beim Thema Audio, wenn du dich wirklich mit Klang und Musik
    > beschäftigen willst, dann ist Audio deine Anlaufstelle.

    Wenn du "Kopfhörer" hast, ist Stereo okay. Wenn du aber kein "großes Kapital" hast für volumige Standboxen, dann lieber ein 5.1 Set. Du musst ja auch nicht hallige Effekte einstellen oder so. Es reicht schon, wenn du dann das was vorne ist (2.0) nach hinten spiegelst und den Bass über die Soundkarte (Niederfrequenzen) auf den Sub (LFE) umleitest ^^

    Dann hast du ein volumigen Eindruck und fühlst dich soundtechnisch "mittendrin" x)

    Es ist dann halt "ähnlich" einem Kopfhörer wieder aus allen Richtungen kommend ^^
    Weil der Kopfhörer ist ja seitlich direkt vor dem Gehöreingang und die Soundanlage meist "vor dir" :)
    Wenn du den Stereo Kanal nach hinten aber spiegelst, klingt das keineswegs künstlich. Es ist einfach vorne "und" hinten. Du fühlst dich also wieder eingehüllt vom Sound. Gute 2.0 Anlagen können das auch, gehen dann aber schon in deutlich andere Preislagen x)

    Und fürs Heimkino ist die 5.1 dann sowieso überlegen, wenn du wirklich Richtungen heraushören kannst beim Film x)

    > Mir ist das inzwischen zu müsig aber ich saß auch schon Stunden vor der
    > Anlage, weil ich ein Geräusch im Track gehört habe, mit dem meine Ohren
    > geklingelt haben. Wahrscheinlich bin ich nun nicht mehr begeistert von dem
    > Ganzen weil ich solche Dinge nicht mehr höre und auch noch einen Tinitus
    > habe aber in manchen Stücken war es wie ein Orgasmus für die Ohren. Das
    > hört aber auch nicht jeder raus und heute reichen mir meine
    > PC-Lautsprecher... ohne Orgasmus, heute kommt es mehr auf den Song an und
    > nicht mehr nur auf das Orgasmusgeräusch. Wahrscheinlich zuviel laute Musik
    > in Diskos und Partys oder das Alter, jedenfalls ist es schade, dass ich
    > sowas nicht mehr hören kann.

    Tinitus ist echt ne derbe Sache, das tut mir leid :(

    Aber ja, Musik beflügelt "tatsächlich" das Gemüt. Beeinflusst also deine Gefühle bzw. Emotionen. Du kannst mit guten (also wenigstens bräuchlichen Systemen) richtig eintauchen und genießen, was dich dann richtig gefühlt in die Lüfte hebt x)

    Zuviel Musik in Discos und Partys? O.o

    Ja, jetzt weiß ich, warum du da nix mehr an Unterschied heraushörst! *g*

    Deine "feineren" Häärchen sind schon abgestorben im Ohr! :D

  7. Re: Hydra

    Autor: morecomp 17.07.11 - 11:25

    spanther schrieb:

    > Tinitus ist echt ne derbe Sache, das tut mir leid :(
    >
    > Aber ja, Musik beflügelt "tatsächlich" das Gemüt. Beeinflusst also deine
    > Gefühle bzw. Emotionen. Du kannst mit guten (also wenigstens bräuchlichen
    > Systemen) richtig eintauchen und genießen, was dich dann richtig gefühlt in
    > die Lüfte hebt x)
    >
    > Zuviel Musik in Discos und Partys? O.o
    >
    > Ja, jetzt weiß ich, warum du da nix mehr an Unterschied heraushörst! *g*
    >
    > Deine "feineren" Häärchen sind schon abgestorben im Ohr! :D

    Ja der Tinitus ist störend aber man kann damit leben. Das passiert im Gehirn und nicht im Ohr. Ich hatte früher wohl ein außergewöhnliches Gehör, das jetzt zu einem normalen Gehör mit Macken wurde. Musik mag ich immer noch aber ich höre also keine Hammergeräusche mehr raus.

    Meine Ohren klingeln nicht mehr... heute rauschen sie nur noch aber das wird weniger. Vielleicht ist es irgendwann wieder weg. Den Klang hab nicht ich getestet, der wurde in einem Soundlabor getestet aber wer weiß, vielleicht hat sich ja seit damals was getan. Ich bin sowieso ein Stereomensch, im Kino mag ich das ja noch mit THX usw. aber zu Hause wil ich es aus zwei Lautsprechern und das gilt auch für meine Musik.

    Wenn du höhere Eingangsqualität hast, kann es ja sein. Das MP3 wurde auch zur CD Kompression entwickelt und nicht für 24/192 aber okay. Aber zur normalen CD ist kein Unterschied hörbar.. :P

    Mein gutes Gehör mit den Ohren-Orgasmus vermisse ich schon aber heute hätte ich auch gar keine Zeit mehr um Stundenlang nach dem richtigen Stück und der richtigen Stelle zu suchen aber ich finde es gut, dass ich es damals mit 18-20 Jahren so ausgebig gemacht habe. So weiß ich wenigstens was Musik mit den Ohren machen kann, wenn diese und die Musik gut funktionieren. Die heutige aktuelle Musik ist aber auch nicht mehr so, dass solche Dinge darin sein könnten aber wer weiß. Also aktuell wie was so in den Charts ist aber ab und an ist bestimmt auch ein Stück gut abgemischt, musst es eben nur suchen und finden und immer auf die Ohren aufpassen. Die sind mehr wert als eine teure Anlage, die dir am Ende nix mehr bringt.... aber vor Tinitus bist du nicht sicher, selbst dann nicht, wenn du aufpasst.

  8. Re: Hydra

    Autor: spanther 17.07.11 - 13:11

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja der Tinitus ist störend aber man kann damit leben. Das passiert im
    > Gehirn und nicht im Ohr. Ich hatte früher wohl ein außergewöhnliches Gehör,
    > das jetzt zu einem normalen Gehör mit Macken wurde. Musik mag ich immer
    > noch aber ich höre also keine Hammergeräusche mehr raus.
    >
    > Meine Ohren klingeln nicht mehr... heute rauschen sie nur noch aber das
    > wird weniger. Vielleicht ist es irgendwann wieder weg. Den Klang hab nicht
    > ich getestet, der wurde in einem Soundlabor getestet aber wer weiß,
    > vielleicht hat sich ja seit damals was getan. Ich bin sowieso ein
    > Stereomensch, im Kino mag ich das ja noch mit THX usw. aber zu Hause wil
    > ich es aus zwei Lautsprechern und das gilt auch für meine Musik.

    Na dann gute Besserung! :)

    Und Stereo ist ja nicht gleich Stereo wie ich ja schon erwähnte ^^
    Es ist ein Unterschied, ob wie bei Stereo Kopfhörern die Lautsprecher genau "neben" deinen Ohren positioniert sind, oder aber die Boxen vor dir stehen :)

    Wenn sie vor dir stehen, hast du das Geräusch nicht nur von Links und Rechts, sondern du hast es aus einer Richtung. Du nimmst es "von vorne" wahr. Das ist (für meinen Geschmack) dann zu einseitig. Wenn schon, dann bitte genauso gut auch von hinten, damit sich das vermischt und dadurch "räumlich überall" abgebildet wird :)

    Wenn du keine deutliche Musikortung mehr hast, weil sie einfach "von überall" zu kommen scheint, finde ich persönlich, kann man viel schöner eintauchen x)

    > Wenn du höhere Eingangsqualität hast, kann es ja sein. Das MP3 wurde auch
    > zur CD Kompression entwickelt und nicht für 24/192 aber okay. Aber zur
    > normalen CD ist kein Unterschied hörbar.. :P

    Das mag sein, ab einer gewissen kBit Zahl hört man keinen Unterschied mehr zur CD. Die CD ist aber auch nicht gerade "High End" ;D

    > Mein gutes Gehör mit den Ohren-Orgasmus vermisse ich schon aber heute hätte
    > ich auch gar keine Zeit mehr um Stundenlang nach dem richtigen Stück und
    > der richtigen Stelle zu suchen aber ich finde es gut, dass ich es damals
    > mit 18-20 Jahren so ausgebig gemacht habe. So weiß ich wenigstens was Musik
    > mit den Ohren machen kann, wenn diese und die Musik gut funktionieren. Die
    > heutige aktuelle Musik ist aber auch nicht mehr so, dass solche Dinge darin
    > sein könnten aber wer weiß. Also aktuell wie was so in den Charts ist aber
    > ab und an ist bestimmt auch ein Stück gut abgemischt, musst es eben nur
    > suchen und finden und immer auf die Ohren aufpassen. Die sind mehr wert als
    > eine teure Anlage, die dir am Ende nix mehr bringt.... aber vor Tinitus
    > bist du nicht sicher, selbst dann nicht, wenn du aufpasst.

    Also ich muss ehrlich zugeben, ich hatte da keinerlei solcher Erlebnisse wie du sie da beschreibst O.o
    Ich habe auch nicht nach Sequenzen gesucht...
    Klar bin ich vor Tinitus nie sicher, aber ich mache mich ja nicht verrückt. Risiko gibt es überall :)
    Aber einem erhöhten, wie Disco, werde ich mich niemals aussetzen! ;D

  9. Re: Hydra

    Autor: Der Kaiser! 25.07.11 - 22:18

    [www.jamendo.com]

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Klinikum der Universität München, München
  3. Scheer GmbH, Saarbrücken, Basel (Schweiz)
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 48,99€
  3. (-62%) 5,70€
  4. 69,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Disney+ hat 50 Millionen Abonnenten weltweit
  2. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  3. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch